Update Moor

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Update Moor

Beitragvon LGB-ler » Do 30. Okt 2014, 10:17

Hallo!

Lange habt ihr nix mehr von mir gehört und heute ist es wieder soweit. Leider nicht mit einem neuen Thema, sondern mit dem altbekannten Thema.

Nachdem ich nun im echten Moor war und endlich hautnah das Moor spüren konnte, waren die Moorträume plötzlich weg. Ich habe in Buchenberg ein Vollbad im Moorschlamm genommen und in Benediktbeuern hatte ich einen Regenfreien Tag und einen der letzten warmen Tage des Jahres, wenn es nicht gar der letzte war. In Benediktbeuern, bei einem Abenteuerspielplatz bin ich absichtlich vom Balancierpfad auf Baumstämmen abgekommen und war dann hyfttief im Moorschlamm. Es kostete mich Kraft mich im Moorschlamm fortzubewegen. Steckenbleiben geht ja nicht. Wenn es ein Spielplatz ist, dann können sich das die Verantwortlichen gar nicht erlauben. Aber für kleine Kinder ist es dennoch nicht gerade geeignet, weil die ja kleiner sind als erwachsene normalgroße Menschen. Während es überall sonst dort wässriges Moor war, war es an dieser Stelle dickbreiig. Meine kurze Hose war dann natürlich total eingesaut und die jungen Mädels machten sich lustig darüber. Bei der Seilbahn bin ich dann in das wässrige Moor eingebrochen. Ich hatte mich aber an der Gondel festgehalten. Experten sind ja der Meinung, dass es physikalisch unmöglich ist, dass ein Mensch wie in den Filmen ganz im Moor versinkt. Ich meine, dass es auf die Beschaffenheit des Moores ankommt. Im dickbreiigen Moorschlamm kann man nicht untergehen. In einer dünnen Moorpampe könnte man durchaus versinken, wenn der Moorschlamm tief genug unter der Wasseroberfläche liegt. Das ist aber nur meine Meinung. Demnach könnte die Moorleiche Moora auch versunken sein. Diese läppischen Selbstversuche mit einem Neoprenanzug im Fernsehen sind jedoch nicht ernst zu nehmen. Der Taucheranzug verursacht ja selbst einen Auftrieb.

Doch nun zum heutigen Traum:

Bei mir wurde gestern ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Ich komme also tatsächlich nicht voran. Und promt wieder ein Traum mit Moor.

Der Traum:

Zunächst spielte ich in einem Garten mit LGB Containerwagen von der Gartenbahn rum. Der Rest des Traums war in der Schule, in einem Klassenzimmer und im Moor, jeweils wechselnd. Zunächst ganz normal. Der Lehrer erklärt etwas an der Tafel. Dann befand ich mich plötzlich im Moor. Eine Moorleiche wurde gefunden. Ich begab mich dann absichtlich an den Rand des Moors und begab mich in die dicke Moorpampe. Entgegen der realen Physik sank ich tief ein und ich griff nach dem Erdrand, konnte mich aber dort nicht festhalten und ich sank dann immer tiefer in den Moorschlamm ein. Dann befand ich mich plötzlich wieder im Klassenzimmer. Ich wurde offenbar gemobbt. Mein Schulranzen war komplett leer. Offenbar hatten meine Mitschüler den gesamten Inhalt meines Schulranzens entnommen. Dann befand ich mich plötzlich auf einer Industrieanlage. Hier durfte ich auch im Moorschlamm, bzw. im Torf gezielt herumlaufen und absichtlich einsinken. Nachdem ich knie, oder hyfttief drin feststeckte endete der Traum dann. Es könnte ein Abbruch wegen des Toilettengangs gewesen sein. Oder der Traum war ohnehin zuende. Das weiß ich leider nicht. Meine Blase wollte entleert werden.

Gruß!

LGB-ler
Zuletzt geändert von LGB-ler am Fr 31. Okt 2014, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
LGB-ler
Träumer
 
Beiträge: 498
Registriert: Di 17. Mai 2011, 07:05
 
Embleme und Trophäen: 1
Bonsai Award

Re: Update Moor

Beitragvon Xephyr » Fr 31. Okt 2014, 01:01

Hallo LGB-ler,

das sind in der Tat interessante Neuigkeiten. Interessant schon deshalb, weil du dich kontrolliert auf das Moor eingelassen hast. Das war mal eine richtig gute Idee. Unabhängig davon was die Medien darüber meinen, oder welche Mythen es gibt, du machst deine eigenen Erfahrungen. Probieren geht über Studieren! Moorleichen sind wohl tatsächlich ermordete Menschen. Teilweise als vollstrecktes Totesurteil, teilweise um Leichen verschwinden zu lassen. Aber ich gebe dir recht, es gibt bedrohliche Konsistenzen, je wässriger, desto gefährlicher und gerade im Winter und im Dunkeln, die dicke Kleidung, die sich mit Wasser vollsaugt, die Kälte, die lähmt und die Dunkelheit, die zu Panik verführt.

In deinem Moortraum kommen Schulen vor, man merkt, dass du lernst und gelernt hast. Dazu gehört, dass Schule für dich Stress war, den dein Traum mittlerweile als Mobbing darstellt. Die Industrieanlage steht für das Berufsleben und dort die Chance und Gelegenheit wirklich etwas zu lernen (symbolisiert als Moor-Erfahrung). Dann die Befürchtung steckenzubleiben, also beruflich nicht weiterzukommen.

Schön wieder etwas von dir zu hören, weniger schön, dass es die Bandscheiben erwischt hat. Autsch, das tut weh!


Liebe Grüße vom

Xephyr

:Sol: in 7° :Scorpio: : :Luna: in 5° :Aquarius: : dies :Iovis: : Anno Vo era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron