TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES // GEGNER

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES // GEGNER

Beitragvon vera23 » Mo 8. Sep 2014, 20:08

Ich hab schon wieder geträumt:

und den 1. Traum vergessen :ja:

Der 2. Traum:
Der Vertretungs-Chef sagt zu mir:
Das ist bekannt, dass die Frau K. alles weitererzählt.

Der 3. Traum:
Ich fahre mit dem Auto einen Berg hoch bis zu einem Absatz. Da sehe ich dann, dass es noch weiter nach oben geht bis zu "Weihnachtselementen"- ganz oben ein Holzkreuz und beim nächsten Absatz weiter hinten eine "Weihnachtspyramide".

Ich fahre also weiter nach oben bis zur Spitze, wo ein großes Holzkreuz aufgebaut ist:
hier habe ich einen tollen Rundumblick/Ausblick ...und genieße das.
Dann fahre ich weiter nach unten zu nächsten Abhang, wo die tolle große, Weihnachtspyramide aus Holz steht.

Der 4. Traum:
Ich sehe das Wort: Gegner.


....
Der 2. Traum: Das war ein Vertretungschef vor X-Jahren!
Der 3. Traum klingt doch irgendwie klasse, oder? Auf jeden Fall hat es sich gut angefühlt.
Der 4. Traum: ?????????????
Gefühlsmäßig kann ich dazu nichts sagen. Halt ein Super-Mini-Traum.
Vielleicht folgen ja noch weitere ..., die damit irgendwie in Verbindung zu bringen sind.
Vielleicht isses ja auch gar nichts Negatives im Traum?


Viele Grüße
vera23
Zuletzt geändert von vera23 am Di 16. Sep 2014, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
vera23
Träumer
 
Beiträge: 124
Registriert: So 7. Aug 2011, 16:36
 
Embleme und Trophäen: 1
Bonsai Award

Re: TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES

Beitragvon oYo » Di 9. Sep 2014, 14:12

Hallo vera23,

dann will ich doch gleich mal meinen neuen Vorsatz umsetzen und Dich nach ein paar Assoziationen fragen, bevor ich die Träume deute. ;-) Aaaalso, wenn Du an diesen Vertretungschef denkst, was fällt Dir dazu als erstes ein? Ist es eine bestimmte Situation, ein bestimmtes Verhalten, ein Gefühl? Meistens geht es ja gar nicht wirklich um die Person, von der man träumt, sondern um das, was sie für einen selbst repräsentiert. Manchmal kann es sogar nur der Name der Person sein, der für den Traum wichtig ist. Es kommt mir jetzt nicht so sehr darauf an, daß Du ewig lang nachdenkst und mir eine vollständige Charakterisierung des Herrn präsentierst. :nope: Meistens ist das, was einem innerhalb der ersten Minute des Nachdenkens einfällt, schon das Ausschlaggebende für die Deutung des Traums. Das können auch Einfälle sein, von denen man denkt: das ist ganz bestimmt nicht gemeint, unmöglich! Gerade diese Assoziationen, die die unangenehme Tendenz haben, sofort wieder zu verschwinden, sind oft (nicht immer) ein Schlüssel für das Traumverständnis.

Die gleichen Fragen stellen sich für Frau K.

Beim zweiten Traum stellt sich die Frage, was Du mit Weihnachten verbindest und konkret mit dem Kreuz und der Weihnachtspyramide. :grins:

Eigentlich praktisch, daß Du so kurze Träume hast. Da muß ich nicht so viele Frage stellen und Du nicht so viel antworten. :lach:

Bis denn, oYo :sonne:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES

Beitragvon vera23 » Di 9. Sep 2014, 21:23

Hallo oYo,

also:
Vertretungschef:
- hat die Ruhe weg;
- bestätigt mir dass, was mir andere über Frau K. sagten - klingt glaubhaft.

Frau K:
- die mir hilft, mich durchzusetzen gegenüber gewissen Koll./Kollegen in der Fa. = Hilfe;
- hat die Ruhe weg;
Andere Kollegen sagten mir, dass sie alles weitertratscht, was ich mit ihre bespreche/ihr anvertraue.
- streitet das ab,
- nach dem 3. Mal gibt sie es zu mit dem Satz: Na und, so schön hat dir keiner zugehört.
Gedanke: Ist sie nun Freund oder Feind?

Weihnachten mag ich ganz einfach -
vorher etwas Stress wg. der Geschenke und Besorgungen etc.
aber ansonsten mag ich es: schön essen, Geschenke, schön geschmückt, Pyramide ...
Als Kind war Weihnachten klasse: Es gab Neunerlei, Geschenke ...,

Eine Pyramide gehört für mich zu Weihnachten dazu. Ich gehe auch gern auf Weihnachtsmärkte
mit großen Außenpyramiden (wie eben dieser auf dem Berg), genieße den Lichterglanz und das Singen ...
Mit dem Holzkreuz kann ich nichts verbinden - ich bin nicht gläubig.
Vielleicht ist es einfach ein großes Holzkreuz, wie auf Bergspitzen zu sehen.

Mal schauen, was du damit anfangen kannst.

Grüße
vera23
vera23
Träumer
 
Beiträge: 124
Registriert: So 7. Aug 2011, 16:36
 
Embleme und Trophäen: 1
Bonsai Award

Re: TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES

Beitragvon oYo » Do 11. Sep 2014, 13:08

Hallo vera23,

cool, damit kann ich eine Menge anfangen!

Ich glaube, Deine Träume versuchen hier, die Situation mit Frau K. zu bewerten. Du fragst Dich ja, ist sie jetzt Freund oder Feind? Der Vertretungschef ist eine Person, die genauso das Sagen hat wie der Chef. Aber der Chef hat seinen Job zeitweise an ihn abgegeben. Der Chef, das ist in Träumen oft die Instanz, mit der Du Deine wichtigen Lebensentscheidungen triffst. Er ist also ein sehr bewußter Aspekt von Dir, denn die meisten wichtigen Entscheidungen trifft man ja wohl bewußt. Hier tritt aber der Vertreter auf den Plan, der vielleicht dem Unbewußten näher ist, denn er trifft die Entscheidungen nur dann, wenn der Chef es nicht kann. Und er hat die Ruhe weg, was die Situation anbelangt. Er hat kein Problem, der Wahrheit in die Augen zu schauen: Ja, Frau K. tratscht. Für ihn gibt es aber keinen Grund zur Aufregung. :ok:

Schon beim ersten Lesen des Traums dachte ich: ob das Tratschen vielleicht in Deinem anderen Traum durch die Krüge und Vasen dargestellt wurde? Bzw. die Krüge und Vasen stellen Euren persönlichen Austausch dar, der an einer definierten Grenzlinie stattfindet, also eine Linie, bei der Du genau weißt, das erzähle ich, das erzähle ich nicht. Die Drohung mit der Anzeige zeigt, daß da etwas läuft, was nicht ganz 'rechtens' ist. Hm, naja, so richtig rund wird das nicht. Aber das Tratschen, der Austausch über persönliche Dinge, das habe ich rein gefühlsmäßig in dem Geschirr wiedergefunden.

Vielleicht deswegen auch der Kollege mit dem Pullover. Der Traum differenziert hier sehr genau: der Austausch mit Frau K. ist in gewisser Weise ein 'wie du mir, so ich dir'. Sie nimmt drei Gefäße, Du nimmst drei Gefäße. Es geht ihr nicht um echte Gefühle, sondern nur um die Form (das Gefäß). Der Kollege, der sich um den nassen Pullover kümmert, hat aber ein echtes gefühltes Interesse daran, Dich zu unterstützen. Er handelt wie ein Freund, nicht wie ein Verhandlungspartner.

Da es hier ja um Assoziationen ging, weiß ich jetzt nicht genau, ob die Geschichte mit Frau K. real ist oder nicht? Ist das wirklich gerade passiert? Oder ist es eine reine Traumsituation? Wenn letzteres der Fall ist, ist natürlich die Frage, worauf sich das mit dem Tratsch beziehen könnte. :lupe:

Über den zweiten Traum habe ich auch schon ein wenig nachgedacht. Ich hab mir schon gedacht, daß das Kreuz für Dich keine religiöse Bedeutung hat. ;-) Ich glaube, es ist eine Art Zielkreuz, eben ein Gipfelkreuz. Von hier aus hast Du ja auch eine wunderschöne Aussicht. Wenn man im Traum einen Berg besteigt oder hinauffährt, dann geht es meist darum, etwas zu erreichen, Hürden zu überwinden. Ich denke, Dein Traum kommt zu dem Schluß, daß Du Dein Ziel erreicht hast, bei dem Dir Frau K. und vielleicht auch Dein Kollege eine Hilfe waren. Es ist vielleicht inzwischen unerheblich, ob sie alles herumerzählt hat, denn der Anstieg liegt hinter Dir und Du hast jetzt einen Überblick über Deine Situation, den Du genießen kannst. Du bist jetzt unabhängig von ihrer Hilfe.

Es ist so wie zu Weichnachten, erst hattest Du Streß, aber jetzt ist alles schön. Du kannst Dich wohlfühlen und 'erntest' für Deine Mühen die Weihnachtspyramide. Sie ist ein Geschenk, das richtig gute Gefühle in Dir auslöst - wie Weihnachten eben. Noch dazu ist die Pyramide an sich ein Traumsymbol für königliche Macht, für eine stabile Basis, eine aufstrebende Kraft und für die Fähigkeit, an der Spitze alles zu überblicken.

Jo, das war doch mal ergiebig. Ich hoffe, Du kannst damit auch etwas anfangen. :grinss:

Lieben Gruß, oYo :blkrone:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES

Beitragvon vera23 » Fr 12. Sep 2014, 19:09

Hallo oYo,

ich danke dir :ja: .

Die Situation mit Frau K. war real, auch vor X-Jahren.
Frau K. gehörte zum Bereich dieses Vertretungschefs.
In einer anderen Fa. als jetzt.

Der junge Kollege, der mir jetzt hilft, das ist in einer neuen Firma.

Der Traum: Berg - Holzkreuz - W.-Pyramide klingt ja richtig klasse .... :ja:
Ziel erreicht ist super ... (vermutlich in der Firma).
Schauen wir mal.

Viele Grüße
vera23
vera23
Träumer
 
Beiträge: 124
Registriert: So 7. Aug 2011, 16:36
 
Embleme und Trophäen: 1
Bonsai Award

Re: TRATSCH // ERKLIMMEN EINES BERGES

Beitragvon oYo » Sa 13. Sep 2014, 12:48

Huhu vera23,

hmmm, dann ist ja die Frage, warum Du das jetzt träumst, wenn diese Geschichte schon länger zurückliegt? Klar, man verarbeitet auch immer wieder Dinge, die lange zurückliegen, aber meistens genau deswegen, weil aktuell etwas passiert, was mit dem Vergangenen assoziiert wird. Hast Du Dir vielleicht die Frage gestellt, ob Du Deinem heutigen Kollegen vertrauen kannst/möchtest oder nicht? Vielleicht stellen die Träume das auch gegenüber, um zu zeigen, daß die Hilfe Deines Kollegen heute von anderer Natur ist als die Hilfe von Frau K. damals...

Naja, nur noch so ein paar Denkanstöße. Du mußt sie ja nicht aufgreifen, manchmal reicht es auch, daß das Ziel - welches auch immer - erreicht ist. :ok:

Auf bald, oYo :weg:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron