Mord im Traum

Für diejenigen, die gerne ihre Träume selber deuten und sich nur Tipps von anderen geben lassen möchten

Re: Mord im Traum

Beitragvon Carl Jung » Sa 20. Dez 2014, 19:34

Du hast recht! Das Ganze wird immer geiler. Und in Verbindung mit dem Verfolgungstraum, wo ich auf einen Baum kletterte. Ein Baum ist nicht nur ein Übergang, man kann ihn ja generell als Symbol für Wachstum sehen. Ich habe mich mal mithilfe einer Karte wieder in letzteren Traum hineinversetzt. Es waren beide Verfolger weg. Somit ergibt das auch Sinn: Einen Verfolger konnte ich in diesem Verfolgungstraum ausschalten. Danach passiert ein Mord am 2. Verfolger, damit sind die Gefahren aus dem Weg geräumt und die Hindernisse auf dem Übergang zum Wachstum sind alle aus dem Weg geräumt.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Mord im Traum

Beitragvon oYo » So 21. Dez 2014, 17:30

Hallo Geistiges Pferd,

Du meinst, das Mordopfer ist der zweite Verfolger? Das kann wohl sein - dann wäre es ein Feind, der getötet wurde? Und das Auge des Feindes gehört Dir. Wenn es Dich mit Verachtung, Herablassung oder Hass betrachtet hat, so kannst Du es jetzt mit Verachtung, Herablassung oder Hass betrachten und dem Schmerz und der Schmach ist Genüge getan. Ist in dieser Deutung dann der Mann hinter der Theke Dein Freund, da er den Verfolger getötet hat? Wieso wird er dann festgenommen von den Vollstreckern der Gerechtigkeit, die das Gift und den Vergifter mit ihren klar sehenden Augen erkannten?

Ich habe in Deinem Traum eine Vergiftung gesehen, die einen Teil von Dir getrennt hat, die einem Wesen in Dir das Auge ausgerissen hat, so dass aus dem, was vorher ganz war, ein rosaroter Bär und ein Auge in einer Kiste wurde. Doch sind es Deine Zeichen, die Dir Deine heilige Welt schickt, und es liegt an Dir, sie richtig zu deuten.

Der Pfad jedoch, den ich hier erkenne, ist der des Lohenden Lorbeer. Ob Du wirklich schon alle Hindernisse aus dem Weg geräumt hast, das wird sich zeigen. Wer eine Reise antritt, stößt auf viele Schwierigkeiten, an denen er wachsen wird und seine Erfahrungen sammeln kann. Der Weg des Lohenden Lorbeers ist ein schwieriger, voller Herausforderungen, und man muss alle Sinne nutzen, um seinen Kern und damit sein Ziel zu erkennen. Du bist ein Pferd, das auf den geschwinden Winden des Geistes dahineilt, doch vergiss darüber nicht die anderen Naturen des Pferdes. Voll Kraft donnert es über den Erdboden und gräbt mit seinen Hufen die Steppe auf. Und voll Freundlichkeit, Freundschaft und Liebe weidet es im hohen Gras, tiefes Gefühl in seinen Augen.

Deutender Adler
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Mord im Traum

Beitragvon Carl Jung » Mo 22. Dez 2014, 15:47

Tja, aquila. Wenn der Feind das Mordopfer wäre, würde ja wieder alles zusammenpassen: Mein erster Traum war der, wo ich mit dem Schiff mal in See gestochen bin, das heißt, ich habe mich auf den Weg ins Ungewisse gemacht. Dann war darauf der tote Bär, mit dem ein Teil der Gefahr auf dem Weg weggefallen ist. Einen anderen Teil der Hindernisse habe ich in der Höhle eliminiert. Doch es waren noch einige Hindernisse übrig. Deshalb trainierte ich in der Turnhalle um die Hindernisse allein aus dem Weg schaffen zu können, was mir dann auch mit dem Mord gelungen ist. Dadurch wurde der Übergang zum Wachstum frei. Um ungestört wachsen zu können wurde mein Seelenzustand überprüft, ob es eh keine Blockaden mehr gibt. Dann ging es heute wieder weiter: Für das Wachstum habe ich begonnen verschiedene Energien aufzunehmen. Da der Traum endete, bevor ich das Resultat sehen konnte, lässt sich daraus schließen, dass noch nicht fest steht, wann sich die ersten Auswirkungen meines Wachstums zeigen.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Mord im Traum

Beitragvon oYo » Mo 22. Dez 2014, 18:09

Geistiges Pferd,

Du bist schnell, Du bist sehr schnell. Doch wisse, Wachstum braucht sehr viel Zeit. Und die Wege des Wachstums sind nicht immer leicht. Du glaubst, Du hast alle Hindernisse hinter Dir gelassen? Es ist schön, wenn es so ist. Aber die Erfahrung zeigt, dass Wege niemals gerade verlaufen und dass die Wesen, denen Du unterwegs begegnest, Dir ihre Lehre und ihre Kraft in vielen Stunden, Tagen und Monaten schenken. Falls Du tatsächlich den Weg des Lohenden Lorbeers beschreiten solltest, und so sieht es für mich aus, dann wirst doch noch viele Berge besteigen, viele Täler durchschreiten und weite Steppen überwinden. Nicht am Beginn, sondern am Ende des Weges weißt Du, wie weit Du gehen musstest. :wanderflieg:

Deutender Adler
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Mord im Traum

Beitragvon Carl Jung » Mo 22. Dez 2014, 19:33

Den Schiffstraum hatte ich am 10. November. Seit dem sind 42 Tage vergangen, also am Beginn bin ich nicht. Außerdem habe ich schon am 3. November den Hinweis erhalten, dass ich alte Rollen, die mich an die alte Welt binden, abwerfen soll. Das war faktisch schon die Vorbereitung
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Mord im Traum

Beitragvon oYo » Di 23. Dez 2014, 17:14

Geistiges Pferd,

gut, dann bist Du also schon einige Schritte gegangen auf Deinem neuen Weg. :ja: In wievielen Tagen gedenkst Du denn, Dein spirituelles Wachstum vollzogen zu haben? Da Du ja so sicher bist, was Deinen Weg anbelangt, wirst Du das bestimmt wissen. ;-)

Deutender Adler
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Mord im Traum

Beitragvon Carl Jung » Di 23. Dez 2014, 23:08

Das werden mir die Hinweise der Träume bis spätestens Anfang Januar verraten.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Mord im Traum

Beitragvon oYo » Sa 27. Dez 2014, 18:53

Geistiges Pferd,

ich bin sehr gespannt, ob sich Deine Vorhersage bewahrheiten wird. :trippel:

Wie stellst Du Dir spirituelles Wachstum vor? Welche Gefühle und Bilder verbindest Du damit? Was ist Dein Ziel? Das ist es, worauf mein Herz neugierig geworden ist.

Deutender Adler
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Mord im Traum

Beitragvon Carl Jung » Sa 27. Dez 2014, 19:29

Mein Ziel? Forschen, aquila. Ich möchte wissen wie es ist zu fliegen, wie es ist Telekinese zu beherrschen etc.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Mord im Traum

Beitragvon oYo » So 28. Dez 2014, 12:47

Geistiges Pferd,

danke, dass Du die Neugierde meines Herzens bereit bist zu stillen. :blume: Doch wie willst Du fliegen? Und was stellst Du Dir unter Telekinese vor? Ich nehme an, Du meinst damit nicht, materielle Gegenstände mit Deinem Willen schweben lassen zu können - was man gemeinhin als Telekinese bezeichnet. :lupe:

Telekinese, Telepathie... Ist das alles, was Du Dir unter spirituellem Wachstum vorstellst? Oder gibt es da noch mehr?

Deutender Adler
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron