ein Staub aus Silber

Hier findet Ihr allgemeine Informationen zum Forum und könnt Euch vorstellen. Herzlich willkommen in den Hallen der ADA.

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon Silberstaub » Fr 1. Apr 2011, 13:04

Nein, es gibt noch die über 300 - die "Extremen" halt :dozier: -
vorausgesetzt natürlich, dass wir vom selben Test sprechen :hmm: aber ich kenne nur einen HSP-Test im Netz. :jaem:

:wave:
So wie die Nacht ruht, muss auch der Tag ruhen können. (Traumantwort durch den 14. Dalai Lama)
Benutzeravatar
Silberstaub
Abyssdiver
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 31. Mär 2011, 12:41
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumrad Kaos

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon Xephyr » Fr 1. Apr 2011, 14:17

Es ist nicht ungewöhnlich, daß manche esoterische Klein-Verlage ihre Fachbücher mit Online-Tests verknüpfen. Die Marketing-Idee ist im Grunde einfach, man läßt potentielle Interessenten einen (meist dubiosen) kleinen Test machen, dann diagnostiziert man ihnen einen zum Buch passenden Zustand, verkauft ihnen Buch, Seminare, Coaching und Therapie.

Diese Idee hatte Scientology als erster umgesetzt, sogenannte "Auditoren" machten mit technisch wertlosen "Meßgeräten" ebenso wertlose (aber kostenlose) Diagnosen und konfrontierten die Menschen mit angeblichen Krankheiten und Defiziten. Scientology hat die armen Menschen ausgeraubt, damals kostete eines ihrer (wertlosen) Bücher bis zu 25.000.- DM. Ganz zu schweigen von den (wertlosen) Seminaren.

Ingrid Peternell-Eder ist die Verlegerin vom Festland-Verlag. Und sie steht sicherlich in keinerlei Kontakt zu Scientology. Der Online-Test allerdings erscheint mir dubios, denn es ist für einen Menschen mit Gefühl kaum möglich dort nicht als HSP eingestuft zu werden. Und Menschen mit Gefühl sind sicherlich nicht krank, eher andersherum, Menschen mit Gefühlsstörungen neigen zu Pathologien. Und ja, der "wissenschaftliche Berater" Declan Kennedy ist ein irischer Architekt. Der Geschäftsführer Georg Parlow ist kein Arzt und kein Psychologe, bietet aber Seminare bis 5000.- EUR an. Und natürlich etliche Vorträge und Seminare.

Alle beziehen sich aber eigentlich auf Schriften von Elaine Aron, eine Psychologin, die sich mit der sozialen Rolle von gefühlvollen Menschen beschäftigt hat. Es hat die Frau gestört, daß sehr gefühlvolle Menschen, die ja eigentlich etwas besonders Wertvolles darstellen, in vielen Kulturen scheinbar als minderwertig begriffen werden. Für sie ist HSP also erstmal keine Krankheit, sondern ein Talent. Und sie wollte diesen talentierten Menschen helfen wieder ihr Selbstbewußtsein zurückzuerlangen. Ich wiederhole: HSP ist KEINE Krankheit!

Wenn aber einem Menschen, der nicht krank ist, von jemandem eingeredet wird, daß er krank ist - und wenn dieser jemand daran auch noch daran verdient, dann nennt sich das wohl aktuelle Esoterik (darüber habe ich mal was geschrieben). Wie dem auch sei, laut Online-Test auf Zartbesaitet bin ich eindeutig ein HSP, nach dem Online-Test von Frau Aron bin ich das nicht. Aha.

Xephyr

:Sol: in 11° :Aries: : :Luna: in 19° :Pisces: : dies :Veneris: : Anno IVxix era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon oYo » Fr 1. Apr 2011, 14:39

Hallo,

und um meinen Senf auch noch dazuzugeben: Ich finde es wunderschön, ein gefühlvoller Mensch zu sein, und ich freue mich über jeden gefühlvollen Menschen, dem ich begegne. Aber genauso, wie das nicht krank ist, ist es auch nicht etwas ganz ganz Außergewöhnliches und Besonderes. Das ist nämlich die andere 'Masche' der Esoterik, und man konnte es früher auf Esoterikmessen andauernd hören, wie jemand flötete: "Du bist etwas ganz Besonderes!" :bet:

Das heißt nicht, daß ich esoterischen Inhalten völlig ablehnend gegenüber stehe, denn dieses Forum wird ja sicherlich von vielen Menschen auch dem Bereich der Esoterik zugesprochen. :-) Aber die meisten Methoden, denen man im esoterischen Umfeld begegnet, sind nach meiner Erfahrung gefühlstötend, krankmachend, betrügerisch oder im besten Falle wirkungslos. Wenn man aber ein bißchen sein Köpfchen und tatsächlich und vor allem sein Gefühl und seinen Instinkt einschaltet, dann kann man sich recht sicher durch die Esoszene bewegen und das für sich herausholen, was einem persönlich zusagt...

:esopur:

oYo

PS: laut 'zartbesaitet' bin ich höchstwahrscheinlich HSP. Muß ich jetzt annehmen, daß ich nicht so gefühlvoll bin wie Xephyr? Oder habe ich die Fragen vielleicht nur anders interpretiert? :nope:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon Erbse » Fr 1. Apr 2011, 15:15

(ein Feenstaub-smiley! :glubsch: :mm: )
Ich bin nicht die Prinzessin, sondern die Erbse! :nails:
Benutzeravatar
Erbse
Träumer
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 22. Mär 2011, 13:03
Wohnort: Teutoburger Wald
 

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon oYo » Fr 1. Apr 2011, 15:55

Daran habe ich mit sehr viel Liebe und Sorgfalt gearbeitet. Ist schön, gell? :mm: :lach:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon Blue Moon » Di 12. Apr 2011, 21:46

Nachträglich willkommen im Forum und im Club der "über 300ter", liebe Silberstaub. Freue mich auf gemeinsame Träume.

Liebe Grüße
Blue Moon

Vieles, was bis heute noch "eigenartig" war, geht im Laufe der Zeit, wenn das erste Erstaunen überwunden ist, in Normalität über, und was einst sonderbar gewesen, integriert sich in den Tagesablauf.

(c) by Blue Moon
Benutzeravatar
Blue Moon
Abyssdiver
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 22:57
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumstein I Pionier

Re: ein Staub aus Silber

Beitragvon Silberstaub » Mi 13. Apr 2011, 09:13

Dir die Hand reich :umarm: danke :hops:
So wie die Nacht ruht, muss auch der Tag ruhen können. (Traumantwort durch den 14. Dalai Lama)
Benutzeravatar
Silberstaub
Abyssdiver
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 31. Mär 2011, 12:41
 
Embleme und Trophäen: 2
Traumrad Kaos


Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron