Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Magie in all ihren Facetten

Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon oYo » Sa 29. Sep 2012, 16:13

Hallo Ihrs,

gestern habe ich mal ein bißchen mit dem Thoth-Tarot von Crowley und Harris gearbeitet und eine mir sehr wichtige Frage gestellt. Ich habe eine 'offene' Legemethode verwendet, d.h. ich habe meine Frage gestellt, die Antwort interpretiert und daraufhin eine neue, speziellere Frage gestellt. So habe ich mich zu einer Lösung 'durchgehangelt'. Die letzte Antwort in dieser Reihe war: Vermähle den Tod (Atu XIII) und den Ritter der Scheiben miteinander. Natürlich habe ich mir schon so meine Gedanken dazu gemacht. Aber ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr beschreibt, wie Ihr eine Vermählung dieser beiden Karten verstehen und deuten würdet? :lupe:

Lieben Gruß, oYo :trippel:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon Droggelbecher » Sa 29. Sep 2012, 17:07

Hmm, interessante Frage.

Das von mir verwendete Tarot hat die Karten etwas anders benannt, aber sie sind von der Besetzung eigentlich immer noch gleich. Hmm, eine Hochzeit zwischen "Melancholie" und "Reiter der Steine".

Ich würde hier bei der Deutung den Punkt "stabilen Neubeginn" herauslesen. Der Reiter der Steine/Scheiben könnte für ein stabiles Fundament stehen, auf dem man einen Neubeginn, den "Tod", beginnen kann. Vorausgesetzt, hier steht keine Karte Kopf, sonst würde ich es in dem Fall genau umgekehrt interpretieren, also einen Neubeginn ohne Fundament. :hmm:

Soweit meine kurze Analyse, was sagen die anderen? :trippel:

Droggelbecher
Droggelbecher
Träumer
Wurzel allen Übels
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:08
 
Embleme und Trophäen: 3
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon oYo » Sa 29. Sep 2012, 17:34

Huhu Droggel,

keine der Karten stand Kopf. Allerdings achte ich darauf auch gar nicht, da ich positive oder negative Aspekte der Karte eher aufgrund der Fragestellung und meines Gefühls deute. Da es eine abschließende Antwort darauf war, was ich in dem Thema tun könne, um mein Ziel zu erreichen, deute ich die Karten als etwas Konstruktives...

Du begreifst also den Tod als das Beenden dessen, was ich bisher in dieser Thematik gemacht habe, und ein nochmal neu Anfangen? Hmm, das steckt in der Gesamtthematik mit drin, das stimmt wohl. Aber hat der Tod nicht auch etwas mit der Tiefe und dem Abgründigen zu tun? In dem Thoth-Tarot ist der Ritter der Scheiben jemand, der mit einem Dreschflegel auf die Felder schaut, es geht also in diesem Tarot um Ernte. Irgendwie wüßte ich nicht, wie ich Ernte und Neubeginn miteinander verweben soll. :hmm:

Ich bin sehr gespannt, ob noch mehr Ideen kommen. :-)

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon oYo » So 30. Sep 2012, 18:19

Huhu,

ich habe gestern nochmal sehr intensiv über das kleine Rätsel nachgedacht, das mir das Tarot gestellt hat. Den Ritter der Scheiben verstehe ich im Thoth-Tarot als einen Gutsherren oder im mordenen Sinne als einen Geschäftsunternehmer, gleichzeitig auch als Familienvater, der sich um sein Geschäft und seine Familie kümmert und sich um fruchtbaren Wohlstand bemüht. Der Tod ist in meinen Träumen für einige Zeit sehr präsent gewesen, insbesondere in der Eigenart, Dinge gezielt 'abzuschneiden', es ging dabei um ungute Gefühle und psychische Verbindungen von Weltbildern, die mir das Leben schwer gemacht haben. Außerdem herrschen in meinen Träumen die Farben Schwarz und Weiß vor, wenn es um den Tod geht. Ich erkenne darin für mich darum in dieser Kartenlegung den Tod als eine Qualität, ein Weg, den der Ritter der Scheiben beschreitet. Er trifft gezielt und ohne Zögern Entscheidungen, die aus seiner Tiefe kommen. Ich denke also, die Vermählung soll für mich bedeuten, mich in dem Thema, um das es ging, um alles wie ein Gutsherr zu kümmern und dabei meine Entscheidungen und mein Handeln vor allem auf meine Intuition zu stützen. :zauber:

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon Firlefunke » Sa 6. Okt 2012, 12:28

Hallo oYo,

nur ein kleiner Gedanke, der mir bei deiner Beschreibung kam.
Wird der Tod nicht auch manchmal als derjenige der "Erntet" dargestellt, Ich finde, so wie du die beiden Karten beschreibst, kann das vielleicht ein Hinweis darauf sein, dass dieser Aspekt des Todes gemeint ist.

hmm, naja, nur so ein Gedanke,

Liebe Grüße
Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon oYo » Sa 6. Okt 2012, 13:42

Huhu Firlefunke,

ja, der Gedanke ist nicht so abwegig. Aber mir ist nicht wirklich klar, was der Tod dann im Zusammenhang mit meiner Frage ernten sollte? Seelen? Hmmm, wär zumindest eine sehr skurrile Perspektive. :frech: :weih: Eine Ernte, die ins Reich der Toten führt? :hmm: Jedenfalls passen die Karten zur aktuellen Jahreszeit. :blatt:

oYo :blaetter:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon captain fantasy » So 16. Dez 2012, 20:04

Hallo oYo,
ich dachte mir, ich schau mal wieder hier vorbei.

Der Tod wird auf manchen Tarot-Decks als Sensenmann dargestellt und im Volksmund gibt s den Begriff schon noch (obwohl ihn meine Rechtschreibprüfung nicht mehr kennt; dort ist aber auch die Sense veraltet). Bauern schneiden die grünen Grashalme mit der Sense ab, trennen sie von ihrer nahrungsgebender Wurzel und töten sie so. Die langen Grashalme werden dann getrocknet und zu Heu, dass dann den Weidetieren als Nahrung dient. http://www.albideuter.de/html/tod.html
Der Tod ist/steht in einer Wechselwirkung, wie das gerade auch am Feuer am Waldesrand diskutiert wird; Prozesse wie Leben und Tod, Geburt und Tod oder Tod und Wiedergeburt (als neues Korn?) sind verknüpft und wiederkehrend, irgendwie. "The corn - it dies and is reborn" oder so sangen Current93 auf einem Tape von mir. Tod steht für mich für Transformation. Eine (noch) nicht besetzte Transformation, die sich abzeichnet. Tod ist nicht immer freiwillig (da dann doch negativ besetztI, aber mit der 13 bildet er auch einen Neuanfang nach dem vollen Dutzend.

Mal schauen, vielleicht ist die Legung ja gar nicht mehr aktuell, oder du kannst sogar schon sagen, wie das ausgegangen ist und ob die Karten recht hatten. :floet:

Der Ritter der Scheiben entspricht dem König der Münzen bei Rider-Waites. http://www.albideuter.de/html/scheiben_konig.html
Als "Anführer" des Erdelemts in dem Kartensatz ist er das bestimmt auch. Peter Schöber-Paweska schreibt über ihn:
Jemand, der seine Absicht meisterhaft in materieller Form ausdrückt, der seine Haltung durch Materielles ausdrückt. Dazu gehört die praktische Umsetzung, handfeste Güter, konkrete Hilfe. Seine materielle Welt zeigt, wer er ist: ein König.
Spirituell/transformatorisch empfiehlt er:
Meditiere über den Begriff "Vater Erde".


Ich würde sagen, das steht für einen Neuanfang deines materiellen Ausdrucks, Version 2.0 vielleicht, oder ein Relaunch?
Was meinst du inzwischen?
Benutzeravatar
captain fantasy
Abyssdiver
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 10. Feb 2011, 01:02
 
Embleme und Trophäen: 3
Traumrad Kaos Magische Wesen

Re: Vermählung von Tod und Ritter der Scheiben?

Beitragvon oYo » Mo 17. Dez 2012, 16:51

Hallo captain fantasy :wave: ,

*hehe* Deine Antwort kommt in der Tat spät, aber das macht ja nix. Rückblickend würd ich sagen, daß sich der Tod durchaus als das Beenden von etwas herausgestellt hat - eine (Ver)Bindung an das Thema, um das es bei der Frage ging, ist nicht mehr da. Das schmerzt mich erstaunlicherweise kein bißchen. Erstaunlich, weil es da schon um eine Sache ging, die mir sehr am Herzen liegt bzw. lag. :mm:

Der Ritter der Scheiben hat sich allerdings nicht so wirklich manifestiert, vielleicht ist damit aber auch gemeint, daß ich durch das Beenden dieser Verbindung nun Kraft und Zeit für andere Dinge gewonnen habe - das eine bedingt das andere. Ich hatte bei der Legung damals gedacht, daß der Ritter der Scheiben das befragte Thema neu befruchten und stärken würde, das ist (zumindest bis jetzt) aber nicht passiert. :nope: Aber - da ja die Bindung nicht mehr so stark ist wie zuvor - ist mir das im Grunde momentan auch egal. Ich würde mich natürlich freuen, wenn das Thema wieder stärker auflebt, aber ich investiere da jetzt erstmal keine Kraft mehr rein. :-)

Vielen Dank für Deine Überlegungen, :blume:
oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron