Der erhöhte Blick auf die Nudellandschaft

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Der erhöhte Blick auf die Nudellandschaft

Beitragvon Firlefunke » Mo 2. Feb 2015, 19:25

Heyho,

endlich habe ich auch mal wieder Zeit, zwei kleine Träumchen einzustellen. Vielleicht hat ja einer eine Idee dazu.

in meinem Traum erklomm ich einen Hügel (oder Berg und hatte einen guten Überblick über die Landschaft. Unter mir breiteten sich Täler und Hügel aus Nudeln aus. In diesen Hügeln rückten die Truppen der einen Seite vor. Auf der anderen Seite meines Berges kamen die Truppen der anderen Seite, allerdings war dort eine sonnige normale Landschaft. Auf der Nudelseite kam es zum Zusammenprall zwischen den zwei breit auseinandergezogenen Fronten. Die Nudelseite ging allerdings eher Keilförmig vor.

Plötzlich war ich involviert. Ich rollte ohne Kontrolle den Weg des Berges hinunter in ein anderes Tal. Ich stellte fest, dass ich hier schon mal hinuntergerollt war und dass ich es das letzte Mal ohne Schaden überstanden hatte. Sofort war mir klar, dass mir keine Gefahr durch den Kontrollverlust drohte.

In dem Augenblick saß ich neben einer Frau, die das Auto lenkte. Sie raste durch eine italienisch anmutende Stadt um einen Laster herum. Vor uns parkte gerade ein Auto aus. Es fuhr rückwärts auf die Straße bis auf die andere Fahrspur und wollte gerade nach links in unsere Fahrspur einbiegen. Meine Fahrerin kurvte kurz vor der Motorhaube des anderen Autos vorbei und warf dem Fahrer noch einige wenige Worte der Entschuldigung zu.


In einem anderen Traum hatte ich ein Blatt Papier. Auf dem Papier war ein Oval gemalt. Ich lag unter dem Blatt und sagte: "Das ist eine Katze. Mal sehen, ob meine Tochter das erkennt." Ich malte in das Oval die Schnurrhaare, Augen und Nase und dann malte ich auf das Blatt die Pfoten der Katze von unten. Die Perspektive des Bildes war so, als wenn ich unter der Katze liegen würde und sie über mir in der Luft steht.

Liebe Grüße
Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Der erhöhte Blick auf die Nudellandschaft

Beitragvon oYo » Mi 4. Feb 2015, 19:24

Hallo Firlefunke,

was für Träume! :lach: Sorry, aber ich kann hier der übermächtigen Versuchung nicht widerstehen, sie sexuell zu verstehen. :zwins: Naja, Du weißt ja, eine Deutung sagt möglicherweise mehr über den Deuter aus als über den Träumer. :frech: :heilig: Und außerdem kann hier ja auch eine Lust und Leidenschaft in anderen Dingen als Sex gemeint sein, Du weißt ja, daß Träume das sehr weit auffassen. :lupe:

Du verschaffst Dir einen Überblick über die Lage: Aha, eine Nudellandschaft, die weckt den genußvollen Hunger auf Nudeln (=Schwänze oder auch nude=nackt oder auch 'jdn. durchnudeln'). Da gibt es einen Interessenkonflikt zwischen dem 'normalen' Leben und diesem Hunger. Naja, und die Vertreter des Nudelappetits gehen keilförmig vor, also spitz. Und Du bist so rollig, daß Du die Kontrolle über Dich verlieren könntest. Aber das macht nichts, weil Dir ja nichts Schlimmes passiert. :grins:

Das ist eine rasante und temperamentvolle Leidenschaft, die auch mit Liebe zu tun hat (Italien, das südliche Land der Liebe). Du hast ja keine Kontrolle, deswegen bist Du Beifahrerin. Und Deine Leidenschaft kurvt gerade noch an einem Laster vorbei. Eigentlich deute ich Laster immer als große Last. Vielleicht steckt das hier auch mit drin, aber in diesem Zusammenhang könnte natürlich auch das 'Laster der Lust' gemeint sein. ;-) Aber es gibt da auch noch andere Motivationen (Auto=Bewegung, Antrieb, Motivation) - wie wir ja schon bei den breitgezogenen Fronten gesehen haben. Diese andere Motivation war bisher geparkt und wird jetzt aktiv und kommt der temperamentvollen Leidenschaft in die Quere. Aber alles kein Problem, Deine rasante Leidenschaft ist geschickt und will ja auch eigentlich Rücksicht nehmen, hat aber nunmal grad so einen Zacken drauf, daß ihr nur eine Entschuldigung bleibt. :wirbel:

Okay, da wundert es mich natürlich auch nicht, daß Du danach von einer Katze träumst, die man von unten betrachtet. Katzen können ja auch rollig sein. Aber es ist eine gemalte Katze, es geht hier also darum, sich ein Bild von etwas zu machen. Deine Tochter könnte ein jüngerer Aspekt von Dir selbst sein. Vielleicht meint Dein Traum aber auch Deine wirkliche Tochter, die inzwischen ja durchaus in einem Alter ist, in dem Lust und Leidenschaft interessant werden.

Ich finde die Träume jedenfalls witzig und rasant. Ich weiß nicht, ob die auch irgendwo streßbehaftet waren, davon hast Du nichts geschrieben. Mir erscheinen sie eher wie eine sehr humorvolle Perspektive Deines Unbewußten, die sicher nicht durchwegs sooo ernst gemeint ist. :grinss:

Lieben Gruß und schönen Abend, :bier:
oYo :narr:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Der erhöhte Blick auf die Nudellandschaft

Beitragvon Firlefunke » Mi 4. Feb 2015, 21:40

Heyho,

danke für deine Interpretation :-) Ja, der Traum war nicht stressig. Auch wenn mich das Thema "Sex" nicht sofort triggert, kann ich dennoch viel mit deiner Interpretation anfangen.
Es hat zumindest was mit Lust zu tun und bildet sich durchaus auch in meinem Sexualleben ab.
Aber hauptsächlich habe ich den Eindruck, dass dieser Traum mit einem Thema zusammenhängt, an dem ich mal wieder dran bin und mit dem ich mich gerade zum wiederholten Male auseinandersetze.
Die Nudellandschaft (eigentlich waren es Spaghetti :-) auch italienisch) hatte etwas sehr reizvolles. Und gleichzeitig war sie nicht auf der sonnenbeschienenen Seite, also vielleicht ein Symbol für "Innen/Emotionen", sie assoziiert bei mir aber auch "Gehirn", wobei die "normale" Landschaft eher im Außen liegt (was ich nach Außen zeige). Innen wird ein Konflikt ausgetragen, der zwischen dem äußeren Teil (Armee von der Sonnenseite) und dem inneren Teil (Armee aus der Nudelseite) ausgetragen wird.

Und auf der Außenseite verliere ich die Kontrolle, bzw bin Beifahrer, nicht Herr der Lage.

Die Last (Laster) dabei ist, dass ich neben dem Kontrollverlust auch keine Kontrolle darüber habe, dass ich den Kontrollverlust nicht verbergen kann. Mein äußerer Zustand zeigt genau, was in mir vorgeht. Das umschiffe ich immer ganz gut, ich habe es mehr oder weniger akzeptiert aber es belastet mich trotzdem. Dann habe ich eine sehr große Motivation, dass diese Fahrt ein Ende hat, ich versuche es, indem ich mit irgendwelchen Methoden versuche, die Fahrt zu verlangsamen oder ganz zu bremsen. Aber auch damit kann ich die Fahrt nicht aufhalten.

Mein Unterbewusstsein (die Fahrerin) winkt mir entschuldigend zu...

Dieser Kontrollverlust ist eigentlich ja auch nur das Symptom des Konfliktes und ich möchte gerne erstens wissen, was das überhaupt für ein Konflikt ist und zweitens wie ich ihn lösen kann.

Dazu hilft vielleicht der nächste Traum...
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Der erhöhte Blick auf die Nudellandschaft

Beitragvon oYo » Do 5. Feb 2015, 14:48

Huhu Firlefunke,

cool, ich sehe, Du hast Durchblick, Überblick. Ich habe gestern Abend auch nochmal drüber nachgedacht, was Nudeln sonst bedeuten könnten. Gerade bei Spaghetti dachte ich, daß die auch für Gedankenstränge stehen könnten oder sogar als Sinnbild für eine bestimmte Denkweise. Ich sehe da nämlich eine Verbindung zu den Haaren, deren Frisur aussagt, ob man eher sinnlich, entspannt, weitläufig denkt (lange, wallende Haare) oder ob man eher frisch, knackig, unternehmungsbereit daherkommt (kurzer, frecher Haarschnitt) usw. Würmer z.B. sind in Träumen oft Symbol für unschöne, wuselige Gedankengänge. Und Spaghetti - so hätte ich jetzt gesagt - sind eher appetitliche, schöne Gedanken. Je nachdem, ob die Spaghetti wild durcheinander gehen, kann das auch durchaus ungeordnet sein, aber das Nahrhafte, das Leckere, der Genuß spielen da eine Rolle. Und wenn ich noch weitergeh, komme ich zum Weizen bzw. zum Korn, der oft die Essenz von Lebenserfahrungen darstellt, die Ernte von längeren Prozessen, der Wert und das Wissen, aus dem entweder Neues entsteht - dann ist der Samen im Vordergrund - oder das einen nährt und stärkt - dann ist das Getreide als Nahrungsmittel mi Vordergrund. Naja, man kann sich da sicherlich noch beliebig reinträumen. Nudeln sind halt ein äußerst kompliziertes und vielfältiges Traumsymbol. ;-) :lach:

oYo :weg:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Der erhöhte Blick auf die Nudellandschaft

Beitragvon Xephyr » Do 12. Feb 2015, 17:55

Alles Quatsch! Spaghetti bedeuten immer (Oral-)Sex ... oder Schnürsenkel !!!

http://www.iqads.ro/creatie/155/ikea-spaghetti

:laugh:

Xephyr

:Sol: in 23° :Aquarius: : :Luna: in 0° :Sagittarius: : dies :Iovis: : Anno Vo era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron