Vorstellung von Nisola

Hier findet Ihr allgemeine Informationen zum Forum und könnt Euch vorstellen. Herzlich willkommen in den Hallen der ADA.

Vorstellung von Nisola

Beitragvon Nisola » Fr 12. Dez 2014, 13:57

Hi ich bin Nisola! Ich bin 19 Jahre alt und interessiere mich sehr für Träume und Traumdeutung. Manchmal versuche ich auch meine Träume zu deuten und schaue dann z.B nach Stichworten im Internet nach aber ich denke es bringt immer mehr die Träume im Zusammenhang zu sehen oder? Einige Deutungen die ich da gelesen habe haben mir auch ein wenig Angst gemacht, z.B wenn da dann stand:"Ein Vorzeichen für Krankheit oder Tod in der Familie" :schreck:
Naja aber ansonsten gibt es noch zu sagen, dass ich eigentlich ein recht fröhlicher und offener Mensch bin, gerne schreibe und rede und ich bin Schülerin im letzten Jahr. :) Seit einigen Wochen bschäftige ich mich mit luzidem Träumen, also "Klarträumen", weil ich öfter mal Alpträume habe und ich mal gelesen habe, dass das dagegen helfen kann. Außerdem finde ich es genial den Traum so beeinflussen zu können wie man möchte und die tollsten Abenteuer zu erleben! :zauber: leider habe ich da nur mäßig Fortschritte gemacht, es kommt mal vor, dass mir im Traum einfällt, dass ich nur träume aber sobald ich auf die Umgebung im Traum irgendwie Einfluss nehmen möchte geht es nach hinten los und er verwandelt sich in einen Alptraum...also nicht immer aber meistens leider schon. Naja wenn ich mich jetzt etwas mehr damit beschäftige wird es ja vielleicht auch besser, auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon hier zu sein :grinss:
Benutzeravatar
Nisola
Träumer
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 13:46
 

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon Xephyr » Fr 12. Dez 2014, 15:54

Hallo Nisola,

danke für die ausführliche Vorstellung. Du passt offensichtlich sehr gut hier her und ich wünsche dir viel Spaß auf der ADA! :blume:

Xephyr

:Sol: in 20° :Sagittarius: : :Luna: in 29° :Leo: : dies :Veneris: : Anno Vo era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon oYo » Fr 12. Dez 2014, 16:24

Hallo Nisola,

ganz herzlich willkommen in der ADA! :blume: Ja, es stimmt, gerade die volkstümliche Traumdeutung spricht oft von Krankheiten oder dem Tod eines Verwandten. Leider steckt da mehr Aberglaube als Traumdeutung drin. Laß Dich dadurch also bloß nicht ängstigen! :nope: Träume kann man auch ganz ohne Traumlexikon deuten. Man braucht dafür allerdings viel Geduld, Einfühlungsvermögen und viel Spaß daran, Rätsel zu lösen. Träume sind Gefühlsbilder, Du kannst sie als Bilderrätsel begreifen, als Märchen, Gedichte, Metaphern, Allegorien - alles in Verbindung mit den Gefühlen und Assoziationen des Träumers. Das ist ganz schön komplex und total spannend. :trippel:

Luzides Träumen macht sehr viel Spaß. Ich habe es nie geübt, ich hatte einfach manchmal Phasen, in denen es mir ziemlich oft 'passiert' ist. Dann wieder gibt es Phasen, da träume ich überhaupt nicht luzide. Wenn Du bei dem Versuch, etwas im Traum bewußt zu verändern, schnell in einen Alptraum gerätst, dann ist Dein Traum mit der Absicht vielleicht so nicht ganz einverstanden. Oder Du tust etwas, was Dein Unbewußtes als Signal interpretiert: aha, sie will sich mit diesem unschönen Thema auseinander setzen. Vielleicht ist es auch ein Mißverständnis: Du sagt, Du willst luzide Träumen, um mit Alpträumen besser umgehen zu können. Dann träumst Du luzide und Dein Unbewußtes präsentiert Dir einen Alptraum, damit Du lernen kannst, damit im luziden Traum umzugehen. :zwins: Wenn es Dir mal wieder gelingt, erzähl einfach, was Du erlebt hast, dann können wir uns ganz konkret damit beschäftigen und herausfinden, warum Du dann Alpträume bekommst. :ja:

Ich wünsch Dir viel Spaß hier,
oYo :zauber:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon Nisola » Sa 13. Dez 2014, 13:03

Hallo Xephyr und oYo, danke und ja ich hoffe auch, dass ich hier gut hinpasse aber ich denke schon :grinss:
Den nächsten Traum an den ich mich erinnere schreibe ich hier mal auf, luzide träume ich wie gesagt noch sehr unregelmäßig leider aber letztens habe ich ein paar Tipps darüber gelesen, die werde ich mal ausprobieren. Ich frage mich gerade ob luzide Träume auch eine Bedeutung haben...eigentlich ja nicht, denn wenn man da Einfluss drauf hat ist das ja nichts aus dem Unterbewusstsein und kann dementsprechend ja auch nicht interpretiert werden, denke ich. :hm:
Benutzeravatar
Nisola
Träumer
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 13:46
 

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon Carl Jung » Sa 13. Dez 2014, 13:29

Auch ich möchte dich hier willkommen heißen. Bei luziden Träumen beeinflusst du das Unterbewusstsein und damit den Traum.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon oYo » Sa 13. Dez 2014, 14:26

Hallo,

hmmnaja, ja und nein, das Bewußtsein entscheidet bei luziden Träumen durchaus mit. Aber es ist schon eher so, daß das Unbewußte ihm eine Erlaubnis dazu erteilt. Das Bewußtsein ist in einem luziden Traum nicht Chef, sondern Gast. Du kannst in einem luziden Traum nicht einfach alles machen. Manchmal versucht man etwas und es gelingt überhaupt nicht. Oder man zaubert etwas und es entsteht etwas ganz anderes, als man vorhatte. Es ist eine Interaktion mit dem Unbewußten und das, was Du bewußt tust in einem solchen Traum, wird vom Unbewußten auch als Deine Absicht verstanden - allerdings in Traumsprache. Also kann man luzide Träume durchaus deuten. :ja:

Und deswegen ist auch das, was man in manchen Foren über luzides Träumen liest, richtig richtig gruselig, brutal und furchtbar. Die Leute glauben, Träume seien eine Art Spielwiese, auf der man jeden Scheiß machen darf. Also nehmen sie sich sehr skurrile Dinge für ihre luzide Träume vor, zünden z.B. eine Atombombe oder ähnliches. Wie soll denn das Unbewußte das verstehen? Es wird es ganz bestimmt so interpretieren: "Du, liebes Bewußtsein, möchtest Krieg gegen die Welt der Träume führen. Du willst dich selbst zerstören." Luzides Träumen macht wirklich riesig viel Spaß und es ist total spannend herauszufinden, was passiert, wenn man etwas Bestimmtes auprobiert. Aber man sollte sich dabei eben im Klaren sein, daß man in der eigenen Psyche unterwegs ist, und da möchte man dann doch lieber schöne Sachen ausprobieren, oder?

Wie fliegen z.B., @Carl. ;-)

oYo :zauber:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon Carl Jung » Di 16. Dez 2014, 21:48

Allerdings. Ich sagte auch nicht, dass das Luzide Träumen für militärische Zwecke da ist. Atombomben gibt es in der Realität genug. Das Luzide Träumen ist meiner Meinung für spirituelle Experimente (Telekinese, die 4 psychokinetische Fähigkeiten, Telepathie etc.) gedacht.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon oYo » Mi 17. Dez 2014, 16:05

Hallo Carl,

ne, hast Du nicht gesagt. Hab ich aber auch nicht behauptet. :grins:

Klar kannst Du luzides Träumen für spirituelle Zwecke nutzen :ok: , aber man kann auch einfach nur Spaß haben damit. ;-) Wieso Telekinese, Telepathie und co allerdings spirituell sein sollen, entzieht sich meinem Verständnis. :hm: :lach:

oYo :blkrone:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Vorstellung von Nisola

Beitragvon Carl Jung » Mi 17. Dez 2014, 22:23

oYo hat geschrieben:Hallo Carl,

Wieso Telekinese, Telepathie und co allerdings spirituell sein sollen, entzieht sich meinem Verständnis. :hm: :lach:

oYo :blkrone:


Macht nichts. ;)
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron