Rückführungen in ein früheres Leben

Artikel über Träume, Trance, Magie und anderes

Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon LGB-ler » Mo 23. Mai 2011, 08:47

Hallo!

Falls hier falsch, dann bitte in die richtige Kategorie verschgieben.

Was haltet ihr denn von Rückführungen in ein früheres Leben?

Humbug und nur Geldmacherei? Oder doch möglich?

Vielen Dank!

Gruß!

LGB-ler
LGB-ler
Träumer
 
Beiträge: 498
Registriert: Di 17. Mai 2011, 07:05
 
Embleme und Trophäen: 1
Bonsai Award

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon Xephyr » Mo 23. Mai 2011, 11:28

Ja, Rückführungen sind :esopur:

:suche: Vom magischen Karmabegriff

Xephyr

:Sol: in 1° :Gemini: : :Luna: in 16° :Aquarius: : dies :Luna: : Anno IVxix era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon oYo » Mo 23. Mai 2011, 12:43

Hallo LGB-ler,

jepp, ich halte die Angebotenen Rückführungen auch für Abzocke. Ob man an frühere Leben glaubt oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Da ich mich für einige Jahre in allen möglichen Esoszenen herumgetrieben habe, teils als Tourist, teils als Teilnehmer, war ich auch Zeuge einiger Rückführungen. Im Grunde gibt es da ein paar stereotype Geschichten, die immer wieder aufs Neue aufgerollt werden. Hexenverbrennung, als Geist in einer Pyramide eingeschlossen sein, eine berühmte Persönlichkeit gewesen sein, einen Märtyrertod gestorben sein, das sind einige Beispiele der häufigsten Geschichten, die die Leute erleben. Man fragt sich natürlich, wer von den vielen Napoleons jetzt der echte gewesen sein soll. :lach:

Für mich besonders auffällig war, daß die Erlebnisse bei einer Rückführung grundsätzlich sehr extrem, dramatisch, traumatisch und grausam sind, daß allermeistens der schreckliche Tod das Wichtigste überhaupt ist usw. Ich hab mich dabei immer gefragt, was es denn nun der Person bringt, zu glauben, sie sei auf dem Scheiterhaufen verbrannt? :schulter:

Aus meiner persönlichen Sicht ist vieles, was bei einer Rückführung erlebt wird, ein Sich-Reinsuhlen in extreme Geschichten, um sich selbst Wichtigkeit und Bedeutung zu verleihen. In der erlebten Geschichte selbst verbirgt sich allerdings oft ein Traumgeschehen, wie man es auch im Schlaf erlebt, nur daß es hier in Trance erlebt wird. Wenn man also wirklich sinnvoll mit solchen Tranceerlebnisse umgehen wollte, könnte man die Geschichte im Traumsinne deuten und den Bezug zu einem möglicherweise tatsächlich als schrecklich erlebten Ereignis in der aktuellen Lebensgeschichte herstellen. Dann hätte man ja vielleicht noch eine Erkenntnis für sich selbst gewonnen, die einem etwas nützt. Aber für einen heilsamen Umgang mit einem Trauma ist so eine Rückführung kaum geeignet... :nope:

Und was denkst Du?

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon LGB-ler » Mo 23. Mai 2011, 18:39

Hallo oYo!

oYo hat geschrieben:Und was denkst Du?


Hurra! Ich habe es geschafft nicht den ganzen Text zu zitieren, sondern nur einen Satz.

Meines Erachtens vermischt sich in einer Rückführung real erlebtes mit Träumen, mit dem TV und was man vom Hypnotiseur eingeredet bekommt. Interessanterweise geht es mit Kleinkindern am besten. Man kann ihnen noch alles einreden und sie haben noch nicht so viel Fern gesehen. Ich bin auf dieses Thema aufmerksam geworden durch VOX und RTL. Ich hätte es so gerne einmal selbst gemacht, aber es ist mir zu teuer und VOX und RTL haben nicht offen nach Kanidaten gesucht, oder es ist mir entgangen. Natürlich gibt es noch weitere Sender mit Rückführungen, aber diese beiden genannten Sender sind die bekanntesten. Interessant ist auch, dass die Kanidaten dabei Orte und Gebäude sehen und wiedererkennen, wo sie angeblich noch nie gewesen sind. Bei VOX gab es nicht so viele tragische Enden, wie bei RTL. Dort ist fast jeder Kanidat gestorben. Und das war dann der Schluß der Rückführung.

Gruß!

LGB-ler
LGB-ler
Träumer
 
Beiträge: 498
Registriert: Di 17. Mai 2011, 07:05
 
Embleme und Trophäen: 1
Bonsai Award

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon oYo » Di 24. Mai 2011, 13:19

Hallo LGB-ler,

LGB-ler hat geschrieben:Hurra! Ich habe es geschafft nicht den ganzen Text zu zitieren, sondern nur einen Satz.


:lach: Suuuper! :ok: :zwins:

Mittlerweile gibt es sogar Sendungen im Fernsehen mit Rückführungen? Hab ich gar nicht gewußt. :glubsch: Daß Du gern selbst mal sowas machen würdest, kann ich mir vorstellen. Ich war auch totaaaal neugierig, wie das sein würde, und habe zwei Rückführungen mitgemacht (innerhalb eines Seminars). Die erste war erwartungsgemäß recht ähnlich zu denen, die ich oben beschrieben habe, mit viel Leid und Grausamkeit usw. War für mich ziemlich gruselig und hat mir gefühlsmäßig gaaaar nix gebracht, außer eine Nacht voller Albträume. :nope: :lach:

Die zweite war viel stiller, trotzdem spannend. Da haben wir dann auch eine Lösung für das erlebte Problem gefunden, was ich wesentlich besser fand als bei der ersten. Damit war meine Neugierde dann aber auch gestillt. Letztendlich ist für mich der Unterschied zu Träumen nicht so groß, nur daß ich Träume viel besser finde. :zwink: Und wenn ich in Trance gehe, dann will ich doch lieber schöne, aufregende und neue Dinge entdecken... :ja:

Vielleicht findet sich für Dich ja irgendwann nochmal eine günstige Gelegenheit. :cool: Im Fernsehen könnte ich mir das für mich allerdings nicht vorstellen, da könnte ich mich gar nicht richtig entspannen. Wäre mir für die Öffentlichkeit dann doch zu intim. :roll:

oYo :sonne:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon Silberstaub » Mo 30. Mai 2011, 07:39

Juhu, darf ich hier mal mitmischen? :roll:

Meine Mutter hat sich damit eine zeitlang beschäftigt und sie erklärte mir den "angeblichen" Sinn einer Rückführung. :grinss:

Dabei geht es scheinbar um die Verstrickungen und Verknüpfungen der Seele auf dem Weg zur Vollkommenheit, so nach dem Karma-Prinzip. Wenn ich wo etwas falsch gemacht habe, habe ich mir eine Karmische Verstrickung auf den Hals gejagt und muss diese dann lösen, ansonsten begleitet sie mich ins nächste Leben hinüber. :wirr:
Man könnte es auch damit vergleichen, dass jeder Mensch bestimmte Dinge lernen sollte und diese Aufgaben solange und immer wieder bekommt, bis er sie begriffen hat. Ist dem nicht so, bekommt er diese Aufgabe immer und immer wieder, bis ins nächste Leben hinüber. :zylinder:
Bei der Rückführung spricht man auch noch davon, dass die Kinder und Enkelkinder die Bürde auferlegt bekommen, die man selber nicht zu lösen im Stande war und somit entwickelt sich eine Familiengeschichte - da liegt ein Fluch auf der Familie oder das sind alles kluge Köpfe usw.
Was davon Wirklichkeit ist oder nicht, sei dahingestellt. :grins:

sonnige Grüße :sonne:

lg Silberstaub :blume:
So wie die Nacht ruht, muss auch der Tag ruhen können. (Traumantwort durch den 14. Dalai Lama)
Benutzeravatar
Silberstaub
Abyssdiver
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 31. Mär 2011, 12:41
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumrad Kaos

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon oYo » Mo 30. Mai 2011, 14:24

Hallo Silberstaub,

vielen Dank für diese prägnante und klare Beschreibung. Besser hätte man es nicht sagen können. :ok:

Man fragt sich, wem so ein Weltbild etwas bringen soll? Glücklich macht es jedenfalls nicht und im alltäglichen Leben hilft es auch nicht wirklich weiter... :nope:

oYo :blume:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon Ahsoka » So 10. Jul 2011, 22:42

Huhu..,

eine Rückführung habe ich auch noch nie gemacht.. eine Freundin von mir schon.. sie gibt aber nicht viel preis davon, was da rauskam.. was dann alles sehr sehr geheimnissvoll wirkt.. manchmal wirft sie dann mal was in den Raum.. sagt dann aber nichts weiter dazu.. :roll:

Hmm, ich für mich weiss.. daß ich schon einmal gelebt habe.. schwer zu erklären..

Und auch mein Sohn sagte im Alter von 3 Jahren mal zu mir: Ich war vorher ein Opa.. und ich hatte viele Enkel.. bevor ich dann gestorben bin..

Dieser Satz kam ganz unverhofft.. und ohne jemals zuvor mit ihm über so etwas geredet zu haben..

Jana
Ahsoka
 
 

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon oYo » Mo 11. Jul 2011, 13:26

Hallo Jana,

die Geschichte von Deinem Sohn ist ja schön. :-) Früher habe ich ein bißchen dran geglaubt, daß es mehrere Leben gibt. Allerdings haben die beiden erlebten Rückführungen mir zum Einen nicht das Gefühl gegeben, mich an wirklich belegbare Begebenheiten zu erinnern, es war eher wie ein Traum oder eine Trancereise. Bei einer Recherche nach Ereignissen zu bestimmten Daten, die ich extra abgefragt hatte, ist auch absolut nichts Sinnvolles rausgekommen. :lupe: Zum Anderen haben die Reisen mir nichts gebracht, was Träume und Trancereisen in meine heutige Vergangenheit (also in die Kindheit und Jugend) und die symbolische Beschäftigung mit dem Erlebten nicht auch erbracht hätten. Im Gegenteil finde ich die Beschäftigung mit Träumen, was Verarbeitung von Vergangenem oder das Wiedererlangen verschütteter Ressourcen anbelangt, wesentlich hilfreicher. ;-)

Insofern ist es für mein heutiges Weltbild völlig unerheblich, ob es wirklich eine Wiedergeburt gibt oder nicht. ;-) Ich kann aber gut nachvollziehen, warum viele Leute dran glauben oder für sich ein inneres Wissen darüber haben, so wie Du. :ja: Nur das Brimborium, was im Allgemeinen darum gemacht wird, find ich manchmal ein bißchen sehr :roll:

Schade, daß Deine Freundin so ein Geheimnis daraus macht, denn eigentlich finde ich die erlebten Geschichten manchmal recht spannend. Vielleicht will sie sich dadurch ein bißchen interessanter machen. :zwink:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rückführungen in ein früheres Leben

Beitragvon rumo » Fr 18. Okt 2013, 17:46

Ich hatte bisher verschiedene Rückführungen - die von unterschiedlichen Personen "gesehen" wurden (meiner Mutter, meiner Schwester, meiner früheren Heilpraktikerin)
Die meisten dieser Rückführungen hatte starke emotionale Wirkung auf mich und jede Rückführung kam jeweils zu einer Zeit in der es mir schlecht ging und ich Unterstützung brauchte, weil
ich meinen Weg aus den Augen verloren hatte.
Ich bin mir ganz sicher dass unsere Seele unsterblich ist und wir immer wieder auf die Erde zurückgeschickt werden um in einem neuen Leben eine neue Aufgabe zu bewältigen und uns weiterzuentwickeln.

Anfangs handelte es sich bei den Rückführungen meist um ganz alltägliche Personen (mittelloser Maler, Postflieger, Journalist, türkischer Beamter)
Was mich bei den späteren Rückführungen sehr skeptisch gemacht hat, dass die angeblich gelebten Leben meiner Familienmitglieder, die von meiner Schwester oder meiner Mutter gesehen wurden, im Laufe
der Zeit immer speltakulärer wurden. Beispiel: mein Bruder beschäftigt sich mit dem Glauben der Rastafari ... meine Schwester bekommt eine Rückführung dass er in einem früheren Leben Haile Selassi gewesen sei.
Ich interessiere mich für Caspar David Friedrich weil ich von dem Bild "Eismeer" fasziniert bin (Friedrich wurde durch den Tod seines Bruders im Eis inspiriert), meine Schwester sieht, daß ich in einem früheren Leben Caspar David Friedrichs Bruder gewesen bin.
Mein Schwager ist ein großer Irland- und Ritterfan. Meine Schwester sieht, daß er ein irischer Ritter gewesen ist ... Angehäuft wirken diese "Zufälle" dann doch etwas merkwürdig.

Ich bin überzeugt daß es ein immer wiederkehrendes Leben gibt und ich bin mir auch sicher daß es Rückführungen gibt, aber ich glaube auch daß sich der menschliche Geist sehr leicht durch äußere Einflüsse täuschen läßt.
"Visualize your dream. Record it in the present tense. Put it into a permanent form.
If you persist in your efforts, you can achieve dream control"
rumo
Träumer
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 20:12
 


Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron