Prinzessinnen des Tarot haben keine zodiakale Zuordnung

Prinzessinnen des Tarot haben keine zodiakale Zuordnung

Beitragvon Xephyr » Sa 30. Okt 2010, 19:07

Aleister Crowley sagte schon wörtlich, daß die Prinzessinnen keine zodiakale Zuordnung haben. Das gilt für alle Prinzessinnen, also die Prinzessin der Stäbe, die Prinzessin der Scheiben, die Prinzessin der Kelche, die Prinzessin der Stäbe und die Prinzessin auf der Erbse. Wobei Letztere wohl der Grund sein mag, warum man den Prinzessinnen den Zugang zum Zodiak verweigert hat: Sie können nämlich gewaltig nerven.

Als Hausfrau weiß ich wovon ich rede, denn wenn du für fünf Prinzessinnen auf der Erbse kochen mußt, dann wird's schwierig. Die essen nämlich nicht alles. Und das was sie essen folgt komplizierten Anleitungen und Ritualen bezüglich Einkauf und Zubereitung. Weißt du was eine Pescatarierin ist? Nein? Nun, das sind Prinzessinnen auf der Erbse, die durchaus Fisch und Meeresfrüchte essen, aber kein Fleisch oder Geflügel. Sie essen also nichts was im Schlachthaus getötet wurde, aber was auf einem Fischkutter erstickt ist, das mögen sie schon. Also, wenn jetzt alle meine Prinzessinnen auf der Erbse Pescatarierinnen wären, dann wäre das ja nicht so schlimm. Aber dann wären sie ja auch keine Prinzessinnen auf der Erbse! Deswegen ißt die eine Schwester auch gar kein Fleisch, sie ist Vegetarierin. Genauer gesagt, ist sie Lacto-Ovo-Vegetarierin, Milchprodukte und Eier müssen für sie schon sein. Die andere Schwester ist Vegan und Rohköstlerin, Käse rührt die jedenfalls nicht an. Und die Jüngste hält ihre Geschwister allesamt für insgeheim Kohlehydrat-Süchtige und deshalb ist sie ein Low-Carb, das heißt, sie verlangt es nur nach Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier und Käse. Gemüse und Früchte lehnt sie hingegen kategorisch ab. Es ist nun so, daß man die Wünsche von Prinzessinnen auf der Erbse immer und unbedingt erfüllen muß. Tust du das nämlich nicht, dann kriegen sie Magenverstimmungen, schlafen schlecht oder - Gott behüte! - kriegen schlechte Laune! Also gewöhnst du dich an einen kilometerlangen Einkaufszettel und kochst nicht nur ein Gericht, sondern fünf verschiedene Gerichte. Natürlich kostet das Geld, Zeit und Nerven, aber was bleibt einem schon anderes übrig? Gemeckert wird aber trotzdem und den Prinzessinnen auf der Erbse fällt auch jeden Tag was Neues ein. Nur für uns eine Famillienpizza zu bestellen ist schon schwierig und jede will ihren eigenen Teil streng nach ihren eigenen Essvorschriften belegt haben. Ich muß gestehen, als ich bei Eliphas Levi kürzlich las: "Die Liebe zu den Prinzessinnen auf der Erbse ist für einen Magus sinnlos und kann ihn zerstören", daß ich unbewußt genickt habe. Meine Prinzessinnen liebe ich natürlich trotzdem, aber sie sind sehr, sehr anstrengend. Und ich befürchte, wenn die Zeit reif ist und ein Prinz sie heiratet, werden sie einfach gehen ohne auch nur noch einen einzigen Gedanken an mich zu verschwenden. Ja, so ist das Leben nun mal.

Ich muß jetzt aber aufhören und Essen kochen. Und die Betten sind auch noch nicht gemacht. Vielleicht lege ich heute jeder meiner Prinzessinnen eine Erbse unter die Matratze. Rache ist süß.

Xephyr

:Sol: in 7° :Scorpio: : :Luna: in 10° :Leo: : dies :Saturni: : Anno IVxviii era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron