Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Hier können unsere Träumerchen, die 10-13 Jahre alt sind, ihre Träume erzählen.

Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon Quirla » Mi 10. Nov 2010, 21:22

Hi, ich bin Quirla,

ich habe auch zu Löylys Spiel "Einen Gegenstand mit in den Traum nehmen" geträumt. Mein Gegenstand ist ein kleiner Glasengel mit einem kleid so ähnlich wie ich es in meinem Traum anhabe. Der Engel ist nicht mit in den Traum gekommen, nur das Kleid :engel: Aber eigentlich war es gar nicht so wichtig im Traum

:huch: Am Anfang war ich ein ungefär 17 Jähriger Mann: Ich war bei mier zu hause, wollte aber weg warum weiß ich nicht mehr... .
Da war noch ein anderer Mann (ungefär 15) jetzt im nachhinein könnte man meinen es wäre J. mein kleiner Bruder :-) :kuss: .

Szenenwechsel: wir waren in dem Garten (am rant vom Wald) von Ju. der Mutter meines freundes. Wir gehe durch einen verschlungenen Weg über eine Wiese zu einem Haus wollten eigentlich aber nichts dort machen. Trozdemgehen wir hinein. Dann merken wir dass das haus nicht lehr ist und wollen wider raus. Plötzlich strömen gans viele Leute in das haus. Eine eltere Frau sieht uns und fragt, was wir da machen. Wir sagen, wir haben uns verirrt und wollten hier um Rat fragen. Dann hat der andere Mann angeberisch gesagt: "Und er kann ganz viele Liegestütze."
Die Frau hat uns gehen lassen. Auf der Wiese bin ich plötzlich ein bisschen gerutscht und unter mir ist ein Loch im Boden aufgegangen. An der Seite war eine Leiter, an der ich mich festhielt. Dann habe ich mich umgeschaut und sah ganz viele Meerschweinchen an der Wand wie in einem Regal in ganz kleinen Kästen ohne Fressen und ohne Trinken.
Dann kam ein Hund hinein und bellte mich an und die Frau aus dem Haus erschien nach einer Weile und motzte mich an, dass ich ihr gleich verdächtig vorkam und sie wisse, dass irgendwas nicht mit mir stimmt.
Ich fand das nicht und hatte auch nichts Böses im Sinn. Sie nahm mich in einen Raum und unterhielt sich mit mir. Worüber weiß ich nicht mehr.
:ratz:
Szenenwechsel: ich war ein Mädchen, auch ungefähr 17. Der andere Mann war jetzt auch ein Mädchen. Wir waren in unserem Haus im obersten Zimmer. Dort waren viele Nähsachen. Ich kam mir vor wie eine Schneiderin und hatte das Gefühl, dass in diesem Haus sehr viele Geheimnisse sind. Plötzlich hatte ich ein schönes weißes Kleid an, und das andere Mädchen hatte ein riesiges Tuch das übermäßig aufgebauscht im Bogen herunterhing. Dann bin ich auf den Dachboden gegangen (sehr klein) da war ein Meerschweinchen, das mit einem Zeiger in eine Richtung zeigte, wo eine Eispackung und ein paar Socken lagen. Ich nahm die Socken und sagte: "Da ist doch nichts" Das andere Mädchen sagte: "Komm, wir gehen runter!". Das Meerschweinchen hopste herum und tippte auf den Zeiger. Dann haabe ich gesagt: "Da muss doch noch irgendwas sein!" Hinter der Eiscremepackung hatte sich ein Mensch versteckt. Also ein richtig großer Mensch (voll unlogisch ;-) ).
Diese Frau, die ich in der letzten Szene getroffen hatte, rief mich :urks: . Ich sagte ihr, dass ich diesen Mensch gefunden habe. Sie sagte: "Schließ ihn im Zimmer ein und komm runter!"

Da hatt mich Mama Geweckt... :gaehn:

Eure Quirla
Benutzeravatar
Quirla
Jungträumer
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 19:53
 
Embleme und Trophäen: 2
Meerschweinchen Pionier

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon oYo » Do 11. Nov 2010, 15:26

Hallo liebe Quirla,

herzlich willkommen in unserem Forum! :blume:
Was für ein spannender Traum! Besonders lachen mußte ich an der Stelle, wo sich jemand hinter dem Eis versteckt hat. :lach:

Später bekommst Du auch noch eine Traumdeutung. Da wir momentan noch ein bißchen Arbeit haben, kann es noch ein bißchen dauern. :wart:

Wenn Du Lust hast, dann kannst Du Dich im Empfang vorstellen. Wir haben sogar extra einen Empfang für unsere Träumerchen und Jungträumer eingerichtet. Und 'am Rande des Abgrunds' gibt es die Sternenmilchbar, wo Du auch über ganz andere Themen schreiben kannst. Schließlich will man ja vielleicht auch mal über etwas anderes reden als nur über Träume. :zwins:

Jippiii, ich freu mich, daß Du da bist. Hoffentlich haben wir bald noch mehr Träumerchen im Forum! :sonne:

:kuss: Deine oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon oYo » Do 11. Nov 2010, 19:27

:fluester: psst, Quirla. Löyly schreibt schon eifrig an Deiner Traumdeutung. Sie kann aber mit ihren Krallen nicht so gut tippen, deswegen dauert es noch ein ganz kleines winziges bißchen... ;-)

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon Löyly » Do 11. Nov 2010, 19:53

Dampfi! Hallo Quirla! :wave:

Schön, daß du auch mitmachst bei meinem Spiel! Und du hast gleich einen so langen Traum eingetippt! :pcsun:

So ein Traum ist ja manchmal wie ein Theaterstück aufgebaut. Manchmal guckt man nur zu und manchmal macht man auch mit. :corn: Und ganz oft wird es scheinbar unlogisch, wie du ja auch schon geschrieben hast. :hm:
In einem Theaterstück spielen Personen mit, ist ja klar. Und natürlich gibt es auch Gegenstände. :baelle: Wenn man einen Traum besser verstehen will, dann hilft das, wenn man die Personen, Tiere, Gegenstände und Orte des Traum-Theaterstücks aufzählt. In deinem Traum waren das:

PERSONEN:
- Du selbst (als 17-jähriger Mann)
- Du selbst (als 17-jähriges Mädchen)
- Dein Bruder J. (vielleicht) als 15-Jähriger
- Dein Bruder J. (vielleicht) als Mädchen
- Ju. die Mutter des Freundes
- Eine ältere Frau
- Der Mann hinter der Eiscreme

TIERE
- Meerschweinchen (viele)
- Hund

GEGENSTÄNDE
- Leiter
- Weißes Kleid vom Glasengel
- Großes Tuch
- Nähsachen
- Socken
- Packung Eiscreme
- Zeiger


ORTE
- Garten am Waldrand
- Eine Wiese
- Loch im Boden (tut sich plötzlich unter dir auf)
- ein Haus
- Dachboden

Man kann auch noch aufzählen, was der Traum weggelassen hat. (Du träumst zum Beispiel von deinen Freundinnen, aber eine davon fehlt). Aber das brauchen wir hier jetzt nicht zu machen.

Und jetzt nehmen wir uns eine Schüssel Gurkensalat :corn: und fangen endlich an den Traum zu verstehen! :trippel:

Was natürlich auffällt: Du bist älter als im echten Leben! Kann ich mir ja gut vorstellen, das hat ja viele Vorteile, wenn man älter ist. Also könnte das Theaterstück heißen: "Quirla ist 17" und du bist in dem Stück nicht nur 17 sondern am Anfang sogar auch noch ein Junge! :boxo:
Und du willst weg (also ein eigenes Leben führen). Dampf! Das ist ja spannend! :kicher:

Aber geht das überhaupt? :hmm: Jetzt will dir der Traum wahrscheinlich ein bißchen was vom Älterwerden erzählen und das macht er an einem der Orte, nämlich der Garten am Waldrand. Wenn im Traum Personen, Orte, Gegenstände oder Tiere auftauchen, dann müssen wir aufpassen! Weil dann kann es nämlich wie in einem Kartenspiel sein. Vorne auf der Karte ist zum Beispiel ein Wald abgebildet. Und wenn du die Karte rumdrehst, dann steht auf der Rückseite die Bedeutung von "Wald" im Traum. Es können natürlich auch mehrere Bedeutungen da stehen, klar!

Also schauen wir mal, was auf der Rückseite der Waldkarte steht: Da steht "Verwirrung" und "Verirrung". Ach so, ich weiß warum das da steht! Unsere Träume mögen nämlich auch Märchen sehr gerne. Und im Wald verirren sich die Leute im Märchen ziemlich oft!

Aber was ist jetzt mit Garten gemeint? Oh, ein Garten ist ein Genuß! Ja, so wie Eiscreme oder Gurkensalat! Vielleicht habe ich eine Idee was mit Garten am Waldrand gemeint sein könnte! :zwins:
Es ist nämlich ein Genuß im Garten zu spielen - aber es gibt da auch etwas, was einen verwirren kann. Ihr HABT euch ja sogar verirrt, nämlich in ein leeres Haus, das aber in Wirklichkeit voll ist.
Schon wieder ein Ort!! Das Haus! Häuser stehen in Träumen für jemanden. Wenn da ein Hexenhaus wäre, würde man eine Hexe erwarten. Aber das Haus ist leer und dann voller Leute! Das heißt hier gehen alle 17-jährigen hin. Was für ein Ort genau, sagt der Traum aber nicht (vielleicht eine Disco?). Ihr merkt aber, ihr seid fehl am Platz (weil in Wahrheit ja noch zu jung) und wollt gehen.

Und jetzt kommt eine weitere Person des Traums: Die ältere Frau!
Die ist wirklich interessant! Wenn man sich nämlich anschaut, was die Frau im Traum macht, dann verhält sie sich so, wie das Gewissen eines Menschen. Das Gewissen ist manchmal :urks: ... und manchmal aber auch ganz schön wichtig! Und es gibt noch einen Teil des Gewissens, der besonders :urks: werden kann: Die Moral. Also nicht dein eigenes Gewissen, sondern das Gewissen von anderen Menschen. Die ältere Frau heißt eigentlich Moral - denn, wie du selbst schreibst, hattet ihr ja nichts Böses im Sinn. Euer Gewissen kann sie also gar nicht gewesen sein! :hmpf:

Der Traum zeigt das gleich nochmal: Es geht über eine Wiese. Die Wiese ist eine "Traumkarte" auf deren Rückseite steht: Ein Ort voller unbeschwerter Freude und Heiterkeit! :bravo:
So war es ja auch im Garten... und dann kommt die olle Moraltante und :urks: ...
Da ist das Loch im Boden. Jemandem ein Loch in den Boden zu machen (eine Grube graben) ist nicht besonders nett, denn da kann derjenige leicht reinfallen. Und du fällst auch (darauf) rein. Nicht so schlimm, da steht ja eine Leiter! Leitern helfen einem (wieder) nach oben, egal ob im Traum oder in der Wirklichkeit!

Jetzt wird es nochmal spannend: Die ältere Frau mit dem passende Namen Moral, hat also eine Grube ausgehoben. Das heißt es ist ihre Grube! Und es heißt, es sind ihre Meerschweinchen!
Ich guck mal was hinten auf der Traumkarte "Meerschweinchen" draufsteht! Oh, schön, da steht: "Ganz private schöne Gefühle, die nur dich was angehen und sonst niemand!" :mm:
Aber wieso hält die Frau Moral solche wunderschönen Gefühle (denn dafür stehen die Meerschweinchen im Traum) in kleinen Käfigen und warum füttert sie sie nicht? :no:

Und es ist ihr auch nicht recht, daß du das rausgefunden hast! Denn ihr Hund (Hund kann dein Freund sein, als zum Beispiel Wachhund aber auch dein Feind) verrät dich. Du kriegst von ihr eine Gardinenpredigt :teig: (glaube ich), aber das ist dir egal, deshalb vergißt du das Ganze gleich wieder.

Jedenfalls taucht die Frau Moral ja nochmal auf! Sie will, daß du einen Menschen einschließt. Na, die hat ja ein komisches Gewissen! Erst schließt sie Meerschweinchen ohne Futter ein - und dann will sie, daß du einen Menschen einschließt! :wahh:
Vielleicht gibt es da aber einen Zusammenhang :lupe: , denn wenn die Meerschweinchen für Genuß stehen und die Eiscreme auch für Genuß steht, dann könnte das ja Sinn machen, zumal das Meerschweinchen ja auch auf die Eiscreme zeigt!!

Kann diese Frau Moral vielleicht Genuß nicht leiden? Sowas gibt es ja zuweilen. :ja:

Ich weiß nicht, ob ich dein Theater-Traum-Stück richtig verstanden habe. Aber so in etwa glaube ich könnte das hinkommen. Und vielleicht kommt ja sogar noch ein Traum, der uns alles erklärt? Das wäre ja witzig! :ok:

Ich mach mich jetzt über eine riesengroße Schüssel Gurkensalat mit vieeeeel Chili her! :hunger:


Liebe Grüße und bis bald,

deine Löyly

PS: Hast du schon meine Fanpostkarte gesehen? Fanpostkarte
'ampf'usche 'on'on 'asachsuu'aa
'ampf'usche 'on'on 'urken'alaaat
Benutzeravatar
Löyly
Abyssdiver
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 13:21
 
Embleme und Trophäen: 1
Traumstein I

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon Löyly » Do 11. Nov 2010, 20:01

Dampfi,

jetzt hab ich mich so angestrengt, daß ich fast noch etwas vergessen hätte:

Wenn Du meine lange Traumdeutung nicht verstehst oder noch Fragen hast, dann kannst Du natürlich nochmal nachfragen. :ja: Ich hol mir dann einfach noch eine ganz große Schüssel Gurkensalat und beantworte alles, was Du wissen willst. :weg:

:hug: Löyly
'ampf'usche 'on'on 'asachsuu'aa
'ampf'usche 'on'on 'urken'alaaat
Benutzeravatar
Löyly
Abyssdiver
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 13:21
 
Embleme und Trophäen: 1
Traumstein I

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon Xephyr » Fr 12. Nov 2010, 15:15

Liebe Quirla!

Du hast eine Trophäe aus deinem Traum mitgebracht! Es ist das Meerschweinchen mit dem Zeiger! Das Meerschweinchen kann dein innerer Traumdeuter sein und immer auf Dinge im Traum zeigen, die sehr wichtig sind! :ok:

Meinen Glückwunsch! :wave:

Xephyr

:Sol: in 20° :Scorpio: : :Luna: in 7° :Aquarius: : dies :Veneris: : Anno IVxviii era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon oYo » Di 16. Nov 2010, 18:01

Hallo liebe Quirla,

ich mag auch nochmal etwas zu Deinem Traum schreiben. Ich schreibe meine Traumdeutung wie eine Geschichte, die mir Dein Traum erzählt hat. :buch:

Du stellst Dir vor, wie Du mit 17 in die Welt hinaus gehst. Es ist vielleicht praktischer, dabei ein Mann zu sein, denn Männer sind stark und können zum Beispiel viele Liegestütze machen, aber natürlich auch viele andere Sachen, für die man stark sein muß. Am besten, Du nimmst Dir noch einen guten Freund mit, damit Du nicht so alleine bist. Dein kleiner Bruder ist sicherlich ein guter Freund, mit dem man zusammen die Welt entdecken kann. :huggy:

Ihr macht Euch also auf, um den gewundenen Pfaden des Lebens zu folgen. Das Leben ist so bunt und schön wie ein Garten oder eine Wiese. Und auf diesen Wegen trifft man Menschen, die sich ein Haus gebaut haben, das so ist wie sie selbst. Ihr betretet so ein Haus, seid also Gast bei einem Menschen. Wie sich später herausstellt, ist dieser Mensch eine ältere Frau. Die Frau (das Haus) scheint zunächst ein leerer Mensch zu sein. Vielleicht ist sie jemand, der langweilig ist oder der keine echten eigenen Gefühle, Gedanken und Vorstellungen von der Welt hat, denn das sind normalerweise die Bewohner eines Menschenhauses. Dann kommen aber ganz viele Leute herein. Klar, wenn man für sich selber keine Weltvorstellung geschaffen hat, dann können die Vorstellungen von anderen Leuten ganz leicht bei einem hereinkommen. :antenna:

Das ist aber nichts für Euch. Ihr habt Euch wohl eher hierher verirrt und wolltet ja eigentlich viel lieber über die Wiese gehen. Da entdeckst Du, daß die Frau ein Loch in ihrer Wiese hat, wo ganz viele Meerschweinchen gefangen sind. Meerschweinchen sind kleine, wuschelige Freunde, so wie Gefühle, Ideen und Geheimnisse auch kleine Freunde sein können. Die Frau will also von ihren eigenen Gefühlen gar nichts wissen, sperrt sie lieber ein und läßt sie verhungern. Kein Wunder, daß deswegen niemand mehr in ihrem Haus wohnt. Da Du ihre versteckten Meerschweinchen entdeckt hast, ist sie jetzt natürlich sauer auf Dich. :teig:

Wenn man so ein Haus von einer anderen Frau kennenlernt, dann fragt man sich vielleicht, wie denn eigentlich das eigene Haus so ist? Und schwupps, schon seid Ihr bei Euch zu Hause. Da das ja Dein Haus ist, kannst Du hier auch ein Mädchen sein, denn die Kraft eines starken Mannes brauchst Du hier gar nicht. Dein Haus ist ein schönes Haus, denn es ist voller Geheimnisse. Und in Deinem Engelskleid bist Du eine richtige Schneiderin, die sich wunderschöne Kleidung schneidern kann. Auch Kleider stehen oft für die Vorstellungen und Gedanken darüber, wie die Welt eigentlich ist, sie stehen für Weltbilder. Du weißt genau: Du kannst Dir auf alle Fälle Deine Welt selbst stricken, äähm Deine eigene Zukunft schneidern. :ok:

Und das Tolle ist, daß in Deiner Welt voller Geheimnisse auch die Meerschweinchen, die kleinen, wuscheligen Freunde, frei sind. Die sind nicht nur frei, die wissen auch eine ganze Menge. Zum Beispiel wissen sie, daß hinter jeder Eispackung ein Mensch steht: da, wo ein Eis genossen wird, ist auch immer jemand, der das Eis genießt. Ich finde, das Meerschweinchen ist ganz schön intelligent. Wenn jetzt diese blöde Frau hier wäre, die Ihr bei Eurem Ausflug getroffen habt, würde sie bestimmt Meerschweinchen und Eisesser wegsperren wollen. So wie sie es eben bei sich selbst gemacht hat. :roll:

Und als Deine Mama Dich weckt, bist Du zum Glück wirklich zu Hause, wo Du die Schneiderin Deines Glücks bist und wo Meerschweinchen frei herumlaufen dürfen - also Traummeerschweinchen, meine ich natürlich. :grins:

Ich finde, das ist eine ganz schön spannende Geschichte. Vielen Dank für diesen tollen Traum! Ich freu mich schon, wenn Du wieder mal Lust hast, einen Traum von Dir zu erzählen. :trippel:

Einen ganz dicken Knutscher schickt Dir
oYo :knutsch: :blume:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon Quirla » Mi 17. Nov 2010, 19:39

Danke für die vielen schönen Traumdeutungen. Die haben mir sehr geholfen. Die vielen Smilies, die du mir schickst, oYo, find ich toll. ;-) :grinss:

Mir fallen meine Träume nur selten wieder ein. Deshalb weiß ich nicht, wann ich einen neuen Traum schreibe. Deshalb wollte ich dich fragen, ob ich auch Träume :bravo: oder Albträume :urks: , an die ich mich von früher noch erinnern kann, schreiben darf.

Deine Quirla :fluester:
Benutzeravatar
Quirla
Jungträumer
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 19:53
 
Embleme und Trophäen: 2
Meerschweinchen Pionier

Re: Meerschweinchen, Körperwechsel und eine blöde Frau

Beitragvon oYo » Mi 17. Nov 2010, 20:00

Huhu Quirla, :wave:

freut mich, daß Du mit den Deutungen ein bißchen was anfangen kannst. :sonne:

Klar kannst Du auch Träume von früher schreiben. Immer her damit! :hops:

Und vielleicht bleiben die Träume mit der Zeit auch besser in Erinnerung, wenn Du Dich ein klein wenig mit Ihnen beschäftigst. :fluester:

:blume: Deine oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron