Typische Traumbilder

Für diejenigen, die gerne ihre Träume selber deuten und sich nur Tipps von anderen geben lassen möchten

Typische Traumbilder

Beitragvon Firlefunke » Do 6. Feb 2014, 20:54

Heyho,

oh, hier im Selbstdeutungstraumforum ist ja die Hölle los!

Nun, ich versuche mich heute mal wieder an einen Traum zu erinnern.

Ich war in einem großen Mehrfamilienhaus, als ich merkte, dass draußen ein Vulkan ausbrach, obwohl wir in einer Gegend wohnen, in der es keine Vulkane gibt.
Ich schaute aus dem Fenster und sah, wie helle und schnellfließende Lava den Hang herunterrollte. Die Sonne schien und der Himmel war nur teilweise von den dunklen Aschewolken bedeckt.
Schnell stürmte ich durch das Haus. In jedem Stockwerk schlief eines meiner Familienmitglieder. Ich rief laut in jeden Flur hinein, dass der Vulkan ausbricht, aber viele der Leute, die dort waren, glaubten mir nicht.

Dann lief ich raus. Ich wusste, ich muss nur konsequent weglaufen, das ist meine einzige Chance. Ich sah, wie die Lava auf mich zukam, stand aber erhöht und bekam eigentlich nur ein paar Funken ab. Die Lavaschicht war auch sehr dünn und sammelte sich erst mal unten am Fuß des Hügels.

Ich lief parallel zu der vorderen Lavakante entlang.

Dann war ich in einem Zug. Ich wusste, dass wir gleich bei der Haltestelle ankommen, wo wir aussteigen mussten. Schon hielt der Zug in meiner Heimatstadt und dieser Bahnhof, das wusste ich, war die letzte Haltestelle vor der Haltestelle, wo wir raus mussten. Ich forderte meine Familienmitglieder auf, schnell alle Sachen zusammenzusuchen. Auch hier musste ich sie teilweise aufwecken. Wir waren noch am zusammenpacken, als wir am Zielbahnhof ankamen. (in der Richtung, in die ich so gut wie nie gefahren bin). Der Bahnsteig war auf der anderen Seite (nämlich in Fahrtrichtung rechts) als der Bahnhof meiner Heimatsstadt.

Es war nur ein kleiner Bahnsteig mitten in der Pampa. Ich stellte meinen schweren Koffer raus und blieb auf der Stufe, die die Zugtür aufhält, so lange stehen, bis alle meine Familienmitglieder ihre sieben Sachen zusammengesucht hatten und ausgestiegen waren. Ich überlegte, wie es jetzt zur Schule geht und hatte plötzlich eine Karte in der Hand. Auf der Karte war sehr bildlich der Wald eingemalt und zwei Ortsteile. Von dem einen dachte ich, das sei die Schule, aber dann änderte sich die Karte und ich konnte mich nicht mehr gut orientieren. Ich war verwirrt und wusste nicht mehr genau, wo ich hingehen muss.

Die Karte war fast wie eine Vogelsicht, als wenn ich über die Gegend fliege.

Was fällt mir spontan zu diesen Träumen ein?

Die grundsätzlichen Traumbilder sind mir nicht fremd. Ich habe oft Träume von Vulkanausbrüchen und auch von Zügen. V'ulkanausbrüche waren bisher immer sowas wie kaum zu bewältigende Emotionen, wobei dieser Ausbruch nicht so gefährlich auf mich wirkte. Ich war nur ein bisschen angesengt. Auch im Zug hatte ich die Kontrolle und schaffte es, alle hinauszubringen.
Interessant finde ich, dass ich in beiden Traumteilen alle meine Familienmitglieder wecken muss.

So, jetzt habe ich leider keine Zeit mehr weiterzuschreiben. Mache demnächst weiter. Bitte noch keine Kommentare oder Fragen :-)

Liebe Grüße
Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Typische Traumbilder

Beitragvon oYo » Fr 7. Feb 2014, 16:44

Huhu,

jo, der Andrang hier ist wirklich heftig. Bin ich froh, daß hier die Träumer iher Träume selbst deuten, ich würd sonst ja gar nicht mehr mitkommen. :wirr: :lach:

Bis bald, oYo :wave:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Typische Traumbilder

Beitragvon Firlefunke » Sa 8. Feb 2014, 09:07

Weitere Details?
Ich war in einem großen Mehrfamilienhaus

Das Mehrfamilienhaus erinnert mich von außen an ein Haus, in dem ich während meines Studiums gewohnt habe. Es war aber anders aufgebaut, nur mit einem Treppenhaus und langen Gängen, von denen viele Türen abgingen.
Die Gänge waren ganz nüchtern gestaltet und relativ schmal.
Ich wohnte ganz oben und hatte eine gute Sicht auf das Geschehen.

wie helle und schnellfließende Lava den Hang herunterrollte

Rollen ist eigentlich ein falscher Begriff. Die Lava war wie Wasser und sie floß breitflächig über den Hügel hinunter. Die Schicht war höchstens ein paar Zentimeter dick. Und der Hügel war ein Park. Es wuchsen dort große schöne Bäume und es gab dort große Rasenflächen.

Auch, wenn es mich eigentlich ärgert, erinnert mich das Ganze mal wieder an meine Arbeitssituation. Seit einer Woche arbeite ich wieder, bin zwar in einem Projekt, aber das lastet mich nicht vollständig aus.

Wofür könnte die verschiedenen Traumelemente stehen?
Der Park und das Haus gehören irgendwie zusammen. Die verschiedenen Menschen und Zimmer könnten für meine Kollegen und Mitmenschen stehen, nicht nur im Beruf. Die Familienmitglieder sind diejenigen, die tatsächlich zu meiner Familie gehören, aber auch die, denen ich mich innerlich nahe fühle.
Der Park sind die Beziehungen, die ich pflege, insbesondere die öffentlichen. Es geht also eher um mein "öffentliches" Leben als um meine "private" Familie.
Die Lava fühlt sich wie "heiße Gefühle" also "intensive Gefühle" an.

Da sind meine intensiven Gefühle, die über den Park breitflächig fließen. Die Gefühle leuchten hell, es sind sehr schnelle, bewegliche Gefühle (dünnflüssige, rot-leuchtende Lava). Sie können mir fast nichts anhaben ("bekam eigentlich nur ein paar Funken ab"), aber sie bedrohen mein Leben und meine öffentlichen Beziehungen. (Zumindest glaube ich das)

Die Sonne schien und der Himmel war nur teilweise von den dunklen Aschewolken bedeckt.

Es ist eigentlich eine wunderschöne Stimmung. Die Aschewolken sind die verbrannten Probleme und Ereignisse der Vergangenheit. Sie sind noch am Himmel zu sehen, sie sind noch Thema und nicht vollständig verarbeitet, aber es scheint auch die Sonne und die ganze Szene spiegelt etwas wie Zuversicht und das Wissen, dass ich ungeschoren davonkomme.

Schnell stürmte ich durch das Haus. In jedem Stockwerk schlief eines meiner Familienmitglieder. Ich rief laut in jeden Flur hinein, dass der Vulkan ausbricht, aber viele der Leute, die dort waren, glaubten mir nicht.

Ich renne nicht einfach davon, sondern warne alle. Es liegt mir etwas an meinen Mitmenschen. Besonders natürlich an den mir vertrauten.

Ich wusste, ich muss nur konsequent weglaufen, das ist meine einzige Chance.

Eigentlich interessant. Ist das ein Rückblick auf meine Vergangenheit? Ich bin für gut zwei Monate "weggelaufen", hatte eine kleine Auszeit. Ist dies ein bezug dazu? Ich bin nicht tief in diese Gefühle eingetaucht. Interessanterweise bin ich am Tag nach diesem Traum bei einem guten Gespräch wieder voll baden gegangen...da war ich wieder in diesen intensiven Gefühlen. Es gibt irgendeinen Trigger, der diese Gefühle ausbrechen lässt.

Wieso bricht der Vulkan aus?
Vielleicht ist diese Frage falsch gestellt. Vielleicht ist folgende Frage besser:
Wieso betrifft mich der Vulkanausbruch so sehr?
Verglichen mit den Vulkan-Träumen im letzten halben Jahr war dieser Ausbruch ziemlich "heiter" und die Lavamassen ziemlich "klein" und wenig zerstörerisch.

Lass die Gefühle beim Betrachten der Lava nochmal auftauchen, bis der Felt Sense da ist. Wie sind diese Gefühle für dich? Was in deinem Leben weckt diese Gefühle? Was ist neu für dich?
Erst habe ich Angst vor der Lava, dann versuche ich wegzulaufen. Als ich merke, dass mir die Gefühle nicht gefährlich werden können, bin ich erleichtert. Ich laufe am Rand der Gefühle entlang. Sie sammeln sich am Fuß des Parkhügels und fließen in eine andere Richtung ab. Bedrohlich ist, dass sie in Richtung Haus abfließen.

Ich betrachte hier gerade meine Gefühle über meine Gefühle. Ich sehe die Gefühle und sie sehen schön und bedrohlich gleichzeitig aus. Ich sehe die "überschwemmende" Eigenschaft der Gefühle und das bereitet mir unbehagen.
Es ist nichts neu für mich, aber mir wird bewußt, dass ich diese fließenden Gefühle, die ich beobachten kann, total schön finde. Es sieht einfach total schön aus, wenn sie über den Hang zwischen den riesigen Bäumen hinunterfließen und sich unten sammeln.

Kann der Traum weitergehen?
Ich habe den Impuls, vor den Gefühlen davonzulaufen. Ich habe Angst, dass ich davon überwältigt werden. Dabei fühlen sich die Funken gar nicht heiß an. Beim Versuch, den Traum wach "weiterzuträumen" kamen mehrere mögliche Optionen in Betracht:
1. Ich könnte in den Fluss aus Lava eintauchen. Die Lava fühlte sich nicht heiß an, riss mich aber mit und ich rutsche im Fluss wieder Richtung Haus.
2. Ich könnte weiterlaufen. Immer an der Lava entlang umrundete ich den Hügel.
3. Ich könnte auf den Berg steigen zur Quelle der Lava. Da kam ich nicht wirklich hin.

Eigentlich würde ich am liebsten mal die dritte Option ausprobieren. Vielleicht muss ich dazu fliegen? :fliege:

So, jetzt verlässt mich die Lust, weiter mit diesem Teil des Traums zu arbeiten...

Liebe Grüße
Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben

Re: Typische Traumbilder

Beitragvon Firlefunke » So 9. Feb 2014, 21:51

Heyho,

heute habe ich eine Tarot-Karte zum Thema "Was finde ich an der Quelle der Lava?"

Ich habe die Neun der Stäbe gezogen, wie passend, eine Karte, die dem Feuer zugeordnet ist...
Die werde ich als nächstes dann mal in meinem Tarot-Thread auseinandernehmen.

Liebe Grüße
Firlefunke
Wandelt auf dem Weg des erfrischenden Wassers
Benutzeravatar
Firlefunke
Abyssdiver
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 23. Sep 2010, 20:39
 
Embleme und Trophäen: 8
Falke Traumstein I Traumrad Kaos Pionier
Magische Wesen Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron