Luzide Träumen

Alles rund ums Träumen

Re: Luzide Träumen

Beitragvon alea » Mi 16. Mär 2011, 18:32

Hallo an Alle :wave:,

mit solchen Träumen habe ich leider kaum Erfahrung.Hatte einen solchen Traum nur einmal,als Kind.Da war ich ca.6 Jahre alt:

Ich träumte,mein Onkel und seine Frau würden mich verfolgen,sie waren irgendwie "böse".Als meine Tante mich eingeholt hatte drehte ich mich zu ihr um und sagte:"Das ist doch sowieso nur ein Traum,und gleich bin ich wieder wach."Ich wusste auch das es nur ein Traum war und das ich aufwachen könne wann ich will.Meine Tante sah mich ganz entsetzt an als ich das sagte,richtig erschrocken.
Obwohl es schon lange her ist vergesse ich diesen Traum wohl nie,auch nicht den Gesichtsausdruck meiner Tante :nope:!

Wie gesagt,das war das erste und einzige Mal das ich einen solchen Traum hatte.Ich wünsche mir oft ich könnte Träume steuern oder selbst entscheiden wann ich aufwache.

Liebe Grüße und einen schönen Abend!
alea
Träumer
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 27. Jan 2011, 21:01
 

Re: Luzide Träumen

Beitragvon Xephyr » Do 17. Mär 2011, 13:48

Das habe ich auch so erlebt, die Traumpersonen sind es nicht gewöhnt einem wachen Bewußtsein zu begegnen. In einigen wenigen Fällen starren sie einen dann an, versuchen dass Bewußtsein irgendwie in den Schlaf zu locken. Aber das legt sich mit der Zeit. Als ich Jugendlicher war hatte ich herausgefunden, daß die Kulissen in meinen Träumen billige Staffage war, Pappbilder von Häusern, dahinter Ständer aus Holz, damit sie nicht umfielen. Ich war damals sehr enttäuscht, ich hatte die Traumwelt für dieselbe Realität wie die bewußte Realität gehalten. Aber das stimmt nicht. Tatsächlich gibt es auch in der bewußten Realität Vieles, das nicht echt ist. Erst beide Welten zusammen ergeben ein ganzes und echtes Bild. Aber darauf muß man erstmal kommen...

Wenn ich einschlafe, dann komme ich an eine Gabelung, ich kann das mittlerweile sehr genau spüren. An dieser Gabelung, in dieser Welt des Zwielichtes, kann ich mich entscheiden, ob ich mein Bewußtsein mitnehme oder nicht. Meistens lasse ich es, weil mein Schlaf erholsamer ist, wenn auch mein Bewußtsein sich vom Traum überspülen läßt.

Liebe Grüße,

Xephyr

Sol in 26° Pisces : Luna in 24° Leo : dies Iovis : Anno IVxviii era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Luzide Träumen

Beitragvon Silberstaub » Do 31. Mär 2011, 14:26

Hallo ihr Lieben,

ich finde die luziden Träume am sinnvollstem nach einem Alptraum. Früher habe ich immer ewig gebraucht wieder einzuschlafen oder überhaupst noch Schlaf zu finden. Durch die luziden Träume wache ich lediglich kurz auf, gehe aber sofort wieder in diesen Traum und überlege dabei, was ich machen kann, damit sich dieser Traum gut auflöst. Dadurch ist mir nach so einer Erfahrung auch meist der Tag gerettet. :wein:

Ist echt ne tolle Sache. :ok:

lg Silberstaub
So wie die Nacht ruht, muss auch der Tag ruhen können. (Traumantwort durch den 14. Dalai Lama)
Benutzeravatar
Silberstaub
Abyssdiver
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 31. Mär 2011, 12:41
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumrad Kaos

Re: Luzide Träumen

Beitragvon oYo » Do 31. Mär 2011, 15:50

Hallo Silberstaub,

ja, in Alpträumen ist das wirklich sehr praktisch. :ja:

Mein Interesse am luziden Träumen geht aber weiter, da ich ein schrecklich neugieriger Mensch bin, der die Kommunikation zwischen dem Bewußten und dem Unbewußten erleben und 'erforschen' will. :lupe: Ich habe diesbezüglich während der wenigen Monate hier schon einiges dazugelernt. Aber momentan ruht mein Wunsch nach luziden Träumen, da sich viel anderes tut. Fürs Weitermachen warte ich lieber eine ruhigere Gefühlslage ab. ;-)

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Luzide Träumen

Beitragvon Silberstaub » Fr 1. Apr 2011, 16:39

Dann wünsche ich dir ein schnelles Erreichen einer ruhigeren Gefühlslage, obwohl solche Tage sind wichtig, dadurch weißt du, dass du auch diese Seite in dir trägst - wobei, ich könnte gerne darauf verzichten :radie:

:wave:
So wie die Nacht ruht, muss auch der Tag ruhen können. (Traumantwort durch den 14. Dalai Lama)
Benutzeravatar
Silberstaub
Abyssdiver
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 31. Mär 2011, 12:41
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumrad Kaos

Re: Luzide Träumen

Beitragvon oYo » Fr 1. Apr 2011, 16:51

Hallo Silberstaub,

vielen Dank für Deine Wünsche. Ich komme alles in allem eigentlich recht gut damit klar, ich habe ja zum Glück Xephyr an meiner Seite. :trost: Die luziden Träume können gerne warten, das ist nicht so schrecklich wichtig - sind mir aber natürlich jederzeit willkommen. :grinss: Jetzt kommt ja erstmal die Expedition, und darauf freue ich mich schon, denn ich hoffe natürlich, daß sich während der Expedition für mich auch einiges klärt. :ja:

:wave: oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Luzide Träumen

Beitragvon Terrane » Fr 6. Jul 2012, 21:33

huhu!

Ich grab das Thema mal wieder aus =)

Wie ja irgendwo schon mal erwähnt (Vorstellung? :kratz: ) das ich mich immer wieder mit luzidem Träumen, hin und wieder klappt es auch, allerdings gibt es dann dabei auch wieder ein paar Probleme (zum Beispiel das Wieder-Einsinken in den Traum, weniger als ein Problem als hinterher frustrierend ;) ), so wie heute zum Beispiel:
Ich habe, zur Traumstabilisierung und Implementierung von MEINEN gewünschten Elementen ( ;) ) mich im Kreis gedreht, nachdem ich festgestellt hatte, dass ich träume und ihm meine persönliche Note geben wollte. Danach ist dann aber etwas "passiert", das auch bei der Trance öfter vorkommt: Ich hab alles aus der Dritte-Person-Perspektive gesehen und meine Reaktionen (also die der handelnden Traumgestalt) waren eher die einer Puppe.
Ich habs dann nochmal mit dem Im-Kreis-Drehen (während ich mich darauf konzentrierte selbst zu handeln) versucht und mich sehr bewusst selbst bewegt, danach hat es funktioniert.
Allerdings bin ich kurz darauf aufgewacht, allerdings war ich zwischen durch schon immer wieder wach, Aufstehen war eigentlich schon vorbei aber ich wollte unbedingt diesen Traum fertigträumen ;)

Kennt ihr das Problem der dritten Person? Habt ihr da einen Tipp oder muss ich einfach üben?

liebe Grüße
Terrane
Mir fiel nichts Gutes für meine Signatur ein, deswegen gibts stattdessen Cookies:
Mmmmmmh
:) :) :)
Benutzeravatar
Terrane
Träumer
Chaoschaotin
 
Beiträge: 32
Registriert: So 6. Mai 2012, 22:03
 
Embleme und Trophäen: 1
Trance

Re: Luzide Träumen

Beitragvon oYo » Sa 7. Jul 2012, 18:27

Hallo Terrane,

beim luziden Träumen hatte ich das Problem eigentlich noch nie. Ich kenne es nur aus 'normalen' Träumen, daß ich mich plötzlich von außen sehe, aber meistens kann ich die Handlungen der beobachteten Person dann gar nicht mehr beeinflussen. Ich denke, der Traum möchte damit auch etwas ausdrücken, es ist also okay für mich. Aber so, wie Du es in Deinem Traum erlebt hast, ist es vermutlich eher unangenehm, sich selbst wie eine Art Puppe bewegen zu müssen. :glubsch: Ich finde, Du hast das echt genial gelöst! Vielleicht ist das auch eine gute Idee für Deine Trancen, wenn Du Dich dort außerhalb Deines Körpers fühlst, dann versuche halt, von dieser Stelle aus zu handeln, wo Du Dich befindest. Du könntest sogar mit der anderen Terrane, die Du von außen siehst, kommunizieren. Oder versuchen, wieder in sie hineinzukommen. ;-)

Einen wirklichen Tip habe ich also nicht für Dich. Aber ich habe bei luziden Träumen auch phasenweise 'Probleme' gehabt, ich konnte z.B. meine Augen, wenn sie einmal geschlossen waren, nicht mehr öffnen, ohne richtig aufzuwachen. Vermutlich, weil ich in dieser Traumphase auch schon recht nah am Wachbewußtsein war. Aber mit der Zeit hat sich das gegeben. Ich denke, es ist wirklich eine Frage der Übung. Du hast ja in diesem Traum einen guten Weg gefunden, damit umzugehen. Wenn es Dir im luziden Traum wieder passiert, erinnerst Du Dich vielleicht daran und kannst es wieder so machen. Mit der Zeit lernst Du bzw. Dein Unbewußtes dann schon, wie Du im Körper drinbleiben kannst. :ok:

Da fällt mir ein, manchmal habe ich auch Träume, in denen ich mich neben meinem Körper wiederfinde, fühle mich dabei richtig wie ein Geist. Ich schlüpfe dann in meinen Körper in einer sehr schnellen Bewegung hinein, indem ich mich einfach genau an die Stelle bewege, wo mein Körper sich befindet. Im Traum geht das immer ganz einfach und natürlich, ich weiß aber nicht, ob das bei Dir funktioniert. :schulter: ;-)

Schönen Abend noch und viele tolle luzide Träume, :galaxy:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Luzide Träumen

Beitragvon Xephyr » Sa 7. Jul 2012, 18:31

Hallo Terrane,

ja, klar kenne ich das. Das Dritte-Person-Problem ist nichts anderes als eine Dissioziation. Also die Trennung von Geist und Körper. Es soll ja sogar Religionen geben, die sowas zelebrieren, aber lassen wir das. :sad:

Praktisch betrachtet bin ich der Überzeugung, daß man in genau dem Moment, wo man rein visuell wahrnimmt, keine oder kaum eine Chance mehr hat, mit dem Körper wieder eins zu werden. Und das hast du sehr richtig und gut gemacht, du bist da weg und hast neu angefangen. Diesmal mit der um dein Gefühl erweiterten Wahrnehmung, also visuell und kinesthetisch! Rein visuelle Wahrnehmung hat eigentlich nur den (scheinbaren) Vorteil der höheren Geschwindigkeit, aber auch das stimmt nicht wirklich!
Zusammengefasst: Du hast das Richtige gemacht und bist auch zum gewünschten Ergebnis gekommen. Das ist cool! Und tatsächlich ist Übung hier genau das, was die Körper-Geist Einheit (wieder) stabil werden läßt. Und natürlich alle Übungen weglassen, die eine Trennung derselben herbeiführen (über die diesbezüglichen Inhalte von Yoga & Co hatte ich mich ja schon an anderer Stelle ausgelassen).

Grüßle und Ahoi! :pirat:

Xephyr

:Sol: in 15° :Cancer: : :Luna: in 7° :Pisces: : dies :Saturni: : Anno IVxx era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Luzide Träumen

Beitragvon alea » Fr 13. Jul 2012, 09:24

Was mich interessieren würde,kann man lernen seine Träume zu steuern?Wenn ja,wie?
Vor ein paar Monaten hatte ich tatsächlich nochmal so einen Traum:

Ich wartete am Stadtpark mit meiner Tochter auf meine Mutter.Ich entdeckte sie in einem Auto,was aber ein österreichisches Kennzeichen hatte.Trotzdem stiegen wir ein,die Frau sah aus wie meine Mutter.Sie drückte aufs Gas und raste die Straße lang.Meine Tochter war nicht angeschnallt und flog im Auto hin und her.Ich schrie sie an,flehte und jammerte das sie aufhören soll,was sie nicht tat.Dann plötzlich fing ich an zu lachen und sagte ihr,das alles nur ein Traum ist,egal was passiert,es geschieht nicht wirklich.Und dann drehte sich die Frau ganz langsam zu mir um und starrte mich an.Aber ihr Gesicht war vollkommen ausdruckslos.Dann wachte ich auf.

Ich hab das irgendwie nicht bewusst gemacht,es passierte einfach.Kann man das auch ganz bewusst steuern?

LG
alea
Träumer
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 27. Jan 2011, 21:01
 


VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron