Rausklingeln

Alles rund ums Träumen

Rausklingeln

Beitragvon Ahsoka » Mi 6. Jul 2011, 11:34

Hallo..,

manchmal träume ich, daß es klingelt..

Wie in dem anderen Forum schon mal geschrieben.. wurde ich in der letzten Zeit 2 mal aus dem Schlaf "gerissen".. einmal läutete die Türklingel aus meiner Kindheit, um 6Uhr morgens, sturm und einmal.., die heutige um ) Uhr.. aber normal.. also einmal..

Bei beiden wachts ich erschrocken auf und ging tatsächlich zur Tür.. war aber Niemand da..

Nachdem Tod meines Vaters vor 6 Jahren.. klingelte nachts manchmal das Telefon.. natürlich war keiner dran.. und es wurde weder eine Nummer übertragen, noch ein Anruf angezeit..

Was ich nachdem Tod meines Vaters auch öfters hatte.. war, daß ich morgens Kirchengeläut war nahm.. teilweise noch im Halbschlaf.. so laut, als würde ich direkt neben einer Kirche wohnen..

Wer kennt das auch?

Vielleicht kann mir Jemand hierzu eine "Deutung" geben.. (?)

LG Jana
Ahsoka
 
 

Re: Rausklingeln

Beitragvon Xephyr » Mi 6. Jul 2011, 12:14

Hallo Jana,

die Leute schrecken immer zurück, wenn sie das Wort "Halluzination" hören, denken gleich an psychische Krankheiten und weisen das Thema weit von sich. Das ist natürlich Blödsinn, alle Menschen haben schon einmal halluziniert, sie erkennen es nur nicht oder verdrängen das Erlebnis. Beispiel negative Halluzination: Statt etwas wahrzunehmen, das nicht da ist, also der Wahrnehmung etwas "hinzuzufügen", wird bei der negativen Halluzination etwas aus der Wahrnehmung "weggenommen". Da sitzt man dann an seinem Schreibtisch und sucht den Kugelschreiber (der direkt vor der Nase liegt) und kann ihn einfach nicht finden. Hat so oder so ähnlich jeder schon mal erlebt.
Unter Streß kann das Phänomen (in beide Richtungen) stärker werden. Es muß aber kein Streß vorliegen. Je mehr ein Mensch in seine innere Repräsentation geht (bei Trance oder Traum zum Beispiel), desto weniger exakt sind seine äusseren Wahrnehmungen und damit steigen auch die Chancen auf Hallus. ;-)

Liebe Grüße,

Xephyr

:Sol: in 14° :Cancer: : :Luna: in 20° :Virgo: : dies Mercurii : Anno IVxix era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rausklingeln

Beitragvon oYo » Mi 6. Jul 2011, 16:01

Hallo Jana,

das Phänomen kenne ich auch sehr gut, es tritt bei mir besonders in Schlafphasen auf, die dem Wachsein schon (oder noch) recht nahe sind. So höre ich morgens öfters das Telefon klingeln, wache davon auf und ärgere mich, weil es eben doch nicht wirklich geklingelt hat. :schimpf: Abends beim Einschlafen höre ich manchmal eine Stimme, die meinen Namen sagt oder etwas anderes, auch die Bilder beim Einschlafen sind extrem plastisch, bunt und vor allem schnell. ;-)

Ganz manchmal habe ich übrigens beim Aufwachen auch Halluzinationen im Sehen. Als Kind lag neben meinem Kopfkissen ein Kaugummi, als ich danach griff, war es aber weg. :grmpf: Vor ein paar Jahren sah ich eine große Motte über mir vorbeifliegen, die sich dann ans Fenster setzte - genauer hingeguckt, schwupp, war sie verschwunden. ;-)

Ob diese Wahrnehmungen eine Bedeutung haben, weiß ich nicht wirklich. In Deinem Traum, aus dem Du vom Sturmgeklingel aufgewacht bist, hab ich das Klingeln in die Traumdeutung rein intuitiv mit einbezogen. Vielleicht hängen sie ja mit den Träumen zusammen. Müßt ich in Zukunft mal drauf achten, wann und wie das bei mir auftritt und ob sich da Zusammenhänge ergeben. :lupe:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rausklingeln

Beitragvon Ahsoka » Do 7. Jul 2011, 09:11

Das mit der Stimme.., die meinen Namen sagt kenne ich auch.. meist ist es die Stimme meines Vaters.. nur einmal.. da war es mein Neffe und dieser rief nciht nach mir, sondern nach "Oma"..

Aufgeschreckt.. rief ich gleich meine Mutter an um zu fragen, ob alles OK sei.. war es dann auch.. später erfuhr ich, daß mein Neffe (25) in Urlaub war und es ihm dort nicht gut ging.. da er seine Kindheit in der Hauptsache bei uns zu Hause verbracht hat.. waren bzw sind für ihn seine Großeltern vertrauter als die eigene Mutter.. meine Schwester..
Ahsoka
 
 

Re: Rausklingeln

Beitragvon oYo » Fr 8. Jul 2011, 13:56

Hallo Jana,

das ist interessant. Passiert es Dir denn öfters, daß Du Ahnungen hast, ob es jemandem aus Deiner Familie gut geht oder nicht? Ich hab zwar ab und zu mal Träume, bei denen ich dann einige Tage später denke: 'He, genau das hab ich ja geträumt.' Aber das kommt nicht allzu häufig vor, und da diese Träume nicht durch irgendetwas aus den anderen herausstechen, achte ich eigentlich auch nicht näher auf solche Möglichkeiten...

Ganz manchmal, wenn ich sehr intensiv von einer Person geträumt habe und es im Traum dieser Person nicht gut ging, habe ich bei ihr auch nachgefragt. Aber da hat sich der Traum auch nur manchmal bestätigt. :schulter:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rausklingeln

Beitragvon Ahsoka » So 10. Jul 2011, 22:01

Hallo oYo..

ja.. hab das öfters..

Wenn ich abends ins Bett gehe.. höre ich in mich rein und frage alle Personen ab.., die mir wichtig sind.. ob alles gut ist..
Gerade zu meiner Mam hab ich einen ganz innigen Draht.. sie ist Herzkrank.. spüre es, wenn sie Probleme hat.. da kann ich noch so weit von ihr entfernt sein.. das funktioniert immer..

Den Tod meines Vaters hab ich "vorgefühlt".. und manchmal kann ich es auch bei anderen Personen "sehen".. es ist ein winzig kleiner Moment.. ein Bild..

Manchmal ist es garnicht so einfach.. so viel zu fühlen..

Jana
Ahsoka
 
 

Re: Rausklingeln

Beitragvon oYo » Mo 11. Jul 2011, 13:41

Hallo Jana,

ja, das kann ich verstehen, daß das nicht so einfach ist. Andererseits, wenn es jemandem nicht gut geht, dann ist es doch sehr schön, daß man sich ein bißchen um ihn oder sie kümmern kann. :blume: Ich denke, mit der Zeit lernt man auch, mit solchen Gefühlen einigermaßen umzugehen. :-)

Diese Nähe erlebe ich eigentlich nur mit Xephyr (wir sind verheiratet ;) ), da wissen wir oft sogar, was der andere gerne essen möchte oder auf welchen Film er Lust hat. Einmal habe ich in einem Anfall von Schusseligkeit den Zucker in den Kühlschrank gestellt, anstatt an seinen Platz im Schrank (Xephyr war nicht dabei). Als am Nachmittag dann Xephyr den Zucker brauchte, machte er den Kühlschrank auf, nahm den Zucker raus und wunderte sich dann, wieso er das gemacht hatte und wieso der Zucker sich überhaupt im Kühlschrank befunden hatte. :lach: :piep:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Rausklingeln

Beitragvon Ahsoka » Mo 11. Jul 2011, 13:50

Hallo..,

ja.. mit meinem Mann hab auch ich ein ganz besonderes Verhältnis.. ich spüre wann er heimkommt, wann er anruft.. auch.. wie bei Euch beiden.., auf was er Lust hat.. manchmal bringe ich ihm einen Kaffee und er sagt dann: wollt mir grad einen machen..

Aber umgelehrt ist es genauso..
Ahsoka
 
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron