Warum immer Züge??

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Warum immer Züge??

Beitragvon animallovesandy » Do 25. Nov 2010, 08:57

Ich hab zu 80% allmälich jede Nacht einen Traum, wo ein Zug auftaucht.
Entweder ich verpasse ihn, oder ich werd halb überfahren oder ich sitze auf der Lauer bis er kommt und hüpf dann schnell hinein (die sind nämlich immer gleich wieder weg)
Dazu muss ich sagen, dass ich mit dem Zug in die Schule fahre (zweimal am Tag also)
Könnte das einfach eine Projektion sein??

Ich les ja, das Züge wie andere Verkehrsmittel für Fortbewegung, also Fortschritt oder so stehen.
Glaubt ihr, die Träume haben was zu bedeuten :hmm:

lg Sandiih :weg:
Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.
Platon

Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse
Antoine de Saint-Exupéry

Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Zitat von Albert Einstein
Benutzeravatar
animallovesandy
Träumer
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 23. Nov 2010, 16:28
 
Embleme und Trophäen: 1
Pionier

Re: Warum immer Züge??

Beitragvon Xephyr » Do 25. Nov 2010, 15:48

Hallo Sandiih,

ich fang dann mal gleich mit der Deuterei an. Ich denke, daß die Züge in deinem Fall auch sehr viel mit deinem beruflichen Werdegang zu tun haben. Ich hatte an anderer Stelle geschrieben, daß Züge oft für Unternehmungen stehen. Wahrscheinlich ist das Reisen im Zug Sinnbild für Lebensreisen, die auf vorgegebenen Gleisen stattfinden. Beispiel, du gehst in die Berufsschule und da sind der Lehrstoff und Prüfungen so festgelegt wie Gleise. Du fährst also sozusagen mit dem Berufsschulzug auf den Gleisen des Lehrstoffes und der Prüfungen!

Dieses Bild fasziniert den Traum und er spielt gerne damit! Wirst du den Zug verpassen (Angst die Schule nicht zu schaffen), werden die Weichen umgestellt (du wechselst auf eine andere Schule), wirst du vom Zug überfahren (von der Schule überfordert) und so weiter.

Wichtig ist aber, daß ich nicht meine, daß Züge immer für Berufliches stehen. Jede Unternehmung kann damit symbolisiert werden. Und natürlich haben Züge für viele Menschen auch etwas sehr sinnliches an sich, es macht eine Menge Spaß zu verreisen... :insel:

Liebe Grüße,

Xephyr

:Sol: in 3° :Sagittarius: : :Luna: in 21° :Cancer: : dies :Iovis: : Anno IVxviii era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Warum immer Züge??

Beitragvon animallovesandy » Do 25. Nov 2010, 17:38

Ich danke dir :-)
Ich frag mich, warum ich selbst nicht auf solche Sichtweisen komme??
Vielleicht innere Blockaden!?
I weiß es net ;-)

Naja, nochmals Danke
wenn ich wieder was träume, wahrscheinlich heute nacht, dann lass ich dich wissen :bet: :bet: :bet: :bet: :bet:
Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.
Platon

Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse
Antoine de Saint-Exupéry

Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Zitat von Albert Einstein
Benutzeravatar
animallovesandy
Träumer
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 23. Nov 2010, 16:28
 
Embleme und Trophäen: 1
Pionier

Re: Warum immer Züge??

Beitragvon oYo » Do 25. Nov 2010, 18:31

Huhu Sandiih,

um solche Traumsymbole zu verstehen, braucht man Erfahrung. Das hat mit Blockaden gar nichts zu tun. :nope: Aber wenn Du Dich ein wenig mit Deinen Träumen beschäftigst, dann kommt das ganz von selbst. :ja: Plötzlich hast Du eine Ahnung, was der Traum sagen will, ein paar Symbole, die Du schon kennst, fallen Dir wieder ein, und schwupps, schon verstehst Du Deinen Traum. :grins:

Schwieriger wird es mit den Träumen von anderen Leuten, weil die Symbolik von Mensch zu Mensch auch sehr unterschiedlich sein kann. Es ist wie das Lernen einer Sprache, man lernt mit der Zeit immer mehr kennen - und man lernt nie aus. ;-)

oYo :wave:

PS: :fluester: Ich find es übrigens toll, wie Du intuitiv im anderen Forum die Träume anderer Leute deutest. Das darfst Du hier natürlich auch gerne machen! ;-)
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Warum immer Züge??

Beitragvon Blue Moon » Do 25. Nov 2010, 20:05

animallovesandy hat geschrieben:
Ich frag mich, warum ich selbst nicht auf solche Sichtweisen komme??
Vielleicht innere Blockaden!?
I weiß es net ;-)



Jetzt kommt wahrscheinlich wieder eine "verrückte" Deutung von mir, die dir bestätigt: Ja, es sind unter anderem einige innere Blockaden (verzeihe mir die Frechheit :wave: )

In deinem Traum spielt deine Beziehung zu anderen Menschen und deine Einstellung zu dir selbst eine sehr große Rolle. Momentan bist du innerlich zerrissen.

Manchmal fühlst du dich in der Lage, ein gestecktes Ziel erreichen zu können. Manchmal fühlst du dich aber auch so gering, daß du mit dieser Einstellung nicht wirklich erfolgreich sein kannst. Du hast Angst, eine oder mehrere Chancen verpaßt zu haben. Den Fehler suchst du bei dir. Du würdest gerne mehr "tun" oder "sein" können, aber du hast Angst (dies zu den inneren Blockaden) richtig loszulegen und deine Wünsche in die Tat umzusetzen. Außerdem drückst du dich gerne vor Verantwortung aus Furcht vor den Konsequenzen.

Im Moment bist du dabei einen Lebensabschnitt hinter dir zu lassen. Du hoffst auf mehr Ruhe und Ausgeglichenheit. Es wird einen neuen Anfang geben mit einer Veränderung ins Positive.

Die Ruhe und Ausgeglichenheit, die du anstrebst, wird dir mehr Selbstvertrauen und (wie wir bei uns so schön sagen) "Traute" (von trauen, zutrauen) einbringen, so daß du doch noch deine Ziele erreichen kannst.

Liebe Grüße, und ich hoffe, daß ich dir helfen konnte
Blue Moon

Vieles, was bis heute noch "eigenartig" war, geht im Laufe der Zeit, wenn das erste Erstaunen überwunden ist, in Normalität über, und was einst sonderbar gewesen, integriert sich in den Tagesablauf.

(c) by Blue Moon
Benutzeravatar
Blue Moon
Abyssdiver
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 22:57
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumstein I Pionier


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron