Naturgeister

Wesen aller Art: Dämonen, Engel, Götter, Naturwesen, individuelle Wesen...

Naturgeister

Beitragvon mondfee » Mo 10. Feb 2014, 09:09

Hallo, ihr Träumer

Habt ihr Kontakt zu Naturgeistern ? Wenn ja, wie machen sie sich bemerkbar ? Ich kann sie jetzt nicht sehen aber ich habe viele Pflanzen, mit denen ich rede und sie wachsen mir mittlerweile wirklich über den Kopf. Ich lieb so sehr und ich bin mir sicher, dass jede Pflanze ihren eigenen,kleinen Geist hat.

Ich hab mal davon gehört, dass es auch Hauskobolde geben soll ? Glaubt ihr daran oder habt ihr gar selber einen ?

Würde mich über einen Austausch freuen :).

Liebe Grüße,
mondfee
mondfee
Träumer
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:07
Wohnort: Wuppertal
 

Re: Naturgeister

Beitragvon Xephyr » Mo 10. Feb 2014, 14:51

Vor wenigen Jahren, mitten in einem Wald im Nirgendwo in Norwegen. Ein verschneiter Wintermorgen war das und ich war gerade völlig verschlafen aus der Hütte getorkelt um zu pinkeln. In der Einsamkeit sucht man sich ja kein verstecktes Plätzchen für sowas und ich war total überrascht als, während meiner Verrichtung, hinter einem Baum das spitzbübige Gesicht eines Mädchens auftauchte. Sie nahm den Blick nicht von mir und grinste breit. Ich habe mich nicht weiter stören lassen und dachte, ich werde sie sicher zur Rede stellen. Als ich fertig war, verschwand ihr Gesicht schnell hinter dem Baum, aber es waren ja nur wenige Schritte. Klar, kein Mädchen, der Schnee unberührt.

Im selben Wald ging uns wenige Tage später das Brennholz aus. Also sind wir los, um irgendwas Brennbares zu finden. Die umgestürzten Bäume waren alle morsch, wir liefen einen Waldweg ca 150 Meter hoch, drehten und liefen sofort wieder zurück. Was ich dann erlebte, werde ich nie in meinem Leben vergessen. Da lag auf dem selben Weg, den wir gerade hochgelaufen waren, ein gerade frisch gefällter Baum! Durchmesser gute 50-60 cm, das war ein stattliches Teil, es roch stark nach frischem Holz. Wir hatten nichts gehört, kein Geräusch in dem stillen und einsamen Wald. Ausserdem waren wir nur ein paar wenige Minuten vorher an dieser Stelle vorbeigekommen! Die Sägespäne lagen auf unseren Fußspuren im frischen und ansonsten unberührten Schnee! Wir haben eilends die große Säge aus der Hütte geholt und den Baum in Scheiben geschnitten. Mitten in der Arbeit steht plötzlich eine ältere Frau vor uns und fragt uns (auf Deutsch!), ob so alles okay für uns sei? Wir bejahten erfreut (und ein wenig ängstlich) und sie sagte: "Wenn ihr noch etwas braucht - sagt Bescheid!"
Als sie sich umdrehte, sah man ein kleines Holzschränkchen, daß sie wie einen Tornister mit Riemen befestigt auf dem Rücken trug. Das Schränkchen war aus altem verwitterten Holz und hatte, wie ein Apothekerschränkchen, sehr viele kleine Schubladen. Sowas habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen.

Obwohl das Holz frisch war, brannte es wie abgelagertes Holz, es hatte einen hervorragenden Brennwert. Die Frau haben wir nicht mehr getroffen, aber dafür noch einige andere Wesen, die diesen Wald bewohnten.

Bild

Xephyr

:Sol: in 21° :Aquarius: : :Luna: in 3° :Cancer: : dies :Luna: : Anno IVxxi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Naturgeister

Beitragvon oYo » Mo 10. Feb 2014, 15:20

Hallo mondfee,

ganz so eindrückliche Begegnungen wie Xephyr hatte ich noch nicht in meinem Leben. Ich habe noch nie wirklich ein Wesen gesehen, aber ab und zu spüre ich ihre Anwesenheit. Bei uns in der Wohnung haben wir Zwerge, die machen so gerne Urlaub in unserem Brottopf. Die Spülmaschine ist ihr Wasserkarussel, der Ofen die Sauna und das Eisfach benutzen sie manchmal zum Eisfußballspielen. Natürlich ist da sehr viel Phantasie und Spaß mit dabei, aber manchmal, wenn es im Haus etwas zu reparieren gibt, dann habe ich wirklich den Eindruck, sie helfen uns aus schwierigen Lagen.

Einmal war ein Abflußrohr total verstopft. Xephyr hat mit dem Spiraldraht gemacht und getan, der Dreck bewegte sich keinen Millimeter. Wir haben schon aufgegeben, befürchteten, daß der Installateur die Wand aufreißen muß, da sagten kleine Zwergenstimmen: "Ja, gut, schön, Gummistiefel an! So, und jetzt versucht es noch einmal!" Die Stimmen hören wir auch nicht wirklich (also mit unseren materiellen Ohren), aber es ist manchmal erstaunlich, daß Xephyr und ich exakt dieselbe Wahrnehmung haben. Jedenfalls versuchte es Xephyr dann noch einmal und schwupps, war das Rohr plötzlich frei. :grins:

Da wir in der Stadt wohnen, haben wir leider kaum Gelegenheit, draußen in der Natur mit Wesen Kontakt aufzunehmen. Außerdem empfinde ich die Wesen hier in Deutschland oft als sehr zurückgezogen...

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Naturgeister

Beitragvon Ayla Londo » Di 11. Feb 2014, 10:56

Ich persönlich versuche ja immer alles irgendwie auf dem Boden zu halten und Dinge die ich nicht verstehe irgendwie zu erklären, auch wenn ich mir manchmal etwas unsicher bin.
Was aber Pflanzen angeht ist es schon irgendwo klar, dass diese ihr eigenes Leben führen und auf vershciedenste Dinge reagieren. Auf ruhige Stimmen, auf Lärm, auf verschiedene Musik. Ich muss zugeben, ich gehe jetzt mit meiner kleinen Zimmerpalem nicht wahnsinnig freundlich um. Ich gieße sie wenn sies wieder braucht. Trozde mbekommt sie braune blätter. Da fragt man sich natürlich shcon, ob man sie nicht ab und zu etwas besser pflegen sollte^^'

Aber alles in allem könnte ich mir vorstelle, dass auch jede Pflanze ihren Geist hat. Ist natürlich die Frag inwifern man sich erhofft mit diesem zu kommunizieren bzw wie weit man gehen möchte. Mir persönlich hat es immer gereicht z.b. in den Wäldern von Koblenz dazusitzen und den Klängen der rauschenden Blätter und dem Wasser der Bäche zu lauschen.
Als Kind habe ich mich immernoch hoch oben in die Bäume gepflanzt und mein Ohr ganz dicht an die Stämme gehalten. Manchmal war ich mir ganz sicher ein Rauschen in Form eines Herzschlages gehört zu haben :D
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 

Re: Naturgeister

Beitragvon mondfee » Do 13. Feb 2014, 09:53

@ Xephyr, das ist ja echt ein tolles Erlebnis. Du hast geschrieben, dass ihr die alte Frau nicht mehr getroffen habt, dafür aber anderen Wesen begegnet seid. Magst du da näher drauf eingehen ?

@ oyo : Ich bin im März für vier Wochen in Irland. Vielleicht ist es dort ja einfacher mit den Naturgeistern in Kontakt zu treten :).

@ Ayla : Also, an meinen Pflanzen merke ich, dass sie sehr auf meine Stimme reagieren. Als sie zu mir kamen waren sie zum Teil ziemlich krank und ich habe sie dann wieder aufgepäppelt. Mit guter Erde, Wasser, Streicheleinheiten und Zuspruch :).
mondfee
Träumer
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:07
Wohnort: Wuppertal
 

Re: Naturgeister

Beitragvon oYo » Do 13. Feb 2014, 14:01

Huhu mondfee,

uiii, das ist ja schön. Ja, vielleicht gelingt es Dir in Irland ja.

Hier in Deutschland haben Xephyr und ich in einem Urlaub in Dahn den Kontak zu den Wesen gesucht. Es war sehr faszinierend: tagsüber war der Wald ein wundervolles Märchenland, man hatte das Gefühl, überall würden kleine Feen herumschweben und kleine Kobolde zwischen dem Moos hervorlugen. Aber nachts war der Wald sehr gruselig. Eigentlich auch wie im Märchen, wir haben einen Waldwächter, so eine Art Förster wahrgenommen, der uns erst gar nicht in den Wald lassen wollte. Und als wir dann doch in den Wald gegangen sind, sind wir einem ziemlich aggressiven Höllenhund begegnet - ich gestehe, ich habe mich noch nie so im Wald gefürchtet. Denn eigentlich fühle ich mich nachts total wohl draußen. Wir haben uns dann entschieden, diese Gegend in der Nacht doch lieber in Ruhe zu lassen und die sonnige Märchenstimmung zu genießen... :lach:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Naturgeister

Beitragvon mondfee » Do 13. Feb 2014, 14:57

Ihr seid einem Höllenhund begegnet ? Wie genau muss ich mir das vorstellen ?

Ich bin auch lieber nachts draußen aber als ich einmal in der Nacht in den Wald gegangen bin, bekam ich es dann doch mit der Angst zu tun. Ich habe versucht, mir einzureden dass das doch der gleiche Wald ist wie am Tage aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich nicht willkommen war. Hab mich wie ein Eindringling gefühlt. Der Wald war voller Glühwürmchen und ein paar Fledermäuse waren auch da und so schön es war diesen Tieren zu begegnen, hab ich doch schleunigst die Flucht ergriffen.

Kann es denn sein dass der Wald sich in der Nacht verändert ? Ich hatte wirklich das Gefühl als wenn die Wesen des Waldes mich nicht da haben wollten.
mondfee
Träumer
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:07
Wohnort: Wuppertal
 

Re: Naturgeister

Beitragvon Xephyr » Do 13. Feb 2014, 18:52

Der Höllenhund hatte sich in eine Felskuhle geschmiegt und hat mich angesprungen, als ich dicht davor war. Ich habe ihn abgewehrt und magisch gebannt, hatte aber eine Abschürfung am Hals. Wir sind auf dem schnellsten Weg aus diesem Wald wieder raus, über den steilen Abhang, quer durch Dornen und Gestrüpp. Meine Recherche hat später einige, auch tödliche, Abstürze an diesen Felsen ergeben. Ich könnte mir gut vorstellen, daß dieses Vieh darin involviert war.

In Norwegen habe ich mich intensiv mit Geistern von der nahen Toteninsel beschäftigt. Dort liegen heute noch Wikinger mitsamt ihrer Schiffe und Familie bestattet. Man kann die Stellen sehen, denn die Erde bildet das Deck der Schiffe nach, weil sie nachgerutscht ist. Das Betreten der kleinen Insel ist allerdings streng verboten. Deshalb waren wir nur Nachts mit dem Ruderboot dort.

Xephyr

:Sol: in 24° :Aquarius: : :Luna: in 11° :Leo: : dies :Iovis: : Anno IVxxi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Naturgeister

Beitragvon Firlefunke » Fr 14. Feb 2014, 19:42

Heyho,

ich kann mich auch noch an einen Abend erinnern, wo ich gemeinsam mit oYo und Xephyr im Wald unterwegs war. Da gab es eine Stelle im Wald, wo es stockduster wurde und die Luft ziemlich dicht und intensiv. Das war aber eine ganz schöne, freundliche Stimmung und eigentlich auch mein intensivstes Erlebnis mit Naturgeistern, an das ich mich im Augenblick erinnere.

Ich weiß allerdings auch, dass unser Garten manchmal ganz verzaubert war, besonders wenn wir aus dem Urlaub wiederkamen und drei Wochen lang niemand dort war. Deswegen bin ich als Kind oft nach einem Urlaub möglichst bald in den Garten gelaufen. Und Papa durfte mindestens noch drei Wochen lang den Rasen nicht mähen :-)

Liebe Grüße
Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Naturgeister

Beitragvon mondfee » Fr 14. Feb 2014, 21:47

Wieso durfte dein Vater drei Wochen den Rasen nicht mähen ?

Hach, ich glaub ich muss auch mal mit oyo und Xephyr in den Wald gehen. Da erlebt man ja schon was :).
mondfee
Träumer
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 4. Feb 2014, 14:07
Wohnort: Wuppertal
 


Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron