Ich wurde angeschossen

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Ich wurde angeschossen

Beitragvon mondfee » Sa 24. Jan 2015, 14:15

So, jetzt hab ich nach langer Zeit mal wieder einen Traum gehabt, der mich schon etwas verwirrt zurück gelassen hat :

Im Traum war ich mit anderen Menschen in einem Haus. Wir versteckten uns dort. Ich weiß aber nicht genau wovor. Jedenfalls bin ich irgendwann raus gegangen und da richtete ein Mann eine Waffe auf mich und drückte ab. Die Kugel streifte meinen linken Oberarm und ich ging zu Boden. Ich merkte, wie der Mann auf mich zukam und ich blieb still liegen, in der Hoffnung dass er mich für tot hält. Dann war ich wieder im Haus und ich erzählte jemanden, dass ich angeschossen wurde und nur überlebt habe, weil ich mich tot gestellt habe. Die Frage, ob ich verletzt sei verneinte ich und das fand ich dann doch komisch. Ich musste doch eine Verletzung haben. Ich tastete meinen linken Oberarm ab und ich hatte da doch eine offenen Fleischwunde. Ich hoffte, dass die Kugel da nicht mehr drin steckte.

Dann bin ich wach geworden....ich kann damit nun absolut nichts anfangen. Vielleicht habt ihr da Ideen, was der Traum mir sagen will ?

Liebe Grüße,

mondfee
mondfee
Träumer
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:07
Wohnort: Wuppertal
 

Re: Ich wurde angeschossen

Beitragvon Carl Jung » So 25. Jan 2015, 13:16

Bei dem Traum geht es um deine Stärke und um Aggression.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Ich wurde angeschossen

Beitragvon oYo » So 25. Jan 2015, 14:30

Hallo mondfee,

wie schön, von Dir zu lesen. Geht es Dir gut? :blume:

Es ist bei diesem Traum schwer herauszufinden, ob es um ein konkretes Ereignis geht und wenn ja, welches. Ich kann Dir also nur eine 'allgemeine' Deutung geben.

Es gibt Aspekte in Dir, die trauen sich nicht raus, verschließen sich in Deinem Innern. Warum? Weil sie, wenn sie es wagen, sich nach außen und somit anderen Menschen zu öffnen, leicht verletzt werden können. So ein Schuß aus einer Waffe kann alles Mögliche bedeuten, z.B. harsche Kritik, verletzende Worte, sexuelle Aggression usw. Gerade wenn es um verletzende Worte geht, sagt man ja mal gerne sich und anderen, daß es halb so schlimm ist, man eigentlich nicht verletzt ist. Aber die empfindsameren Gefühle in uns fühlen sich eben doch schwer verletzt. Die linke Seite steht sehr oft für die Gefühlsseite, der Arm fürs Handeln. Solche Verletzungen hindern Dich also daran, aus Deinem Gefühl heraus zu handeln. Du ziehst Dich lieber wieder zurück.

Erinnert der Mann mit der Waffe Dich vielleicht an irgendjemanden? Manchmal sind es die Traumpersonen, die einen Hinweis geben, um welche Themen oder welches Erlebnis hier geht.

Ich wünsch Dir alles Liebe,
:hug: oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron