Heilgedichte

Werke von Abyssdivern und Träumern in Wort, Bild und Ton

Heilgedichte

Beitragvon oYo » Sa 2. Feb 2013, 18:17

zur Inhalation

Hallo Leutz,

also gleich mal vorneweg, ich bin echt keine gute Dichterin. Die wenigen Gedichte, die ich im Laufe meines Lebens fabriziert habe, möchte ich niemandem zeigen. Sie sind einfach grotte. :lach:

Nunja, gestern war ich mal wieder in Trance und habe Rüdiger Schiller (meinen HGA=Holy Guardian Alchemist :zwins: ), also meinen inneren Arzt, Apotheker und Chemiker getroffen und mich mit ihm ein bißchen über meine derzeitigen Probleme mit Rachen und Bronchien unterhalten. Ich inhaliere deswegen jetzt regelmäßig, und gestern trug mir mein Arzt auf, ich solle nach dem Inhalieren dichten, Heilgedichte eben. Mein erster Auftrag, den ich sogleich ausführte: ein Gedicht über meine Lunge. :glubsch: Öhm, ja, also gut, ich hab's versucht. Hier ist das Ergebnis:

Die Krone

Meine Lunge - wie ein Blatt
Tauscht sie sich aus.
Schwatzt über Dies und Das
Und über Wichtiges.

All meine Blätter schlafen ein,
Träumen sanft
in silberner Nacht.

Morgen sie fröhlich sich wiegen,
wispern sacht
im Sonnenlicht.

oYo :sonne:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon oYo » So 3. Feb 2013, 18:24

Hoiho,

heute wollte ich ein Gedicht über meine Gefühle schreiben, über einen Zorn, den ich verspüre. Herr Schiller mißbilligte das, er meinte, ich solle lieber ein anderes Gedicht schreiben, z.B. das, zu dem ich gestern schon eine Idee hatte. Nö, wollte ich nicht, ich hatte das dringende Bedürfnis, meine Wut zum Ausdruck zu bringen - oder vielmehr meinen Wunsch nach Genugtuung. Die erste Strophe fühlte sich dann auch recht gut an, aber danach stellten sich keine lyrisch aussagekräftigen Bilder mehr ein. Nach einigem Gedruckse dann die zweite Strophe, die mir schon nicht mehr ganz so gut gefiel, die holperte und auch nicht das ausdrückte, was ich fühlte. Tja, und dann die dritte Strophe, die mir Genugtuung verschaffen sollte. Eigentlich sehr freundlich aufgelöst am Ende und dennoch mit allen Attributen, die ich mir vorgestellt hatte. Trotzdem fühlte sich die dritte Strophe falsch an. Und das ganze Gedicht war einfach doof. Ich ärgerte mich fast mehr als vorher. :schimpf: :dicht:

Naja, Herr Schiller meinte, ich solle eben doch noch ein 'richtiges' Gedicht schreiben. Er hat seinen Willen bekommen - und danach ging es mir ausgezeichnet. Und dann fiel mir auf, daß das erste Gedicht ja im Grunde auch überhaupt nichts mit dem Thema Inhalation zu tun hatte. :glubsch: :schulter: Nunja, das erste Gedicht wird nicht veröffentlicht, sondern dem Müll anheim gegeben, wie sich das für falsche Gedichte gehört. :zwins:

Hier also mein heutiges Heilgedicht:

Ein atmen Aus atmen
Ein krampfen Aus lindern
Ein gieren Aus scheitern
Ein saugen Aus pressen
Ein holen Aus drücken
Ein lockern Aus spannen
Ein weichen Aus stärken
Ein öffnen Aus liefern
Ein lassen Aus wirken
Ein tauchen Aus sinken
Ein fließen Aus fluten
Ein fühlen Aus träumen
frei


oYo :smileo:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon oYo » Mo 4. Feb 2013, 17:40

Sodala,

da bin ich wieder mit meinem heutigen Gedicht. Ich wollte nur ein ganz kurzes schreiben, weil ich noch so einiges zu tun habe. Aber manchmal brauchen die kurzen Gedichte mehr Zeit als die langen. Es hat ewig gedauert, bis ich Worte gefunden habe, die mein Gefühl ausdrücken. Dann habe ich noch eine halbe Stunde an einem einzelnen :glubsch: Wort herumgerätselt, und jetzt erst beim Tippen fällt mir endlich das Wort ein, das dort hingehört. Uffz, soviel dazu, 'mal eben schnell' is nich. :wirr:

Rein

Nebel atmet der Dämmerwald
Leben hallt in dichter Stille
Tief berührt von Traumgestalt
Herzensliebe - Liebeswille

Schönen Abend Euch allen, oYo :blume:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon oYo » Di 5. Feb 2013, 19:13

Quelle,

Woher nimmst du deine Kraft,
Die ständig neues Leben schafft?

Aus dem Traum.
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon Droggelbecher » Di 5. Feb 2013, 20:02

Hallo oYo,

Eine sehr schöne Ansammlung an Werken, die du hier in so kurzer Zeit aus dem Boden gestampft hast.
Etwas dagegen, wenn ich mich dazu geselle mit einer Betrachtung meines Innenlebens? Weicht zwar etwas von der Heilung ab, aber ich versuche das zu verstehen, bevor ich es heile:

Ich öffnete meine Augen ud sah,
und ich erkannte doch nichts.
Ich öffnete die Ohren und lauschte,
und doch hörte ich nichts.
Ich reckte die Nase und witterte,
und doch roch ich nichts.
Ich streckte die Finger und tastete,
und doch spürte ich nichts.
Ich dehnte meinen Geist aus,
und doch fühlte ich nichts.

Und da war ich und doch war ich nicht,
denn da war nichts was hätte sein können.
Wo nichts ist, kann denn da etwas sein?
Und ich begriff...

Das hat eine sehr kluge Schlange mir ins Ohr gezischelt. Hat ganz schön gekitzelt :grins:

Droggel
Droggelbecher
Träumer
Wurzel allen Übels
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 09:08
 
Embleme und Trophäen: 3
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon oYo » Mi 6. Feb 2013, 18:39

Hallo Droggel,

nicht mit jedem Gedicht ist eine Heilung schon abgeschlossen. Und erstmal verstehen, was überhaupt Sache ist, ist schon ganz schön viel. :ok: Ich bin gespannt, ob Du noch mehr schreibst. Ich habe heute kein Gedicht geschrieben. Das, was mich heut beschäftigt hat, war zu komplex und ich hab so viel Zeit gebraucht, mich damit zu beschäftigen, daß ich es nicht mehr in Worte fassen konnte. Und morgen kommt meine Mutter für vier Tage, da wird vermutlich auch nichts mit dichten. Schade, es macht mir grad richtig viel Spaß! :grins:

Faszinierend auch, daß manches aus den Gedichten sich tatsächlich auch in der nächsten Nacht in meinen Träumen wiederfindet. So habe ich z.B. nach dem allerersten Gedicht in der Nacht einen kleinen Baum mit vielen grünen Blättern geträumt, die golden geleuchtet haben, war total schön. :mm:

Schönen Gruß an die kluge Schlange und Dir süße Träume,
oYo :sterne:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon Constantin » Fr 15. Feb 2013, 21:27

Dobry wieczor liebe Oyo und alle zusammen :-)

Ich bin für eine kleine Ewigkeit unter getaucht.....und …....lese ich die Heilende ,Befreiende Gedichte von Euch...Das ist wirklich suuuper Idee...Bei mir hatte das Diese Klick gemacht und musste Diese Augenblick sofort los lassen.




Ich bin ein Haus,ein sehr altes Haus.
wer hat mich gebaut
wer hat mich geliebt
wer hat mich geträumt
wer hat mich verletzt
wer hat mich verlassen
ich erinnere mich an nichts...

Ich bin ein Haus ,ein sehr altes Haus .
das einziges was ich fühle ist die Lehre
das einziges was ich spüre ist der Durst
das einziges was ich sehe ist diese Brunnen
er steht neben dem Haus mit dem lächelnden Kinder
und fliest das Wasser tanzen.

Ich bin ein Haus,ein sehr altes Haus
mein Durst nimmt mir die letzte Kräfte
mein Wächter lässt keinen rein und raus
meine Gebete hatten sich in einem Staub verwandelt.

Ich bin ein Haus ,ein sehr altes Haus
heute bin ich wach geworden
heute ist etwas andres wie sonst
die Kinder......die Kinder stehen von dem Haus hinten dem Haus neben dem Haus
und werfen auf mich das Wasser .

Ich bin ein Brunnen ein sehr alter Brunnen
jetzt fange ich zum Leben.
Jetzt fühle mich viel, viel Besser .Danke und schöne Träume


Constantin :kuss:
Benutzeravatar
Constantin
Abyssdiver
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:57
 
Embleme und Trophäen: 1
Traumrad

Re: Heilgedichte

Beitragvon oYo » Sa 16. Feb 2013, 17:22

Hallo Constantin, :wave:

Dein Gedicht ist wunderschön, es berührt mich sehr. :achja: :rose:

Es ist immer wieder schön von Dir zu lesen. Wie ein Regenbogen, der das Forum streift... :-)

:hug: oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Heilgedichte

Beitragvon Constantin » Sa 2. Mär 2013, 20:29

Dobry wieczor liebe Oyo lieber Xephyr und alle zusammen :sonne:


Heute kam ein Heiliges Gedicht oder Heilige Geschichte zu mir .Ich möchte das mit Euch Teillen.





Ich bin mit dem Fahrrad unterwegs.
Mein Kopf ist nur bei einem Gedanken .
Gedanken der Wirklichkeit... wie ... wo... was ...warum ...wann und ..wie viel...
Plötzlich sehe ich eine Katze .
Sie siezte in der Mitte meines Weges und bewegt sich kein Pi schien.
Ich versuche sie zu verscheuchen aber es passierte nichts .
Sie starte mit ihrem Katzen Augen den Himmel an und sagte zu mir : „Schau endlich da hin“.
Ich steige aus dem Rad und verfolge die Katze .
Da sah ich wie der Himmel sich öffnete und lässt den Goldene Staub auf die Erde schütteln.
Im ersten Moment dachte ich dass die Sonne mit mir ein Spielchen treibt .
Nach paar Augenblicke sah ich
wie die Häuser ihre Formen verendeten ,
wie die Bäume neue Bedeutung bekamen,
wie die Vögel die Menschensprache beherrschten,
wie die Blumen eine Sinfonie gespielten und
wie die Menschen endlich zufrieden waren.
In dem Moment versuchte es mich an einen neuen Welt anzupassen.
Plötzlich flog ein großer Drache über mich und sammelte den Staub aus dem Himmel.
Im Augenblick schaute er mich an und sagte :“Das dieses Sein ist noch viel zu Arm dass alles zum verstehen um dass zum Leben.
Mit einem riesigen Feuerball zerstörte der Drache die Reste des Goldenes Staubes auf die Erde.
In einer winzigen Sekunde war alles wieder wie es war .
Ich steige auf meinem Rad und fuhr weiter , aber
diesmal mit einem Lächeln weil, ein kleines Krümmelchen aus
dem Goldene Staub ging durch mein Atem in mein Herz .


Dziekuje Wam und piekne sny
Constantin :kuss:
Benutzeravatar
Constantin
Abyssdiver
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:57
 
Embleme und Trophäen: 1
Traumrad

Re: Heilgedichte

Beitragvon oYo » So 3. Mär 2013, 14:35

Schööön... :mm: :zauber:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron