Willkommen

Hier findet Ihr allgemeine Informationen zum Forum und könnt Euch vorstellen. Herzlich willkommen in den Hallen der ADA.

Willkommen

Beitragvon Fräulein Knücke » Mi 28. Jul 2010, 17:17

Willkommen Träumer

in den Tempelanlagen der Abyss Diving Association! Bringe Dein Reit-, Schwimm- oder Flugtier in die Ställe, fahr Dein Auto in die Tiefgarage oder stell Dein Fahrrad in den Fahrradständer. Klopf Dir den Staub von Deinen Füßen und tritt ein. Und bitte entschuldige die Umstände, daß Du sozusagen durch die Hintertür hereinkommen mußt. Aber unser Eingangsportal zur Empfangshalle ist beim letzten Traumerbeben verschüttet worden. Das passiert manchmal und ist nicht weiter schlimm. Einstweilen haben wir es uns hier am Notausgang gemütlich gemacht.

Falls Du gerne mehr über die Abyss Diving Association und ihr Traumforum wissen möchtest und die Homepage der ADA noch nicht gesehen hast, kannst Du dort alles Wichtige nachlesen. Ansonsten beschreibe ich Dir hier die diversen Ortschaften der ADA, damit Du Dich bei uns zurechtfindest.


Der Bereich im und unter dem Notausgang

Dort drüben ist die Treppe nach unten zur ersten Etage. Dort kannst Du Dir ein freies Zimmer aussuchen. Ich empfehle eins mit Blick auf den Tempelgarten oder - wer es gleich abenteuerlich mag - eines, das in den Abgrund hinausragt. Das sorgt für besonders intensive Träume. Und wir würden uns sehr freuen, wenn Du Dich kurz hier im Empfang vorstellen würdest, damit Dich auch die anderen Gäste und Bewohner begrüßen können.

An der Litfaßsäule findest Du immer die neuesten Ankündigungen und Expeditionen in den Abgrund angeschlagen. Hier kannst Du Dich für eine ausgeschriebene Expedition anmelden. Und selbstverständlich hängt hier auch unser Forenknücke aus. Wir möchten Dich bitten, Dich an die dort aufgestellten Regeln zu halten. Es sind nicht viele, wir Träumer brauchen viel Freiheit, damit sich die Träume angemessen entfalten können.


Die Tempelstatt

Unten in der ersten Etage, etwas unterhalb der Quartiere befindet sich der Traumtempel, das sind die Höhlen, die mit zahlreichen inspirierenden Bildern geschmückt sind. Hier dreht sich alles um Eure Träume und ihre Deutung. Du bist herzlich eingeladen, uns Deine Träume zu erzählen, Dich von den Träumen der anderen inspirieren zu lassen, Deine Gedanken dazu mitzuteilen und vielleicht auch den ein oder anderen Traum zu deuten. Im Oneirologischen Refugium, einem gemütlichen Kaminzimmer, das etwas abgelegen zum Tempelgarten hin liegt, treffen sich die, die gerne Traumdeuten lernen oder ihre Künste verfeinern möchten. Hier geht es vor allem darum, seine eigenen Träume zu deuten und sich von anderen nur kleine Inspirationen und Tipps zu holen, die einem dabei helfen können.

Im Tempelgarten kannst Du die Sonne oder die Sterne und den Blick in den Abgrund genießen, durch die herrlichen Pflanzungen wandeln oder mit Freunden auf den zahlreichen Bänken Rast machen. Hier drehen sich die Gespräche um alles, was mit dem Träumen zu tun hat.

Im Oneiroglyphikon, das von der anderen Seite an den Tempelgarten grenzt, befindet sich die Literatur der ADA. Fühl Dich frei, in den verschiedensten Schriftrollen, Büchern, Papyri, Pergamenten und Steintafeln zu allen möglichen träumerischen und magischen Themen zu stöbern und darüber mit anderen zu diskutieren. Ich habe übrigens für das Oneiroglyphikon eigens einen kleinen Knücke geschrieben...

Im Saal der Räte geht es seriös zur Sache. Wer sehr ernstgenommene Anliegen hat, die mit Träumen direkt nichts zu tun haben und einer weitgreifenden Diskussion bedürfen, findet hier Gehör und Antwort. Der Saal ist übrigens für Gäste unsichtbar.


Am Rande des Abgrunds

Wenn Du vom Tempelgarten aus außen um den Fels herumläufst, kommst Du direkt in die Gasse Am Rande des Abgrunds, die nur teilweise für nicht registrierte Gäste zugänglich ist. Im Verrückten Hutmacher befindet sich eine ruhige Lounge, in der die leckersten Cocktails - auch Hüte genannt - serviert werden. Die Lounge ist über den Abgrund hinaus gebaut und hat zahlreiche Fenster in Wänden und Boden, durch die man in die Tiefe starren kann. Für mich ist das neben dem Tempelgarten immer noch der beste Platz zum Chillen. Hier ist Platz für alles, was auch Gäste mitlesen dürfen.

Im Hühnerfell kann es auch mal etwas temperamentvoller zugehen. Die Kneipe hat selbstverständlich einen Biergarten direkt am Abgrund, der ganzjährig geöffnet ist. Hier sind wir ganz unter uns und können uns auch mal über Privates unterhalten. Die beiden Gastronomien sind Orte zum Plaudern, Feiern und Diskutieren. Es gibt ja schließlich außer Träumen auch noch andere Themen, die das Leben bewegen.


Die Hallen der Abyss Diving Association

Unterhalb der ersten Etage befinden sich die Höhlen, Terassen, Räumlichkeiten und Startrampen der Abyss Diving Association. Dort beschäftigen wir uns auf magische Weise mit Träumen und mit Magie an sich, und hier starten auch unsere Expeditionen in den Abgrund.

Bei den Expeditionen finden sich mehrere Abyssdiver zusammen, um zu einem Thema zu träumen. Gemeinsam folgen wir den Traumpfaden, auf denen der Expeditionsleiter uns entlangführt, und schauen, was unsere Träume uns dazu erzählen wollen. Wir sind jedesmal aufs Neue sehr gespannt, was die einzelnen Oneironauten auf ihren Expeditionen in den Abyssos für sich entdecken, ob sich ein größeres, gemeinsames Bild ergibt, oder ob jeder seine ganz individuelle Perspektive findet.

Haben sich neue Ideen für eine Expedition aufgetan, so können diese im Dreamdancer Club besprochen und geplant werden. Auch alle anderen Themen, die unter den Abyssdivern bleiben sollen, finden hier bei einem Weinchen oder einem Tee am Kamin ihren Platz.

Der Arcanus Ordo Abyssi befindet sich auf einer großen Terasse etwas abseits von den Hallen der ADA. Hier kommen Magier zum Diskutieren und Ausprobieren verschiedenster magischer Theorien und Methoden zusammen. Niemand weiß eignetlich so genau, wie der AOA entstanden ist und ob die dort durchgeführten Praktiken und Experimente immer so sicher sind, aber sie liefern immer wieder Material und Inspirationen für neue Expeditionsziele in den Abgrund.

Pans Vermächtnis ist ein zauberhafter Hain, der sich am hinteren Ende der großen Terasse befindet. Du findest ihn also innerhalb des AOA. In diesem Hain befindet sich unsere Magische Fabulität, wo all diejenigen, die sich mit praktischer Magie beschäftigen möchten, willkommen sind. Zur Zeit machen wir dort kleine magische Projekte zu ausgewählten Themen und tauschen uns über Fragen und persönliche Erfahrungen aus. Der Nebel, der um Pans Vermächtnis wallt, verbirgt ihn vor den Augen der Öffentlichkeit. Wenn Du den Hain gerne betreten möchtest, dann melde Dich per PN bei der Crew oder trage Dich in die Gruppe der Fabulare in Deinem persönlichen Bereich ein.

In Löylys kleiner Flugschule kannst Du Dich mit dem Tauchen in den Abgrund vertraut machen. Löyly steht bzw. fliegt Dir dabei gern zur Seite und zeigt Dir vielleicht den ein oder anderen Flug- oder Tauchtrick. Sie veranstaltet für alle Träumer Traumspiele, einfach so zum Spaß und als kleine Flug- und Tauchübungen für die großen Expeditionen in den Abyssos. Auch unsere jüngeren Mitglieder dürfen hier mitspielen.

Löylys kleiner Traumtempel ist speziell für die Träumerchen von 10 bis 13 Jahren. Hier könnt Ihr Eure Träume erzählen, die wir auch für Euch deuten. Jungträumer von 14 bis 15 Jahren können ihre Träume auch im Traumtempel der Tempelstatt erzählen.

Im Exponatorium schließlich kannst Du künstlerische Gegenstände, Bilder, Gedichte, Texte und Vertonungen der Abyssdiver bestaunen. Hier darf sich die ganze Vielfalt des Lebens entfalten - Kunst als Ausdruck des Traumes.

Zu den Expeditionen und dem Dreamdancer Club haben allerdings keine Träumer Zutritt, sondern nur Abyssdiver. Aber wenn Du Träume und Magie liebst und hier aktiv mit dabei bist, wirst Du sicherlich auch bald die Gelegenheit bekommen, Mitglied der ADA zu werden - natürlich völlig ohne Verpflichtungen und nur wenn Du das möchtest. Wir Träumer sind ja ein freies Völkchen. Ähem, hatte ich schon erwähnt, glaube ich. Schreib der Crew einfach eine PN oder wähle die Gruppe der Abyssdiver in Deinem persönlichen Bereich aus, wenn Du bei den Expeditionen mitmachen möchtest.

Nun aber genug der Willkommensworte. Lies bitte noch kurz den Forenknücke, und dann such Dir ein bequemes Plätzchen und tauch ein in die Welt der Träume...

Verus et Sincerus, Fräulein Knücke
Ein Geist von großer Wachheit und Erkenntniskraft wandelt nicht selten nahe am Abgrund des Wahnsinns. (Liber mentis alienatae, Soror Intelligentia Praecox)
Fräulein Knücke
Abyssdiver
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 16:51
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron