Symbolik

Für diejenigen, die gerne ihre Träume selber deuten und sich nur Tipps von anderen geben lassen möchten

Symbolik

Beitragvon Ayla Londo » Mi 15. Jan 2014, 19:03

Ich weiß nicht ob es beireits einen ähnlichen Thread gibt, ich habe jedenfalls keinen gefunden gehabt >.>
Hier kann man ansonsten einfahc über Symbolik, etc diskutieren :)


Ich habe eine Traumtagebuch, in das ich, mal öfter, mal seltener meine Träume hineinschreibe. Dabei sst mir irgendwann aufgefallen, dass sich vershciedene Faktoren sehr oft in meinen Träumen wiederholen und da woltle ich mal fragen ob dies eine Bedeutung hat und wenn ja, welche?

- Ich träume sehr oft von Holz!Gelesen hatte ich mal irgendwo im Internet, dass Holz für Kreativität steht. Würde in meinem Fall ganz gut passen, da ich viel zeichne und tanze.
Gibt es sonst eventuelle Bezeichnungen, abwegig davon?

- Dann Träume ich oft von den Zahlen 2 - 3. Wenn Menschen bei mir sind, dann emistens 2 oder 3. Ich kann es nie genau sagen, ich schreib nur imemr 2 - 3.
Zu den Zahlen selst habe ich eigentlich keine besondere Beziehung. Mir fällt nichts ein, womit diese Zahlen großartig zu tun haben könnten.
Wenn ich etwas ganz ganz weit herholen würde, könnte ich sagen, dass diese Zahlen meines Perefektionismus entsprechen. 2 ist eine gerade Zahl, deutet darauf hin, dass ich Leute z.b. in deutshcer Sprache gern berichtige, beim Zeichnen selten zufrieden bin, weil immer etwas besser sein könnte, etc. Die 3 wiederum eine ungerade Zahl. Könnte meine Unordnung und mein Chaos, sowohl im Zimmer, als auch im Leben meinen.
Aber da bin ich mir wirklich sehr unschlüssig^^'


- Als nächstes habe ich oft Höhenangst in Träumen. Eigentlich habe ich überhaupt keine Höhenangst. Ich bin shcon als Kind gern auf hohe Bäume geklettert und würd genr mal Fallschirmspringen. Je höher desto besser :D
Ist das vielleicht eine warnung vor etwas? Ob jeetzt die reale Höhe, oder das 'abgehoben' sein einer Person? Eigentlich bin ich selten abgehoben. Ich versuche stets realistisch und nicht arrogant zu sein, oder was man sonstn och unter abgehoben verstehen kann.

- Die Farbe grün kommt ebenfalls oft in meinen Träumen vor. Meist in form von saftig grünen Wiesen. Da hätte ich sogar die eine oder andere Idee zu, kann sie aber gerade irgendwie nicht in Worte fassen...

- als letztes hatte ich das ne ganze Weile, dass ich viel von Zombies geträumt habe^^' Ich bin soweit ein ziemlicher Zombiefan, aber hat das etwas zu bedeuten oder ist es vielleicht einfach eine Form der Verfolgung? Was ebenfalls sehr oft in Träumen vorkommt. Allgemein habe ich diese Verfolgungsträume shcon seit ich ein Kind bin. Ich bin allgemein immer sehr vorsichtig und vielleicht auch etwas paranoid (Wobei das Forum jetzt ein sehr shclechtes Beispiel ist, da ich ja wirklich shcon einige Informationen rausgehauen habe xD). Aber so shclimm ist es bei mir eigentlich nicht, dass ich stetig denke, mich verfolgt jmd.

Hoffe ihr habt da vllt ein paar Ideen für mich :)
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 

Re: Symbolik

Beitragvon oYo » Do 16. Jan 2014, 14:40

Hallo Ayla,

das können wir gerne machen. Letztendlich gibt es zu vielen Symbolen ein paar allgemeine Deutungsmöglichkeiten, über die man sich super unterhalten kann. Oft findet man aber die Deutung auch im konkreten Zusammenhang des Traumes und die ganz individuelle Bedeutung, die ein Mensch bzgl eines Symbols aufgrund seiner Lebensgeschichte hat, läßt sich natürlich nie allgemein diskutieren. :lupe:

Firlefunke hatte angeregt, einen Bereich zu machen, in dem man seine Träume postet und versucht, mit etwas Unterstützung von anderen, seine eigenen Träume zu deuten. Es gibt hier im Tempelgarten das Oneirologische Refugium, das momentan noch ein geschlossener Bereich ist, in dem aber zur Zeit nix los ist. Wir können den auch öffentlich machen und in den Traumtempel verschieben. Dort ins Oneirologische Refugium würde eine Symboldiskussion auch besser hineinpassen.

Ich schreib später noch etwas zu den von Dir genannten Symbolen. :-)

oYo
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Symbolik

Beitragvon Ayla Londo » Fr 17. Jan 2014, 11:26

Schmeiss den Thread hin wo du denkst, das ser gut reinpasst, ich werd ihn schon wiederinden :))
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 

Re: Symbolik

Beitragvon oYo » Fr 17. Jan 2014, 18:52

Hallo Ayla,

im Grunde ist es recht schwierig, zu Symbolen ganz allgemeine Aussagen zu machen, weil sie je nach Traumkontext eben sehr unterschiedliche Bedeutungsinhalte transportieren können. Aber wir können ja mal zu dem ein oder anderen herausfinden, was es alles bedeuten könnte.

Holz: Dazu fällt mir spontan das Sprichwort ein 'aus einem bestimmten Holz geschnitzt'. Das ist also eine Aussage über den Charakter eines Menschen. Holz ist für mich etwas, das direkt aus der Natur kommt, es geht also vielleicht um die Natur einer Sache oder um Natürlichkeit. Für mich ist Holz ein weiches, warmes, lebendiges Material, es könnte also genau diese Eigenschaften sinnbildlich darstellen.

Und was assoziierst Du mit Holz?

Zahlen: Uiii, ganz schwieriges Thema. Jeder Mensch repräsentiert Zahlen anders, sie sind ja doch etwas sehr Abstraktes, auch wenn sie im Leben konkret und alltäglich angewendet werden. Ich verbinde mit Zahlen bestimmte Farben und Gefühle, habe mir aber auch einen ganz persönlichen Code erarbeitet, nach dem ich Zahlen in meinen Träumen deute. Naja, gerade bei den ganz kleinen Zahlen ist es vielleicht allgemein deutbar: die 1 steht für das Individuum, vielleicht auch für Einsamkeit oder Alleinherrschaftsanspruch, die 2 hingegen für Zweisamkeit, für Liebe, gute, intime Freundschaft oder für Gegensätze. Mit der 3 kommt die Dreidimensionalität, das Räumliche hinzu. Oft sehe ich hier auch das 'gemeinsame Dritte', das kann bei einer Liebesbeziehung ein Kind oder ein gemeinsames Projekt sein, bei Freundschaften gemeinsame Interessen usw. Außerdem gibt es in den Märchen meistens 3 Aufgaben, 3 Wünsche usw. Deswegen ist die 3 für mich eine sehr märchenhafte Zahl. Die 4 verstehe ich sehr oft als Stabilität und Realitätsnähe. Naja, ab hier wird es dann schon schwieriger. Selbstverständlich eine ganz häufige Zahl in Träumen ist die 6, weil sie nämlich so ähnlich klingt wie Sex. Wenn diese Zahl auftaucht, guck ich immer, ob der Traum mit Sexualität, Lust und Sinnlichkeit zu tun hat.

Man kann Zahlen auch in Bezug auf bestimmte Systeme hin deuten, z.B. die großen Arcana des Tarot. Manchmal gibt es da sehr faszinierende Dinge zu entdecken, aber immer ist das auch nicht anwendbar...

Farben: Das ist so ähnlich wie mit Zahlen. Jeder hat seine Lieblingsfarbe, für den einen fühlt sich eine Farbe so an, für den anderen anders. Ich finde aber, daß Farben schon eher allgemein deutbar sind als Zahlen. Ich habe einen Thread aus dem Tempelgarten hierher verlegt, in dem es um Farben geht.

Zombies: Das sind sehr oft innere Anteile und Gefühle, die man irgendwann in seinem Leben verdrängt hat und die immer wieder auftauchen, um wirklich gelebt und verstanden zu werden. Natürlich geht es dabei meistens um Erlebnisse und Gefühle, die sehr unschön sind und einem Angst machen, sonst würde man sie ja nicht immer wieder verdrängen wollen.

Höhe: Das ist wirklich sehr stark vom Kontext abhängig. 'Mir ist etwas zu hoch' heißt, daß man etwas nicht fassen und begreifen kann. Oft ist die Höhe auch verbunden mit dem Denken, während die Tiefe mit dem Fühlen zu tun hat. Das kann man natürlich nicht so kategorisch sagen, aber es geht hier ja um allgemeine Verständnisrichtungen. Befindet man sich sehr weit oben und schaut voller Angst in die Tiefe, kann es auch um eine Absturzgefahr gehen. Es ist die Angst vor Depressionen, sehr schlimmen und unterträglichen Lebensumständen, erschreckende Erlebnisse, an denen man gefühlsmäßig zerbrechen kann usw.

Vielleicht hast Du Lust, Dich ja auch mal in die einzelnen Symbole reinzufühlen, als wärest Du gerade in einer solchen Traumsituation. Was fällt Dir dann spontan dazu ein, was für Gefühle entstehen?

Schönen Abend wünsch ich Dir, oYo :tee:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Symbolik

Beitragvon Ayla Londo » Di 21. Jan 2014, 11:10

Danke erstmal für die vielen Antworten! :)

Mh...also kann man mit Symbolik quasi alles und nichts sagen xD

Ich finde es selbst für mich shcwer zu sagen, was für mich wozu passen könnte. Als Farbe z.b. ist das grün von dem ich Träume nicht wirklich meine Lieblingsfarbe, doch es ist saftig und wirkt immer so undshculdig und sorgenfrei :)

Bei dem Holz werd ich in Zukunft mal drauf achten, wie die Träume darauf ansprechen! Ich muss beim Aufwachen immer ein wenig schmunzeln, wenn ich an das Holz aus meinen Träumen denke, weil ein Freund von mir mal gesagt hat, wenn er zu spitz ist, dann muss er an Holz denken, weil ihn das sowas von abturnt :D

Ich selbst assoziiere mit Holz..mh...schwierig. Mein Vater ist Tischler, da denke ich auf jeden Fall oft dran. Inzwischen assoziiere ich mit Holz tatsächlich gewisse Kreativität (hatte dir ja mal erzählt, dass ich davon gelesen hatte und es soweit recht gut passt.) Zudem seh ich einen großen Unterschied zwischen z.b. Holz selbst udn einem Baum. Ein Baum würde für mich für Leben stehen und alles in dem Zusammenhang. Aber Holz selbst..kann sehr massiv und wuchtig wirken, hat vielleicht in gewissen Zusammenhängen etwas edrohliches. Es kann aber auch leicht und filigran sein. Schwedr zu sagen dnek ich..da ich mal nur kleine Aspekte mit Holz habe und manchmal bestehen komplette Gebäudekomplexe aus Holz.


Das mit den Zahlen klingt soweit sehr intressant, wobei ich jetzt spontan nichts auf die Aspekte in meinen Träumen zuweisen würde. Wenn man z.b. von einer Gruppe von 2 - 3 Leuten verfolgt wird..würde ich eigentlich nicht unbedingt auf Zweisamkeit oder ein Gruppengefühl meinerseits tippen :D
Aber wie du shcon sagtest, das ich für jeden anders.
Kann es auch möglich sein, dass sich das Ganze umdrehen lässt? Also quasi die Zweisamkeit/das Gruppengefühl gegen einen selbst?


Mh...komishc, dass ich Zombieträume dann immer os mega spannend finde =D (wobei da auch eher das Überlebensgefühl hochkommt..es ist so unglaublich toll zu denken, dass man der einzige Mensch auf der Welt ist und sich durch Zombiehorden kämpft, um auf einmal auf eine Gruppe zu stoßen :D :D)

Zu der Höhe..du erzählst das aus der Sicht, einer Person die bereits oben ist. Was aber wenn man angst hat nach oben zu gehen, weil es shcon so hoch aussieht?o.o
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 

Re: Symbolik

Beitragvon oYo » Di 21. Jan 2014, 15:00

Hallo Ayla,

naja, daß Symbole alles und nichts sagen, ist vielleicht ein ganz kleines Bißchen übertrieben. :lach: Es gibt durchaus ein allgemeines Verständnis davon, wie Gegenstände benutzt werden, in welchen Situationen sie auftauchen usw. Holz z.B. ist eben ein Material, deswegen ist es ein so 'großes' Symbol, daß man damit tatsächlich alles und nichts sagen kann. Aber wenn man von einem Holzregal träumt, dann schränkt sich das schon ganz schön ein. Denn ein Regal ist eben ein Ort, an dem man Dinge unterbringt, Ordnung oder Unordnung gehören in diesen Zusammenhang usw. Aber ich finde, der Traumzusammenhang bzw. das Zusammenspiel der Symbole gibt ihnen den Rahmen, in dem sich ihre Bedeutung manchmal schon ziemlich genau festmachen läßt. :-)

Das mit der Zweisamkeit/Gruppengefühl gegen einen selbst klingt plausibel. Müßte man mal in einem entsprechenden Traum genauer betrachten. :lupe:

Heee, daß Du der einzige 'normale Mensch' bist, der sich durch die Zombiehorden kämpft, hast Du verschwiegen. :teig: :lach: Daran sieht man doch schon sehr gut, wie wichtig der Traumzusammenhang ist. Wobei ich die Zombies vermutlich immer noch so verstehen würde, wie ich es beschrieben habe. Nur daß das Gefühl viel mehr im Vordergrund steht, daß Du durch und durch lebendig bist und die Kraft hast, Dich durchzukämpfen. :ok:

Die Höhe von unten, hmmm. :hmm: Vielleicht ist es die Befürchtung, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Ja, Du schreibst von 'abgehoben sein', das paßt doch super! Du selbst versuchst stets realistisch und auf dem Boden zu bleiben. Warum? Weil Du (vermutlich??) irgendeine Befürchtung hegst, daß etwas passieren könnte, wenn Du zu sehr abhebst - zu abgehoben, den Kopf in den Wolken, zu verträumt, zu hohe Ideale, zu viele unrealistische Wunschvorstellungen, zu rosafarbene Gedankenbläschen, irgendetwas in der der Art. :smileo:

oYo :pc:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Symbolik

Beitragvon Ayla Londo » Mi 22. Jan 2014, 11:35

Aaah, nicht mit dme Nudelholz! *wegrenn* :D
Also einen Zombietraum als Zombie hätte ich ja auch genr mal..wäre mal was anderes, bestimmt sogar ganz lustig! hehe



Ja, das stimmt natürlich. Viele Dinge kann ma nrecht gut eingrenzen, wenn man den Zusammenhang kennt...Ich denke es ist imemr shcweirig, sich im Voraus über Symboliken zu informeiren, weil man dadurch beeinflusst wird und sich die Bedeutung in den Träumen eventuell ändern könnte...
Gibt ja auch ewig viele Bücher und sowas wie Lexika, in denen Symbole drin stehen. Eine alte Freundin hat sich damals unglaublich davon beeinflussen lassen. Sie war zwar allgemein sehr leicht beeinflussbr, aber so schnell kanns gehen denk ich..


Bringt das mit der Höhe glaub ich ganz gut auf den Punk. Ich bin von manchen Sache ntotal begeistert, führe sie aber oft nicht durch, weil ich mir nach ner Zeit denke, dass das Ergebnis eh nichts wird..komischerweise allerdings nur, wenn ich unsicher bin und zu lange darüber nachdenke..dann gewinnen die schlechten Gedanken wieder die Oberhand >.< (ich lass mir n Knopf in den Kopf einbauen, der meine schlechten Gedanken einfach mal ausschaltet, das wär doch was! =D)
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 

Re: Symbolik

Beitragvon oYo » Mi 22. Jan 2014, 18:29

Oder ein Drehknopf, mit dem man die Gedanken auf leise stellen kann... :fluester: :kicher:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Symbolik

Beitragvon Ayla Londo » Do 23. Jan 2014, 11:45

Au jaa! Das wäre geil =D
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 

Re: Symbolik

Beitragvon Ayla Londo » Di 11. Feb 2014, 10:46

Mh...ich weiß jetzt nicht richtig ob es hier hin passt, aber ich shcreibs einfach mal rein^^

Ich träume derzeit sehr oft von der Schule. Dass ich wieder dort bin oder dass ich eine Klassenfahrt in eine Herberge mache und so. Leider habe ich die Träume nicht mehr ganz in Erinnerung. In einem ging es um eine Disco in einem Gebäude, wo ich mit meinen Mitshcülern hin bin, in anderen war ich mit diesen eben in einer Herberge, die sehr groß und verwinkelt war.
Ich fahre demnächst nach Dresden mit meiner Tanzgruppe zu einem Contest, liegt es vielleicht daran? (die sind halt auch alle jünger als ich..von 4 bis 7 jahre unterschied ist dabei und gehen natürlich alle noch zur Schule, etc.)
Ayla Londo
Träumer
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 10:50
 


Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron