Monstermäßiger Traum

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Monstermäßiger Traum

Beitragvon Carl Jung » So 8. Mär 2015, 21:12

Ich sah 2 Leute aus einem Gebäude hinausgehen. Sie gingen auf einen Park zu. Da verwandelte sich eine in ein Monster und biss die andere. Dann ging sie weg. Kurz darauf verwandelte sich die zweite Person auch in ein Monster, rannte der anderen hinterher, würgte sie und sagte: "Ich habe dir die Möglichkeit gegeben sie wegzuwerfen!"
Szenenwechsel: Ich ging mit einem Mann (vermutlich mein Anwalt im Traum) eine Straße entlang und er fragte mich: "Sind Sie zufrieden mit der Strafe, die er bekommen kann?"
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Monstermäßiger Traum

Beitragvon Carl Jung » Mi 13. Mai 2015, 10:11

Bin mittlerweile daraufgekommen, dass der Traum mit dem mysteriösem Feld, dem Traumgebäudetraum und den Wachstumsträumen zusammenhängt. In einem Haus ist man sicher. In einem Gang, der 2 Häuser verbindet auch. Aber man nutzt dabei bestimmte Fähigkeiten nicht (braunes Feld), die einem eigentlich zur Verfügung stehen würden. Nachdem ich aber die Häuser verlassen habe, kann ich die Fähigkeiten nutzen - zum Preis der Sicherheit. Denn dann bin ich vor Monstern nicht mehr geschützt.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Monstermäßiger Traum

Beitragvon Xephyr » Do 14. Mai 2015, 12:27

Danke für das Feedback. Das Feld als brachliegende Ressource hatte ich mittlerweile auch gesehen. :-)

Xephyr

:Sol: in 23° :Taurus: : :Luna: in 2° :Aries: : dies :Iovis: : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Monstermäßiger Traum

Beitragvon Carl Jung » Do 14. Mai 2015, 18:17

Bitte
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Monstermäßiger Traum

Beitragvon Carl Jung » Fr 15. Mai 2015, 08:49

Wenig später hatte ich auch den Traum mit dem Wettbewerb der Tiere. Ob er auch mit der ganzen Geschichte was zu tun hat?
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Monstermäßiger Traum

Beitragvon Xephyr » Fr 15. Mai 2015, 12:31

Isolierte Traumthemen sind eher selten. Träume ergänzen sich vielmehr multidimensional zu einer komplexen Topologie. Und es gibt Homöomorphismen zu den Träumen anderer Wesen, also multijektive Abbildungen zwischen topologischen (T-)Räumen. Genug jedenfalls, um den Verstand zu verlieren. Weshalb die Träume sich auch sehr auf das Gefühl konzentrieren.

Xephyr

:Sol: in 24° :Taurus: : :Luna: in 17° :Aries: : dies :Veneris: : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Monstermäßiger Traum

Beitragvon Carl Jung » Fr 15. Mai 2015, 14:36

Tja, ist eh nicht der Fall. Die Verbindung habe ich ja beim Traumgebäude schon erwähnt.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron