Hexer

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Hexer

Beitragvon sequana » Di 5. Mai 2015, 20:45

Hallo zusammen!

Ich hatte in den letzten Wochen unglaublich viele Träume, aber leider hab ich sie alle total schnell vergessen :( an den von letzter Nacht kann ich mich diesmal aber größtenteils erinnern:

Eine Freundin von mir (die tatsächlich hellseherisch begabt ist), sagte mir, sie habe eine Vision gehabt. Sie sagte, ich solle zu einer Bushaltestelle gehen und dort wäre garantiert mein Mann. Ich würde ihn dann auf frischer Tat bei irgendwas erwischen wenn ich jetzt sofort da hingehe. Aufgeregt ging ich mit ihr zusammen hin. An der Bushaltestelle stand ein Mann, der meinem Mann sehr ähnlich sah, er war nur etwas schlanker und hatte stark rötliche Haare. Aber es war eben nicht mein Mann. Der Fremde guckte uns komisch an und irgendwie fand ich sein Gesicht sehr hässlich und abstoßend. Meine Freundin und ich gingen wieder. Ich war erleichtert dass sie unrecht hatte, aber andererseits fragte ich mich trotzdem, was ihre Vision zu bedeuten hatte, denn zumindest ein Fünkchen Wahrheit war ja doch dran (es war ja "fast" mein Mann, aber eben nicht ganz...). Noch eine Info zu der Bushaltestelle: sie ist in dem Dorf, in dem ich früher gelebt habe. Diese Bushaltestelle habe ich regelmäßig benutzt, allerdings das letzte Mal vor ca. 10 Jahren.

Dann ein kurzer Szenenwechsel:
Wir leben in einer merkwürdigen Wohnsituatiomhnsituation, einer Art Kommune. Ich lebe mit meinem Mann und mehreren Frauen (wie viele genau weiß ich nicht mehr, schätze 3-4) zusammen in einer Wohnung. Die anderen Frauen stören mich überhaupt nicht, es kommt mir vor wie eine ganz normale Familie. Aber mein Mann macht uns gerade alle total wütend, denn er versucht, uns zu verhexen. Wie genau weiß ich leider auch nicht mehr :( Jedenfalls bin ich unglaublich wütend auf ihn und rede auf ihn ein, dass er es lassen soll. Aber er hört mir gar nicht richtig zu, ist total dumm, verständnislos und irgendwie psycho, als wäre er in einem Wahn. Ich ertrage es kaum und beiße ihn immer wieder sehr doll in die Hand, damit er mir endlich zuhört bzw. endlich zu Verstand kommt und seine Blödheit bemerkt und wie falsch es ist, alles mit Hexerei zu zerstören.

Deutungen bitteeee! :D

Vielen Dank

Gruß
sequana
Benutzeravatar
sequana
Träumer
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 05:35
 

Re: Hexer

Beitragvon oYo » Sa 9. Mai 2015, 16:57

Hallo sequana, :wave:

hmmm, aaalsooo... *denk* *grübel* :hmm:

Dein Unbewusstes möchte Dich auf etwas aufmerksam machen, das man mit normalen Alltagsaugen nicht wahrnimmt. Hellsehen ist ja nichts anderes, als Gedanken oder Gefühle von jemandem zu sehen, der sie vor einem verbirgt, oder etwas zu erahnen, was in der Zukunft liegt und deswegen unserem alltäglichen Wissen verborgen bleibt. Das Witzige ist, dass Dein Traum in die Vergangenheit geht, um Dir das zu zeigen, was Du im Moment noch nicht sehen kannst, damit Du es in naher Zukunft dann wahrnehmen können wirst. :grinss:

Ich weiß nicht, ob es hierbei um etwas geht, was Deinen realen Mann betrifft, oder ob es um einen Aspekt von Dir selbst geht, den Dein Traum als männlich und Dir so nahestehend fühlt wie Deinen Mann. :lupe: Die Bushaltestelle von damals ist jedenfalls der Ort, an dem Du diese andere Sichtweise einnehmen kannst. Vielleicht hattest Du damals Perspektiven und Vorstellungen, die Du heute nicht mehr hast, und die Dir Aspekte Deines Mannes (oder eines Teils von Dir, ich erwähne das im Weiteren nicht mehr extra) als befremdlich, abstoßend und häßlich zeigen. Vielleicht geht es auch um etwas Abstoßendes, was Du damals erlebt oder gefühlt hast, das heute Auswirkungen auf Dein Leben hat. Die Station ist eine Stelle, die Du damals oft aufgesucht hast, an der Du gewartet hast, um irgendwohin zu fahren. Du könntest versuchen, Dich in Dein Traumgefühl nochmal einzufühlen und herauszufinden, ob es eine 'Gedanken-' oder 'Gefühlsstelle' gibt, an der Du Dich momentan öfters aufhälst und von der aus Du eigentlich gerne weiterkommen möchtest.

Du fragst Deinen Traum nach dem Fünkchen Wahrheit und er versucht, Dir dazu mehr zu zeigen. Vielleicht zeigt er Dir in Bildern genau diese Station, diese Stelle, an der Du vorher den Mann mit dem abstoßenden Gesicht gesehen hast. In einer Kommune geht es um das gemeinsame Zusammenleben. Im Gegensatz zu einer WG, in der die Leute weitestgehend unabhängig voneinander agieren und einfach nur Geld sparen wollen, vielleicht auch - im besten Fall - schöne Freundschaften knüpfen, geht eine Kommune sehr viel weiter. Da geht es darum, gemeinsam Entscheidungen zu treffen, vielleicht sogar gemeinsame politische, gesellschaftliche, wirtschafliche oder ideologische Ziele zu verfolgen, füreinander Verantwortung zu übernehmen, füreinander da zu sein, ein innigeres Verhältnis zu haben. Nun kann man eine Ehe aus einem bestimmten Blickwinkel auch als eine Kommune begreifen, wenn es eben darum geht, zusammen zu entscheiden und zu handeln. Es gibt in Dir mehrere Aspekte oder Sichtweisen auf so ein Zusammenleben, die sehr gut miteinander harmonieren, die Frauen stehen also vermutlich für verschiedene Bedürfnisse und Vorstellungen, die Du an ein Zusammenleben stellst.

Aber Dein Mann scheint da nicht so mitzumachen, wie Du es Dir wünschst. Er versucht Euch bzw. Dich zu verhexen, also z.B. Dich dazu zu bringen, Dinge zu tun, die Du eigentlich nicht tun möchtest, oder dazu, dass Du Perspektiven einnimmst oder akzeptierst, die Dir eigentlich fremd (und abstoßend?) erscheinen. Hexerei hat hier etwas mit Beeinflussung und Veränderung des Gegenüber zu tun, am besten so, dass er sich nicht dagegen wehren kann, es vielleicht gar nicht bemerkt oder es auf so 'magische' Weise geschieht, dass er nicht erkennen kann, wie es dem Hexer verdammt nochmal gelingt, einen immer wieder gegen den eigenen Willen zu beeinflussen. Das ist natürlich Grund zum Ärgern. Und der Hexer zeigt sich dabei auch noch völlig unverständig, dumm und ignorant und bemerkt überhaupt nicht, dass er mit seinem Verhalten etwas zerstört - nämlich das wunderbare Zusammenleben, die Möglichkeit, offen über Dinge zu reden und gemeinsam durch echte Gespräche zu einem Konsens zu kommen. Deine Versuche, ihn mit bissigen Kommentaren und Erklärungen darauf aufmerksam zu machen, bleiben leider fruchtlos.

Hmm, ich hoffe, die Traumdeutung hilft Dir dabei ein bißchen, das sehen zu können, was Du vorher nicht gesehen hast. ;-)

Lieben Gruß, oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Hexer

Beitragvon sequana » Sa 9. Mai 2015, 21:28

Vielen Dank, oYo! Ich bin immer wieder begeistert von deinen Deutungen, du öffnest mir damit sehr oft die Augen und auch diesmal ist viel Wahres dran. Dankeschön :)
Benutzeravatar
sequana
Träumer
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 05:35
 

Re: Hexer

Beitragvon oYo » So 10. Mai 2015, 13:22

Hallo sequana,

das freut mich. :grins: Es befriedigt mich schon, wenn die 'Übersetzung' halbwegs aussagekräftig ist. ;-)

Schönen Restsonntag noch,
oYo :weg:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron