unlogisches Wissen, wie kommts?

Alles rund ums Träumen

unlogisches Wissen, wie kommts?

Beitragvon animallovesandy » Di 16. Jul 2013, 16:23

Ich habe manchmal solche Träume, wo ich etwas über Sachen lerne, die mir im Nachhinein beim Aufwachen reichlich absurd erscheinen.
Wo ich mich mit Japanern fließend in ihrer Sprache verständigen kann, obwohl ich nur Fetzen verstehe, geschweige denn selbst sprechen kann.
Oder wo ich Historisches erfahre, was zeitlich oder vom Inhalt her überhaupt nicht passt, voll konfus das Ganze! :nope:

Kennt ihr solche Träume? und wisst ihr, was das soll?
dann wüsste ich das nämlich auch :ok:

wünsch euch allen noch einen schönen Tag,
sandiih
Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.
Platon

Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse
Antoine de Saint-Exupéry

Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Zitat von Albert Einstein
Benutzeravatar
animallovesandy
Träumer
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 23. Nov 2010, 16:28
 
Embleme und Trophäen: 1
Pionier

Re: unlogisches Wissen, wie kommts?

Beitragvon oYo » Di 16. Jul 2013, 17:12

Hallo sandiih,

naja, was Du träumst, ist ja größtenteils symbolisch gemeint. Natürlich kann es passieren, daß man von tatsächlichen historischen Fakten träumt, die dann auch stimmen. Aber das ist wohl eher die Ausnahme. Der Traum nimmt z.B. historische Ereignisse als Traumsymbol für 'historische Ereignisse' in Deinem Leben oder im Leben Deiner Familie her. Dann sind natürlich auch die Aussagen andere, denn der Traum sagt ja in Wirklichkeit gar nichts über das, was tatsächlich damals beim König Sowieso passiert ist, sondern was in Deinem Leben bei König Sowieso passiert ist. Und König Sowieso steht dann z.B. für Deinen Vater oder für den heutigen Partner Deiner Mutter usw. :lupe:

Auch wenn es um logische Dinge geht oder um großartige Erkenntnisse, die einem beim Aufwachen einfach nur banal erscheinen, darf man natürlich nicht die Logik des Wachbewußtseins anwenden. Gefühle und innere Geschehnisse haben ihre eigene Logik, und innerhalb dieser Logik schlußfolgert der Traum Dinge, die durchaus große Erkenntnisse sein können - man muß sie aber natürlich noch von der Traumsprache in die 'normale' Sprache rückübersetzen, um die große und logische Erkenntnis zu verstehen. Und das ist dann meisten keine superduper Erfindung wie die der Glühbirne, sondern eine wichtige Erkenntnis für Deine ganz persönliche Gefühlswelt. :ja:

:wave: oYo :weg:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: unlogisches Wissen, wie kommts?

Beitragvon animallovesandy » Mi 17. Jul 2013, 00:15

Danke für die schnelle Antwort :grinss:

Ja, damit hast du wahrscheinlich recht :zwins:
Ich tendiere eben oft dazu, den Traum `wörtlich` zu nehmen und darum verstehe ich vieles einfach nicht :wirr:
Schon komisch, wie man im Traum etwas sieht und es sofort für bare Münze nimmt. Bei mir kommt es nur sehr selten vor, dass ich mir gar bewusst werde `okay, so etwas gibt es im Realen nicht. Das muss eindeutig ein Traum sein`
Naja, wär doch auch langweilig, wenns so wär :lach:

noch nen schönen Schlaf :ok:
sandiih
Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.
Platon

Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse
Antoine de Saint-Exupéry

Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Zitat von Albert Einstein
Benutzeravatar
animallovesandy
Träumer
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 23. Nov 2010, 16:28
 
Embleme und Trophäen: 1
Pionier

Re: unlogisches Wissen, wie kommts?

Beitragvon oYo » Mi 17. Jul 2013, 11:57

Hiho sandiih,

och, manchmal ist es ganz witzig, wenn man merkt, daß man träumt. Ich habe ab und zu Phasen, in denen es ganz oft vorkommt. Plötzlich merke ich: das ist ja ein Traum! Und dann geht der Spaß los, weil ich dann versuche zu zaubern oder den Traum zu verändern. Nicht immer klappt das, aber manchmal kommen dabei witzige Sachen raus. Das nennt sich übrigens 'luzides Träumen'. Darüber gibt es hier im Forum und im Internet einiges zu finden. :grins:

Ansonsten ist es wirklich erstaunlich, daß im Traum alles so real wirkt, obwohl es für den 'normalen' Verstand manchmal absoluter Schwachsinn zu sein scheint. Aber Träume sind sehr ehrlich, man erlebt in ihnen eben sehr viele innere Schauplätze und Gefühle, und die lügen allermeistens nicht. Das ist ja auch das Coole an Träumen, daß man durch sie sehr viel über sich selbst erfahren kann. Eben auch Dinge, die man sich tagsüber vielleicht gar nicht eingestehen mag. :grins:

oYo :tee:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron