Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Hier findet Ihr allgemeine Informationen zum Forum und könnt Euch vorstellen. Herzlich willkommen in den Hallen der ADA.

Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Chymbau » Sa 14. Jul 2012, 17:46

Hallo euch allen

Der Tochter des Hermes folgend, habe ich mich in den letzten Tagen ein wenig bei euch umgesehen. Und nun neige ich dazu, zu behaupten; ein hübsches kleines Forum habt Ihr euch hier geschaffen. Zumindest der Teil, welcher frei einsehbar ist.

Auch empfinde ich es als lobenswert das Ihr euch die Zeit nehmt, sowie die Mühe macht, fremde Träume zu deuten. Wobei ich nicht vernachlässigen möchte zu erwähnen, das die Bereitschaft seine Träume hier kundzutun, einen großen Vertrauensvorschuss darstellt. Womit mir das Geben und Nehmen hier sehr ausgeglichen erscheint. :ok:

Aber genug vom Süßholzraspeln.

Ich will mir auch ein paar kritische Anmerkungen erlauben.
Wenn ich so zurückblicke, (in 1987 hatte ich begonnen Teile meiner Träume schriftlich zu fixieren,) ist es fast nicht möglich fremde Träume wirklich exakt zu deuten. Meiner Meinung nach muss man die Person und ihr Umfeld schon sehr genau kennen, bevor man eine treffende Aussage über ihren Trauminhalt machen kann.

Allein schon die Unterscheidung zwischen exoterischen und esoterischen Symbolgehalt erscheint mir schwierig, wenn man nur die Traumbeschreibung zur Verfügung hat, um eine Aussage zu treffen.

Ein weiterer Punkt ist, dass einem leicht die eigenen Denk- und Gefühlsschemata einen Streich spielen und in die Deutung mit einfliesen. Bei manchen Deutungen, die ich hier gelesen hatte, fand ich meiner Meinung nach, mehr Aussage über den Deutenden, als über den Traum an sich.
Ich will aber nicht verhehlen, dass es sehr hilfreich sein kann, zur eigenen Betrachtung eines Traums, auch etwas ganz anderes gesagt zu bekommen. Ich weis selbst wie verbohrt manchmal mein Denken war (ist) und ein kleiner Hinweis, auf eine andere Sichtweise, brachte mich ein ganzes Stück weiter.
Folglich habe ich mir vorgenommen, hier den einen oder anderen Traumbericht aufzugreifen, um vielleicht eine weitere Sichtweise hinzuzufügen.

Solltet Ihr also noch eine unbehauene Wand bei euch freihaben, ich habe Hammer und Meißel und würde mir dort gerne eine kleine Eremitage bauen. Dort könnte sich, das ebenso kleine Licht, welches mir den Weg erhellt, ein wenig ausruhen.

Und obwohl ich jetzt nicht viel über mich als Person sprach, mag man unter rechter Betrachtung, doch so manches herauslesen können. Aber es könnte auch sein, das wir uns mal auf ein Tässchen Kaffee über den Weg laufen. :coffee: So weit sind wir ja räumlich nicht getrennt, dass dies außerhalb der Möglichkeit wäre.

Gruß Chymbau
Meine Worte sind nicht „Die Wahrheit“, jedoch könnten sie Dir helfen, „Deine Wahrheit“ zu finden.
Chymbau
Träumer
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 17:31
 
Embleme und Trophäen: 1
Supportsaeule

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon oYo » Sa 14. Jul 2012, 18:08

Heyho Chymbau,

willkommen in den Hallen, Höhlen und Terassen der ADA. Wenn Du möchtest, kannst Du Dir gern Deine Eremitage bauen, es gibt zahlreiche wenig besuchte Gänge, die sowohl in die Berge hinauf als auch an das Meer hinunter führen. Du wirst sicherlich ein schönes Plätzchen für Dich finden. :grins:

Wir sind uns dessen durchaus bewußt, daß man insbesondere die persönlichen Traumsymbole der Menschen nicht kennen kann, dennoch zeigt meine Erfahrung, daß sich die meisten Träume auch deuten lassen, ohne die Person zu kennen. Das kann manchmal sehr ander Oberfläche bleiben, aber je nach Traumdichte und Details läßt sich mitunter auch sehr vieles erkennen und verstehen. Sicherlich ist niemand frei, bei einer Deutung aus sich und seinen eigenen Weltbildern heraus zu schreiben, aber wir bemühen uns schon, uns in den Menschen und seine Welt einzufühlen und ihm seinen eigenen Traum für ihn verstehbar zu machen. Wie Du vielleicht bemerkt hast, schreiben einige Leute ja auch öfters mal einen Traum, dadurch lernt man sie durchaus besser kennen, auch wenn man sich nie gesehen hat. Letztendlich bleibt jede Traumdeutung Inspiration für den Träumer selbst, nur er kann entscheiden, was der Traum ihm persönlich bedeutet. :ja:

Ich freu mich riesig drüber, daß Du Deine Sichtweise auf einige Träume gerne hinzufügen möchtest. Wir können hier jede Unterstützung und jede neue Perspektive sehr gut gebrauchen und sowohl für uns als auch für den Träumenden ist jede Deutung eine große Bereicherung. :blume:

Wenn Du Dich für einen oder mehrere der privateren Bereiche interessierst, sag einfach Bescheid, ich geb Dir gern die Schlüssel für diese Räume. Wir möchten dort allerdings keine reinen Zuschauer haben, sonst hätten wir sie ja gleich öffentlich machen können. ;-)

Und sich auf einen Kaffee zu treffen, ist keine schlechte Idee... :coffee:

oYo :zauber:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Droggelbecher » Sa 14. Jul 2012, 18:28

Willkommen hier bei uns, Chymbau :wave:

Deiner Schreibweise (und auch der obigen Jahreszahl) nach scheint es sich bei dir wohl schon um einen etwas älteren Besucher zu handeln, wenn ich mir diese Bezeichnung erlauben darf.
Jemand, der mit Hammer und Meißel umzugehen weiß, ist hier sicher nicht fehl am Platze.
Wenn ich mir ein paar Fragen erlauben dürfte?

Allein schon die Unterscheidung zwischen exoterischen und esoterischen Symbolgehalt


Wo genau liegt den für dich hierbei der Unterschied? Es klingt ja fast so, als müsste man die Esoterik streng vom restlichen Leben trennen. :hm:

Tochter des Hermes folgend


Das klingt ja schon nach einem alteingesessenen Hermetiker. Was mich auch in diese Richtung hin vermuten lässt, ist dein Name, zumindest der Teil "Chym".
Hängt das zufällig mit den Rosenkreuzern zusammen? Ich erinnere mich nämlich an den Begriff "chymische Hochzeit", der in einem Zusammenhang damit steht.
Nur das "Bau" macht mich stutzig. "Chymiebaukasten?" :lupe:

Entschuldige meine Neugierde, aber die hast du mit deiner Vorstellung geweckt. Ich hoffe, meine Fragen sind nicht allzu persönlich und ich würde mich über eine Antwort freuen,

Auf ein gutes Miteinander :bier:

Droggelbecher
Droggelbecher
Träumer
Wurzel allen Übels
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:08
 
Embleme und Trophäen: 3
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Deyja » Sa 14. Jul 2012, 19:19

*kurz hereinschnei*

Huhuuu- auch von mir ein herzliches Willkommen- schön das Du hier bist ;)
Benutzeravatar
Deyja
Träumer
Wuseldingens
 
Beiträge: 104
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 17:16
 
Embleme und Trophäen: 3
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Chymbau » So 15. Jul 2012, 02:35

Oh da fühlt man sich ja gleich heimisch. :)

oYo hat geschrieben:Wir sind uns dessen durchaus bewußt, daß man insbesondere die persönlichen Traumsymbole...........

Es freut mich das Du gleich darauf eingegangen bist. Ich hoffe meine kritischen Anmerkungen klangen nicht zu streng. Für mich ist es ja eher Neuland, bei mir unbekannten Personen, eine Deutung beizusteuern. Da hilft mir auch die entsprechende Lektüre wenig.
Aber wie du so schön sagst, letztlich muss die Person, welche den Traum hatte, entscheiden, ob das Gesagte zutreffend ist. Da kann sich wohl keiner aus der Verantwortung stehlen.


oYo hat geschrieben:Wenn Du Dich für einen oder mehrere der privateren Bereiche interessierst, sag einfach Bescheid

Vielen Dank für die Einladung, das werde ich wohl bei Zeiten machen. Zuerst werde ich aber mal schauen, inwieweit ich weitere Aspekte zur Traumsymbolik beisteuern kann.

Droggelbecher hat geschrieben:Wenn ich mir ein paar Fragen erlauben dürfte?
.......Wo genau liegt den für dich hierbei der Unterschied? Es klingt ja fast so, als müsste man die Esoterik streng vom restlichen Leben trennen
......Das klingt ja schon nach einem alteingesessenen Hermetiker...... .......Nur das "Bau" macht mich stutzig. "Chymiebaukasten?

Natürlich darfst du Fragen. Und Antworten bekommst du auch.

Zuerst, es macht es mir nichts aus, wenn du mich als älter bezeichnest. Dies ist ja ein Privileg, welches man sich über viele Jahre erst einmal verdienen muss. Dahin gehend wünsche ich uns allen noch sehr viel Verdienst. Aber noch spiele ich in der Liga knapp unter fünfzig.

Das Ich eine Unterscheidung zwischen exo- und esoterischen Trauminhalt sehe liegt in meiner persönlichen Erfahrung. Und da habe ich mich wohl nicht klar genug geäußert. Den ich meinte nur die Botschaft des Traums, welcher eine esoterische oder allgemeine Aussage darstellen kann. Oder manchmal auch beides vermischt.

Ein Beispiel währe ein Traum, in dem ich festgestellt hatte, das an meinen großen Zehen zwischen Nagel und Haut je ein Weizenkeim herauswuchs. Und im laufe des Traums wurde mir bewusst das beim linken großen Zeh sogar ein Baum heraus wuchs, der schnell größer wurde.

Würde ich diesen Traum exoterisch deuten, wäre meine Aussage anders, als wenn ich sie esoterisch herleite.
Im ersteren Fall würde es auf eine Verwurzelung und damit Bewegungseinschränkung hinauslaufen.

Mit dem Wissen, das ich zu dieser Zeit mit der Buchstabenübung nach Weinfurter experimentierte, verändert sich der Sinngehalt esoterisch betrachtet auf eine Form des Wachstums bzw. Fortschritts.

Ja das „bau“ kann schon ein wenig verwirren.
Hermetiker, Alchemist, Gnostiker, es klingt doch schon ein wenig geltungsbedürftig, wenn man so etwas von sich selber behauptet. Ich höre es trotzdem ganz gerne, wenn man mich damit in Verbindung bringt. :grins:

Alchemie, Mystik, Magie, Rosenkreuzertum waren alles schon einmal führende Themen in meine Leben. Viele aha Erlebnisse aber auch manche Enttäuschung ging damit einher. Eigentlich war ich immer auf der Suche nach der endgültigen Wahrheit des Seins und bin es noch immer. Darunter war dann auch das Interesse für die Philosophie der Freimaurer. Und genau daher von der Symbolik der Bauhütten habe ich mir das „bau“ erhalten. Es erinnert mich daran, dass es noch so manche Auswüchse in meinen Leben abzuschlagen gilt.

Gruß Chymbau
Meine Worte sind nicht „Die Wahrheit“, jedoch könnten sie Dir helfen, „Deine Wahrheit“ zu finden.
Chymbau
Träumer
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 17:31
 
Embleme und Trophäen: 1
Supportsaeule

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Droggelbecher » So 15. Jul 2012, 12:23

Danke für deine erhellenden Antworten, jetzt bist du mir schon um einiges klarer geworden. :)

Dann wünsche ich dir ochmal ein herzliches Willkommen hier und ein gutes Einleben.

Droggelbecher
Droggelbecher
Träumer
Wurzel allen Übels
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:08
 
Embleme und Trophäen: 3
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Xephyr » So 15. Jul 2012, 16:05

Chymbau hat geschrieben:Solltet Ihr also noch eine unbehauene Wand bei euch freihaben, ich habe Hammer und Meißel und würde mir dort gerne eine kleine Eremitage bauen. Dort könnte sich, das ebenso kleine Licht, welches mir den Weg erhellt, ein wenig ausruhen.

Ich habe mich ja schon immer gefragt, wieso sich Eremiten an Steinwänden zusammenrotten.

Ob in Matala...

Bild

Meteora...

Bild

oder Athos...

Bild

Ich meine, suchen die nicht eigentlich die Einsamkeit? Stattdessen höhlen sie Felsen aus und wohnen dort, wie andere in der Plattensiedlung. Da geht doch das Gekeifze zwischen den alten Einsiedeln schon vor dem Sonnenaufgang los! Ich war dort, ich habe es selbst erlebt. Einfach unglaublich.

Und die Steine, die sie oben abkloppen, wo fallen die hin? Interessiert doch den Eremiten nicht! Das kann dann schnell mal so aussehen: Link :glubsch:

Chymbau hat geschrieben:Und obwohl ich jetzt nicht viel über mich als Person sprach, mag man unter rechter Betrachtung, doch so manches herauslesen können. Aber es könnte auch sein, das wir uns mal auf ein Tässchen Kaffee über den Weg laufen. :coffee: So weit sind wir ja räumlich nicht getrennt, dass dies außerhalb der Möglichkeit wäre.

Machen wir! :-)

Ach so - und natürlich: Herzlich willkommen!

Xephyr

:Sol: in 23° :Cancer: : :Luna: in 13° :Gemini: : dies :Sol: : Anno IVxx era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon oYo » So 15. Jul 2012, 16:58

Huhu,

:lach: Da Chymbau unser erster Eremit ist, wird es das Gekeifze wohl vorerst nicht geben. Aber wir haben in dieser Gegend so viele Steilwände, Felsen, verlassene Küsten und Bergtäler, da wird ein echter Eremit seine Einsamkeit schon finden. :matte: Ansonsten habe ich auch nichts gegen eine Eremitensiedlung, ist doch skurril genug, daß sich die ADA damit schmücken könnte - welches Forum hat das denn sonst? :grinss:

Chymbau hat geschrieben:Hermetiker, Alchemist, Gnostiker, es klingt doch schon ein wenig geltungsbedürftig, wenn man so etwas von sich selber behauptet.


Findest Du? Och, nur nicht so bescheiden. :nope: Ich hab mir überlegt, wo ich mich wiederfinden könnte, praktisch-konzeptuelle Schmananeutik, levitierte Ekstase oder alchymische Träumathik vielleicht? Oder so ähnlich ... :laugh:

oYo :aetsch: :weg:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon Chymbau » Mo 16. Jul 2012, 09:31

Xephyr hat geschrieben:Und die Steine, die sie oben abkloppen, wo fallen die hin? Interessiert doch den Eremiten nicht! Das kann dann schnell mal so aussehen: Link :glubsch:

Damit ist unser Geheimnis verraten, warum wir immer nach höheren streben (schauen). Wir wollen einfach den herabfallenden Steinen ausweichen. :grins:
Und das Zusammenrotten ist doch nur menschlich. Man will doch zeigen, wer jetzt viel Eremitöser ist. :grinss:
oYo hat geschrieben:
Findest Du? Och, nur nicht so bescheiden. :nope: Ich hab mir überlegt, wo ich mich wiederfinden könnte, praktisch-konzeptuelle Schmananeutik, levitierte Ekstase oder alchymische Träumathik vielleicht? Oder so ähnlich ... :laugh:

Wie wäre es mit Schamalchyträusophin, ist glaub ich noch ohne Copyright. :zwins:

Grüße Chymbau
Meine Worte sind nicht „Die Wahrheit“, jedoch könnten sie Dir helfen, „Deine Wahrheit“ zu finden.
Chymbau
Träumer
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 17:31
 
Embleme und Trophäen: 1
Supportsaeule

Re: Chymbau kommt mal auf einen Sprung rüber

Beitragvon oYo » Mo 16. Jul 2012, 15:34

Yeah, ein gutes Wort... :cigar: :rofl:

oYo :wink:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron