Vampyri

Magyrischer Schnickschnack und Esoterisches Allerley

Vampyri

Beitragvon Blue Moon » Mo 3. Jan 2011, 21:15

Leider ist es so, daß wenn eine bestimmte Andersartigkeit vorliegt, öfter damit konfrontiert wird und nicht nur einmalig. Da ich vierfach vom Mainstream abweiche, mit zum Teil unterschiedlichen Merkmalen, ist es eben nicht immer einfach.

Bei manchen Foren reicht eine Sperrung schon aus, wenn beiläufig nur das Wort "Energievampyr" erwähnt wird. Meistens wird man dann ohne große Nachfragen als irgendein böser Dämon angesehen, der die armen Mitglieder wohl anfallen könnte und ihre Energie aussaugen (s..dummes Klischee).

Und unter den Energievampyren gibt es eben auch Unterschiede. Manche ernähren sich nur von den Kräften der Naturelemente und tun niemandem etwas.

Ich bin Nahtwaithia, d.h. Hybrid, eine Mischung zwischen sanguinem und psionischem Vampyr. (Was jetzt viele vielleicht abschreckt): Ich habe zweimal in meinem Leben Blut konsumiert, bin jetzt aber "trocken", da es für mich andere Möglichkeiten gibt meinen Energiebedarf zu decken. Hauptsächlich ernähre ich mich von Naturelementen (mit einer Vorliebe für die "blauen": Luft und Wasser), z.B. ein Sturm, ein Platzregen, ein Wasserfall. Alles, was so wundervolle energetische Kraft freisetzt, und ich kann nicht mit Worten beschreiben, wie ich mich fühle, wenn ich sie absorbiere.
Natürlich habe ich auch schon mit Einverständnis des Spenders mit menschlichem Prana versorgt, aber wenn es geht, versuche ich das zu vermeiden.

Werde ich jetzt gesperrt?

Also zumindest tue ich hier niemandem etwas. Zweitens sind Vampyre auch keine Dämonen oder Otherkins, sondern ganz normale Menschen, die einen krankhaften Mangel an Energie besitzen. Sie können nicht soviel Energie produzieren, wie der Körper tatsächlich benötigt. Deshalb ist zusätzlich zur rein menschlichen Nahrung eine "Zufütterung" an Energie nötig. Ein Vampyr stirbt auch nicht, wenn er diese Extra-Energie nicht erhält, sondern fühlt sich nur krank: Schlaflos, Ruhelos, Intolerant, Schweißausbrüche, Launigkeit und vieles mehr sind eben Symptome, wenn man nicht richtig "füttern" kann.

Wenn noch Fragen sind, bitte fragen. Das ist auf jeden Fall besser, als unter Klischees leiden.

P.S.: Und Real Vampyre haben nichts mit Dracula und anderen Stories gemeinsam.
Blue Moon

Vieles, was bis heute noch "eigenartig" war, geht im Laufe der Zeit, wenn das erste Erstaunen überwunden ist, in Normalität über, und was einst sonderbar gewesen, integriert sich in den Tagesablauf.

(c) by Blue Moon
Benutzeravatar
Blue Moon
Abyssdiver
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 22:57
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumstein I Pionier

Re: Vampyri

Beitragvon Firlefunke » Mo 3. Jan 2011, 22:23

Huhu Blue Moon,

Deine Art der "Elementernährung" ist mir nicht fremd, denn das tue ich auch regelmäßig, :blaetter: das fühlt sich gut an. :pfuetze:

Viele Grüße
Firlefunke
Zuletzt geändert von Firlefunke am Di 4. Jan 2011, 07:07, insgesamt 1-mal geändert.
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Vampyri

Beitragvon Xephyr » Di 4. Jan 2011, 15:00

Die Wamphyri schweben
mit der gemächlichen
Eleganz von Riesen,
die verdammten Kinder
gefallener Engel, oh
dunkle Töchter der Erde.
Sie stehen aufrecht,
mit unguten Augen
und Elfenbein Haut,
glänzend mit dem
unsterblichen Male
der Himmel.

Sie kennen die
heiligen Künste
und die verbotenen
Geheimnisse Gottes
und lehren die
Ekstase des Wissens
mit schauderndem Flügel.
Sie trinken das Blut
der Unterwürfigen,
gefangen in profanem Begehren
wenn sie tanzen und verdauen,
in sexueller Symbiose,
mit den willigen Verdammten.

Xephyr (12 Nov. 2003)

:Sol: in 13° :Capricorn: : :Luna: in 16° :Capricorn: : dies :Martis: : Anno IVxviii era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vampyri

Beitragvon Katzenauge » Di 4. Jan 2011, 15:01

Huhu :)
Ich finde das Thema spannend *nick*
Und warum solltest du gesperrt werden ? Sind doch alle ganz lieb hier Bildund träumen darf jeder.
Wenn's dir nicht zu blöd ist würd ich gern mehr darüber erfahren bin ganz neugierig

Ganz liebe Grüe,
Katzenauge
Zuletzt geändert von Katzenauge am Di 4. Jan 2011, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Katzenauge
Jungträumer
die kleine Träumchern-Katze
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 19:06
 
Embleme und Trophäen: 2
Pionier Traumbingo-Gold

Re: Vampyri

Beitragvon Jester Phule » Di 4. Jan 2011, 15:11

Hallo!

Wir leben heute in einer Zeit, in der Wamphyri kaum mehr einen Eindruck
der Furcht hinterlassen. Jedes kleine Mädchen hat bereits sein Totenkopf-
Kuschler-Abzeichen verdient und trägt dies mit Stolz und Würde. Kaum ein
ehemals stolzer und mächtiger Höllenfürst der von ihnen nicht mit 'Küßchen'
und bunten Schleifchen im Haar entwürdigt wurde!

Natürlich sind diese bedauernswerten Geschöpfe nach der gewissenlosen
Gefühlsfolter durch die erwähnten 'jungen Damen' nicht mehr als vollwertige
Wamphyri und Dämonen erkenntlich. Nur ein Beispiel: Bei der Foltermethode
mit dem Namen 'Teezeremonie' wird durch die Schaffung einer für Dämonen
nicht artgerechten Umgebung unter Einforderung von sog. Anstand und
Sittsamkeit eine für die Dämonenpsyche zerstörerische Verzärtelung induziert!

Die armen Wesen werden heimtückisch und ohne Vorwarnung in den Hinterhalt
gelockt. Was für ein Schock, wenn man als stolzer Wamphyr gerade seine Zähne
in den blütenweißen Hals einer Jungfrau schlagen will und die sich plötzlich
umdreht und ruft: "Nein, ist der KNUFFIG!!"

All the best,

Jester Phule
Dedicated to honorable enemies and dishonorable friends
Benutzeravatar
Jester Phule
Abyssdiver
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Nov 2010, 18:27
 

Re: Vampyri

Beitragvon oYo » Di 4. Jan 2011, 15:30

Hallihallo,

@Jester, tjaja, schlechte Zeiten für Dämonen, was? Aber ehrlich, mir hat es noch keiner übel genommen, wenn ich ihm mal liebevoll die Lederpeitsche über den Hintern gezogen habe. :peitsche: :blbl:

@Blue Moon, im Wetter und in der Natur auftanken ist doch gar nicht so ungewöhnlich. Das tun viele Menschen, sie nennen es nur nicht Vampyrismus. :zwink:

Was das 'Anzapfen' von menschlicher Kraft anbelangt, habe ich da so meine eigenen Theorien. Wenn zwei Menschen, die sich lieben, miteinander kuscheln, so meine persönliche Erfahrung, gehen beide daraus gestärkt hervor. Es wurde also niemandem was genommen, sondern beide haben etwas gewonnen. :ja:

Aber ich habe auch schon Leute getroffen, die sehr sehr anstrengend waren und volle Aufmerksamkeit einforderten. Solche Menschen empfinde ich als 'Energievampir', weil ich danach oft richtig platt bin. Aber erstens ist es für mich kein Problem, mich zurückzuziehen, und zweitens macht es mir - zumindest wenn ich den Menschen mag - auch nicht so viel aus. Ich ruh mich dann halt ein bißchen aus. :snarch: Und wenn ich den Menschen nicht leiden kann, dann entferne ich mich aus seinem Dunstkreis. Dem geb ich doch nicht noch Kraft. :piep:

Hat Dir das Trinken von Blut denn mehr Kraft gegeben als normales Essen? Hast Du Dir das Blut beim Metzger geholt? :lupe:

oYo :pcgirl:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vampyri

Beitragvon Firlefunke » Di 4. Jan 2011, 19:03

Juhu Blue Moon,

Ich finde das Thema auch spannend.

Ich habe allerdings bei deinem Kommentar vom Blut trinken erst an Menschenblut gedacht, und bin erst danach draufgekommen, dass das wahrscheinlich Quatsch ist...so ist dass, wenn man gerade einen Roman mit Vampiren liest ;-)
(Und von den Vorurteilen hattest du es ja, Blue Moon... ich fall immer wieder auf meine Blitzurteile rein und ägere mich dann über meine vorschnellen Kommentare.)

@oYo: ja, so wie du Energievampir beschreibst, kenne ich den Begriff auch. Solche Menschen sind mir auch schon begegnet und ich habe den Kontakt nie intensiviert.
@Blue Moon: Wirst du so von anderen Leuten wahrgenommen? (Könnte ja sein, bin nur neugierig)
Ich würde gerne wissen, wie du glaubst, dass du von anderen Leuten wahrgenommen wirst.
Ich kenne dich jetzt nur vom Lesen, und da ist die Wahrnehmung eine ganz ganz andere.

Deine Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Vampyri

Beitragvon Blue Moon » Di 4. Jan 2011, 22:58

Da gibt es wohl jetzt einiges für mich zu schreiben:

@ Firlefunke: Das mit der Elementernährung hört sich interessant an. Um zu wissen, ob deine Art der Ernährung ähnlich meiner ist, frage ich dich: Fühlst du bei dem Element, das dessen Energie stärker ist als deine eigene? Nimmst du diese Elementenergie per Chanelling in deinen Kreislauf auf (absorbierst du sie)? Kannst du sie dann ausbalancieren? Denn Fremdenergie ist wie ein Fremdorgan. Der Körper stößt auch Fremdenergie ab, wenn sie nicht meditativ in die Harmonie des eigenen Kreislaufes integriert wird. Wie ist deine Art der Elementernährung?


@ Xephyr: Du bist ein wahrer Meister der Poesie. Viele vermuten in den Giganten der Genesis die ersten Vampire. Die gefallenen Engel, die nach ihrer Revolution unter dem Lichtbringer, aus dem Himmel verstoßen wurden und sich dann auf Erden mit den menschlichen Frauen paarten. Daraus gingen die Nephilim hervor. Wieder andere deuten eine Rückführung auf Kain oder auch Lilith als die erste Frau von Adam (vor Eva) an. Dies hat aber recht wenig mit den Real Vampyren zu tun. Wir bevorzugen die Schreibweise Vampyre, obwohl es die gleiche Bedeutung hat wie Vampire, einfach um uns von Fiktion, Fetischismus und Rollenspiel abzugrenzen.

@ Katzenauge: Ich habe dir schon einiges in der PM geschrieben. Hast du mehr Fragen dazu, dann kannst du sie auch (hier) stellen.

@ Jester Phule: Es scheint, du schwelgst in den Zeiten der "Gothic Novels". Es ist mitnichten keines Vampyres Sinn, einen Eindruck der Furcht zu hinterlassen, aber auch nicht zu "strahlen" (wie in den Knuffig-Filmen). Natürlich gibt es immer einmal schwarze Schafe, aber auch unter Vampyren gibt es Gesetze, an die es sich zu halten gilt. Diese sind meiner Meinung auch vernünftig, was ich bei der Gesetzgebung unserer Politik nicht immer behaupten kann. Aber viele Mitmenschen haben eine falsche Konzeption von dem Begriff des Vampyrs und handeln dann auch dementsprechend.

@ Oyo: Die Antwort auf den Jester war nicht schlecht :zwins:

Genau so sehen die Leute Energievampyre, wie du sie beschreibst: anstrengend, aufmerksamkeitfordernd, nervend usw. Aber dies geschieht aus dem Unwissen heraus, daß die meisten nicht wissen, daß es viele verschiedene Arten von Vampyren gibt. So wie du ihn beschreibst, könnte es sich höchstens um ein schwarzes Schaf in der Gattung psionischer Vampyr handeln, der sich rein auf Prana (menschliche Lebensenergie)- Ernährung spezialisiert hat. Ich betone nochmals "schwarzes Schaf", den auch ein psionischer Vampyr hält sich zumindest an den Psychic Vampire Kodex, wenn nicht gar an den Black Veil, worin es heißt, seinen Spender mit Respekt zu betrachten zu behandeln, nur zu nehmen, was unbedingt nötig ist, nichts zu nehmen, wenn es nicht freiwillig gegeben wird.

Ja, Blut hat mir mehr Kraft gegeben als normales Essen. Dies verursacht ein ganz einfacher Unterschied. Normales Essen ist tot, führt somit keine (Lebens)energie mehr mit/in sich und Blut lebt (ist der "Saft", der den Menschen neben Wasser hauptsächlich am Leben erhält).

Also, wenn das jetzt nicht zu "eklig" klingt: Mein erster Spender war mein Vater. Mein zweiter Spender war mein dauerhafter und jetziger Freund. Das Blut hatte ich während meines Erwachens. Es geschah damals mehr aus Unwissenheit, was da gerade passiert. Das zweite mal war bewußt. Beim Metzger war ich nie. Eigentlich konsumieren Vampyre kein Tierblut, es sei denn es handelt sich um den Vampir von der traurigen Gestalt aus dem Roman von nebenan.

@ Firlefunke: In dem Fall hat der Roman wohl nicht ganz unrecht, nur daß ich keine Menschen töte oder umforme, sondern lediglich ein paar Tropfen sind ausreichend. Das Leben ist mit Respekt zu achten, Spender sind nicht selbstverständlich.
Du bist doch nicht reingefallen: Ich sage immer: Der erste Instinkt ist der beste.

Du hast Recht, Schreiben ist eine ganz andere Sache als persönlich sprechen oder sogar kennen. Leute nehmen mich wohl unterschiedlich wahr, weil Leute auch unterschiedlich denken. Statt nervend halten mich die meisten eher für reserviert und einzelgängerisch. Manche empfinden Neid, andere empfinden Bewunderung. Für manche bin ich Rivale, für andere Lehrer. Für fast alle bin ich "komisch", aber nicht im Sinne von lustig.

Liebe Grüße
Blue Moon

P.S.: Danke euch allen noch einmal fürs Verschieben, denn für Außenstehende scheint mir das Thema doch nicht so sehr geeignet. Es sei denn, ich hätte die Chance, endlich einmal mit einigen Mißverständnissen aufzuräumen.
Blue Moon

Vieles, was bis heute noch "eigenartig" war, geht im Laufe der Zeit, wenn das erste Erstaunen überwunden ist, in Normalität über, und was einst sonderbar gewesen, integriert sich in den Tagesablauf.

(c) by Blue Moon
Benutzeravatar
Blue Moon
Abyssdiver
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 22:57
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumstein I Pionier

Re: Vampyri

Beitragvon oYo » Mi 5. Jan 2011, 14:32

Hallo Blue Moon,

zunächst einmal: dieser Thread ist auch hier für die Öffentlichkeit lesbar. Ich habe da kein Problem gesehen, wenn das andere lesen können. Nur wenn es für Dich persönlich unangenehm ist, kann ich ihn natürlich nochmal verschieben. Sag dann einfach kurz Bescheid, ja? :ja:

:fluester: ... Jester ist übrigens ein Narr und schreibt oft mit Humor. Seine Beiträge sind also nicht unbedingt immer wörtlich zu nehmen... :zwins:

Das, was ich als Energievampir beschrieben habe, sollte jetzt nicht so gemeint sein, daß ich Dich in diese Kategorie zähle. Solche Menschen, die nerven und Kraft rauben, sind auch keine 'schwarzen Schafe' unter den Vampyri, sie haben mit der 'Szene' gar nichts zu tun und würden sich selbst nicht als Energievampir betrachten. Die Leute, die ich meine, bringen bestimmte Charakterzüge mit und haben etwas an ihrer Art, was kraftraubend sind. Egal, ob sie dies bewußt oder unbewußt tun, waren alle, die ich bisher kannte, keine selbsterklärten Vampyri. ;-)

Blue Moon hat geschrieben:@ Firlefunke: Das mit der Elementernährung hört sich interessant an. Um zu wissen, ob deine Art der Ernährung ähnlich meiner ist, frage ich dich: Fühlst du bei dem Element, das dessen Energie stärker ist als deine eigene? Nimmst du diese Elementenergie per Chanelling in deinen Kreislauf auf (absorbierst du sie)? Kannst du sie dann ausbalancieren? Denn Fremdenergie ist wie ein Fremdorgan. Der Körper stößt auch Fremdenergie ab, wenn sie nicht meditativ in die Harmonie des eigenen Kreislaufes integriert wird. Wie ist deine Art der Elementernährung?


Ich mag auch was dazu sagen. :trippel: Ich glaube, wir haben da unterschiedliche Perspektiven auf die gleiche Sache. Die Menschen gehören genauso zur Natur wie alle Lebewesen, und so wie alle lebt er von der Natur. Daß die Elemente in ihrer Kraftentfaltung als übermächtig und unglaublich stark erfahren werden, ist nicht verwunderlich, da sie von Natur aus der Kraft des Menschen überlegen sind. Die meisten Menschen können in der Natur, draußen, wenn sie sich diesen Kräften aussetzen, darin Kraft für sich finden und aufnehmen. Das ist dem Menschen mitgegeben, und jeder, der halbwegs einen Zugang zu seinen eigenen Gefühlen und seiner Wahrnehmung hat, erlebt es genau so, wenn er sich draußen bewegt, sei es nun bei Sonnenschein im lauen Sommerwind oder sei es im Gewitterregen, bei Sturm oder im Schnee, in einem ruhigen See oder in den schäumenden Wellen des Meeres. (Mit Ausnahme von Menschen natürlich, die wegen Krankheit oder aus anderen Gründen der Schwäche heraus überfordert sind.) :blatt:

Es ist also doch das genaue Gegenteil: die Aufnahme der Elementarkraft ist nicht etwas dem Menschen Fremdes, der Körper stößt diese Kraft nicht ab, sondern es ist eine Eigenschaft des Menschen, diese Kraft in sich aufzunehmen und zu inkorporieren (also in den Körper aufzunehmen). Dafür braucht es weder Meditation noch einen Akt des Ausbalancierens, das geschieht ganz von selbst. :sonne:

Nochmal zum Blut: wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du also nur einige Tropfen Blut von den beiden Spendern getrunken und das hat Dir die nötige Kraft verliehen?

Ob Blut, das den Körper eines Menschen verlassen hat, nun lebendiger ist als ein Apfel oder ein Stück Fleisch, hmmm, da müßt ich nochmal drüber nachdenken. Für mich persönlich gibt es da in der Lebendigkeit im ersten 'Reinfühlen' keinen großen Unterschied. Aber ich hab es auch ehrlich gesagt nicht so mit Blut, egal in welcher Form. :lach:

:wave: oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vampyri

Beitragvon Blue Moon » Mi 5. Jan 2011, 20:45

Nein, Oyo, für mich ist das in Ordnung. Es kann gerne hier stehen bleiben. Anfangs habe ich mich schon etwas gewundert, daß es in das Magiezimmer kam, weil es für mich etwas ganz Normales ist. Aber ich denke schon, daß es hier seinen besten Platz hat.

Ich finde es gut, daß du diesen Unterschied siehst / bestimmt auch andere hier, aber die meisten scheren eben alles, was mit "vamp" beginnt, über einen Kamm.

sei es nun bei Sonnenschein im lauen Sommerwind, in einem ruhigen See


Diesem beiden kann ich nichts abgewinnen (nicht unbedingt im Sinne von Energieaufnahme). Ein ruhiger See dient sehr wohl wundervoll zur Ruhe und zu Meditation oder Entspannungsübungen. Um aber ausreichend Energie aufnehmen zu können, bedarf es der geballten Kraft der Elemente, deswegen ein Platzregen, der unaufhörlich strömt und feste prasselt und kein zarter Nieselregen. Ein Orkan ist besser als ein Sturm und dieser auf jeden Fall besser als nur Wind. Und was Sonnenschein anbelangt, mag ich ihn ganz gerne im Februar/März leiden, wenn es noch nicht so heiß ist. Ab 25 Grad plus geht mein Kreislauf in die Tiefe. Ich vertrage nicht so sehr heiß. Heute war ein schöner Tag z.B.: Die Sonne war draußen, aber nicht zu grell, daß sie auf dem Schnee geblendet hätte. Sie wärmte leicht, aber es waren trotzdem leichte Minusgrade. Und anderen, die ebenfalls in der Mittagspause einen Gang gemacht haben, fragten mich, ob ich nicht friere, denn ich lief ohne Jacke nur im Pullover mit hochgezogenen Ärmeln. Ich ließ sie einfach meine warmen Arme anfassen und habe wohl einmal wieder für Verwirrung gesorgt oder dafür, daß einige mehr meinen, ich hätte nicht mehr alle Tassen im Schrank. Leute, die mich kennen, wissen das ja bereits und die reagieren auch nicht mehr darauf oder fragen, sondern nehmen es ganz normal auf. Meine Körpertemperatur ist auch ein wenig "Untertemperatur" (nur 2,5 Grad). Ich bin ein 35° Körper. Während andere erst mit 40 Grad ordentlich Fieber haben, liege ich mit 37,5 flach, wo sich andere erst wohl fühlen.

Um zum Ursprungsthema zurückzukommen, also elementare Energieaufnahme bringt für mich nur etwas, wenn ich die Naturgewalten in ihrer geballtesten Form "genießen" darf. Außer der Hitze natürlich.

Liebe Grüße
Blue Moon

Vieles, was bis heute noch "eigenartig" war, geht im Laufe der Zeit, wenn das erste Erstaunen überwunden ist, in Normalität über, und was einst sonderbar gewesen, integriert sich in den Tagesablauf.

(c) by Blue Moon
Benutzeravatar
Blue Moon
Abyssdiver
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 22:57
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumstein I Pionier


Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron