Bewusstes Träumen

Alles rund ums Träumen

Bewusstes Träumen

Beitragvon wexhei » Do 15. Nov 2012, 10:01

Hallo

da ich mich gerade erst neu mit dem Traum an sich und allem anderen rund um Träume beschäftige suche ich viel im Internet herum. Ich bin dabei auf folgenden Artikel gestoßen und habe dort etwas über bewusstes Träumen gelesen (luzide Träume). Das Thema ist in dem Artikel nur ein kleiner Absatz, aber der hat mein Interesse geweckt. Habt ihr bzw. kenn ihr noch mehr Literatur dazu. Habt ihr Erfahrungen damit? Um bewusst zu Träumen muss man da bestimmte Grundvorraussetzungen haben?

Entschuldigt wenn das hier im falschen Thread ist.

Viele Grüße und schon einmal danke für die Hinweise.
Grüßle
Heike
wexhei
Träumer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 11:18
 

Re: Bewusstes Träumen

Beitragvon oYo » Do 15. Nov 2012, 17:50

Hallo Heike,

Literatur kann ich Dir dazu leider nicht empfehlen. Hier gibt es einen Thread, in dem wir ein bißchen über luzides Träumen geschrieben haben. Die Träume von mir brauchst Du ja nicht unbedingt zu lesen, geh einfach mal quer durch den Thread, da sind verstreut ein paar Infos. Ansonsten stell ruhig noch Fragen. :hmm:

Den Artikel lese ich später, heute habe ich zu viel zu tun. :tip:

Ich werde in den nächsten Tagen diesen Thread dann einfach an den Thread übers luzide Träumen anhängen. Wundere Dich also nicht, falls Du Deinen Thread später suchen solltest. ;-)

Träum schön, oYo :sterne:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Bewusstes Träumen

Beitragvon Chymbau » Fr 16. Nov 2012, 22:29

wexhei hat geschrieben: ..... Habt ihr bzw. kenn ihr noch mehr Literatur dazu. Habt ihr Erfahrungen damit? Um bewusst zu Träumen muss man da bestimmte Grundvorraussetzungen haben? .....

Hallo Heike

Schau dir doch einmal folgende Seite an. Paranormal-ebooks
Hier findest du ein paar freie Schriftwerke. Für einen Einstieg in die Traumarbeit recht interessant. Natürlich gilt auch hier der Hinweis, nicht alles ist ungeprüft zu glauben.

Gruß Chymbau
Meine Worte sind nicht „Die Wahrheit“, jedoch könnten sie Dir helfen, „Deine Wahrheit“ zu finden.
Chymbau
Träumer
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 17:31
 
Embleme und Trophäen: 1
Supportsaeule

Re: Bewusstes Träumen

Beitragvon oYo » So 18. Nov 2012, 13:55

Hallo,

so, jetzt nochmal mit etwas mehr Ruhe... :pc:

Die Tips zum Erinnern von Träumen in dem Artikel sind ja schonmal nicht schlecht. Luzide Träume haben aber mit der Traumerinnerung an sich recht wenig zu tun. Ich habe schon so manches Mal luzide geträumt - also gewußt, daß ich träume, und aktiv Entscheidungen getroffen - und konnte mich trotzdem später nur an Bruchstücke des Traums erinnern. :glubsch: Alle anderen Tips kann ich bestätigen. Im Grunde ist es so wie mit allem: wenn Du Interesse daran zeigst, Dich mehr darauf konzentrierst und Dich damit beschäftigst, dann wird Deine Aufmerksamkeit darauf automatisch wacher. Wenn Du Dich also mit Deinen Träumen beschäftigst, sie andern erzählst, aufschreibst, versuchst zu verstehen usw., dann wird auch die Erinnerung daran automatisch besser. ;-)

Um luzide Träumen zu können, mußt Du absolut keine Grundvoraussetzungen erfüllen. Jeder Mensch kann jederzeit luzide Träumen, sowas kann auch einfach passieren, ohne daß man es 'geübt' oder sich gewünscht hat. Darüber Bücher zu lesen, bringt ehrlich gesagt nicht viel. Du kannst in Büchern allenfalls ein paar Ideen holen, was Du mit Deinen luziden Träumen so anstellst, aber wie Du es bewerkstelligen kannst, daß sich luzide Träume einstellen - dafür brauchst Du kein Buch! :nope:

Hier findest Du eine knappe und konzentrierte Zusammenfassung über die möglichen Techniken, um luzide Träume anzuregen. Sie lassen sich durch keine Technik der Welt erzwingen oder in der Art einstudieren, daß man nach Belieben im Traum auf 'luzid' umschalten kann. Ich persönlich verwende keine der Techniken, die dort beschrieben sind, weil ich sie für mich persönlich für wenig hilfreich finde. Sogenannte Realitätschecks sind in meinen Augen absurd, denn wenn ich im Traum bemerke, daß ich träume, dann weiß ich es bereits. Und wenn ich es nicht bemerke, dann kann ich im Traum Realität abchecken, soviel ich will - der Traum wird mir immer wie die Realität vorkommen. Ich verwende höchstens eine abgewandelte Form des 'Realitätschecks', indem ich mich tagsüber öfter frage: "Wenn ich jetzt träumen würde, was würde ich am liebsten tun?" Ich stelle mir vor, in einem Traum zu sein und Dinge wahr werden zu lassen, indem ich sie mir vorstelle. Wenn ich das jeden Tag mache, dann stellen sich mitunter auch luzide Träume ein. :lupe:

Aber ganz ehrlich, eigentlich stellen sich bei mir auch so luzide Träume ein, ohne daß ich tagsüber etwas dafür tue oder gar - wie bei der WBTB-Technik - z.B. mitten in der Nacht aufstehe, für eine halbe Stunde wachbleibe und dann wieder schlafen gehe. :gaehhn: Tatsächlich, wenn ich nachts manchmal nicht schlafen kann und ein bißchen wach bin, dann habe ich es auch schon erlebt, daß ich danach sehr eindrucksvoll luzide träume. Auch das funktioniert nicht immer. Aber ich persönlich halte luzide Träume nicht für so wichtig, daß ich mich dafür aus dem Bett quäle. :kissen:

Den Sinn oder Unsinn der Techniken mußt Du also im Grunde für Dich selbst beurteilen. Letztendlich gilt für luzide Träume das Gleiche wie für die Traumerinnerung: Du kannst nichts, absolut nichts willentlich kontrollieren oder erzwingen, aber Du kannst Dich mit Träumen und luziden Träumen aktiv und mit großem Interesse auseinandersetzen und beschäftigen. Dann werden sie auch mit großer Wahrscheinlichkeit auftreten. :ok:

Viel Spaß beim Träumen, oYo :zauber:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Bewusstes Träumen

Beitragvon alea » So 18. Nov 2012, 21:02

Hallo,

hm,also bei mir stellen sich leider keine luziden Träume ein-menno :schimpf: !!!
Egal was ich mir vor dem Schlafengehen auch vorstelle und wünsche,mich darauf konzentriere.Nix passiert.
Die beiden Male in denen ich luzide geträumt hab ist es einfach so "passiert".Ich sagte den Traumgestalten zwar das dies alles nur ein Traum ist ( die Gesichter von denen als ich es sagte,ZU göttlich :lach: ),aber so richtig bewusst war es mir trotzdem nicht.Komisch.Hab mal gelesen das man diese Art zu träumen preluzide nennt :schulter: .
Wie dem auch sei,ich hab es aufgegeben.Geduld ist ohnehin nicht meine Stärke :nope: .

Gute Nacht und schöne Träume :teddy: .




@Chymbau: Ist ja schön das su noch hier bist,von dir liest man leider gar nichts mehr.Schade!
alea
Träumer
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 27. Jan 2011, 21:01
 

Re: Bewusstes Träumen

Beitragvon Chymbau » Mo 19. Nov 2012, 01:54

alea hat geschrieben:@Chymbau: Ist ja schön das su noch hier bist,von dir liest man leider gar nichts mehr.Schade!


Oh, ich werde mich hier sicher wieder stärker einbringen. Manchmal brauche ich einfach eine Auszeit zur Reorientierung. (Und ein neues Interessensgebiet.)

Was deine Versuche das luzide Träumen zu erlangen betrifft. Wünschen hilft meist nicht viel. Eine intensivere Beschäftigung mit der Thematik vor dem Schlafengehen kann aber hilfreich sein. Zum Beispiel ein entsprechendes Buch lesen, welches Erfahrungsberichte enthält. Dabei aber nicht von Musik, Fernsehen oder dergleichen ablenken lassen.

Beim Schlafengehen dann das Thema für diesen Tag abschließen. Also keine Erwartungen hegen, da diese oft kontraproduktiv wirken. Was kommt, kommt halt.
Diese Technik beruht auf meiner Erfahrung, dass unser Traumerleben die Tagesereignisse aufarbeitet. Wobei die letzten Tagesereignisse am stärksten haften bleiben. Frei nach dem Motto ein hübscher Splatterfilm zum Einschlafen bringt lustige Träume. :hunger:

Eine weitere Möglichkeit wäre die Befehlsform. Du kannst versuchen, dir selbst zu befehlen, luzid zu werden, sobald du träumst. Zum Beispiel, „wenn ich heute in der Traumwelt bin, werde ich dies klar wissen.“ Nach dem Befehl sollte auch hier der Wunsch nach dem Ergebnis vergessen werden. Es ist jetzt Aufgabe deines Unterbewussten den Auftrag auszuführen.

Ansonsten kann ich oYo bei ihren Schlusssätzen nur zustimmen.
oYo hat geschrieben: ............aber Du kannst Dich mit Träumen und luziden Träumen aktiv und mit großem Interesse auseinandersetzen und beschäftigen. Dann werden sie auch mit großer Wahrscheinlichkeit auftreten. :ok:


Grüße Chymbau
Meine Worte sind nicht „Die Wahrheit“, jedoch könnten sie Dir helfen, „Deine Wahrheit“ zu finden.
Chymbau
Träumer
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 17:31
 
Embleme und Trophäen: 1
Supportsaeule


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron