Grosses Fest, zu wenig Teller

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Grosses Fest, zu wenig Teller

Beitragvon JeanneDarc » So 17. Mai 2015, 08:46

Heute nacht war ich bei einer grossen Familie oder aehnlichen zu einer grossen Feier eingeladen.
Ich kam aus unbekiannten Gründen zu spät zu der Feier, und hatte dann grossen Hunge und wollte etwas von den
mehr als zahlreich aufgestellten Gerichten etwas essen. (War wie eine Art Buffet) Ich fragte wo die Teller sind,
aber es war gerade keiner frei weil zu viele Gaeste da waren. Ein Paar hat sich dann auch noch vorgedrängelt bei
der "Wartschlange auf die Teller" das aergerte mich und ich ging ein wenig nach draussen.
Als ich nach einiger Zeit wieder hineinging war das Buffet fast leer gegessen, es war niemand mehr zu sehen,
es langen nur dreckige Teller herum und irgendwo her klapperte Geschirr.
Ich schnappte mir einen der dreckigen Teller machte ihn mit Mühe sauber und versuchte mit grosser Mühe
noch irgendwelche essbaren Reste des Buffets zu finden und dann wachte ich auf.
Benutzeravatar
JeanneDarc
Träumer
 
Beiträge: 511
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 13:57
 

Re: Grosses Fest, zu wenig Teller

Beitragvon sequana » So 17. Mai 2015, 21:07

Hallo JeanneDarc,

Ein sehr interessanter Traum! Ich würde ihn so interpretieren :

Du hast lange Zeit "gehungert", dein Leben nicht in vollen Zügen genossen und Erfahrungen gesammelt (Nahrung). Warum, weißt du selbst nicht genau, aber du hast einfach zu spät damit angefangen. Jetzt willst du deshalb so schnell und so viel wie möglich nachholen, aber dies stellt sich als schwierig heraus (die Teller sind aus). Dazu drängelt sich auch noch jemand einfach vor, was du als ungerecht empfindest, denn du hast ja schließlich noch gar nichts gegessen und die anderen Leute hatten bestimmt schon vorher genug Gelegenheiten, die waren ja schon vor dir da! Letztendlich gibst du dich frustriert damit zufrieden, einfach einen schmutzigen Teller zu nehmen und einigermaßen zu reinigen, damit du überhaupt noch was essen kannst. Du hattest also wahrscheinlich große Erwartungen, merkst aber langsam dass alles nicht ganz nach Plan verläuft, und gibst dich daher mit etwas weniger zufrieden. Du schraubst deine Ansprüche herunter.

Ich hoffe, das trifft es einigermaßen?

LG
sequana
Benutzeravatar
sequana
Träumer
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 05:35
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron