Asiateneis und Terrorkinder

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Anzug » Do 25. Jun 2015, 18:46

Ich fahre mit Freund1 Fahrrad. Wir machen an einer Eisdiele halt, da wir jetzt Bock auf Eis haben. In der Eisdiele herrscht Hochbetrieb und die Verkäufer wurden durch Asiaten ersetzt. Jetzt bin ich endlich an der Reihe und bestelle mir 6 TicTac. Eins kostet 10cent. Eine Asiatin packt sich die TicTac auf die Hand und knetet sie, da ihr langweilig ist während ich das Geld aus meinem Portmonee hohle. Dies dauert eine Weile und der Chef der Mitarbeiterin( auch ein Asiate) kommt mit dazu und knetet auch noch mit an den TicTac rum. Ich habe mein Geld jetzt und Gebe es der Verkäuferin. Mittlerweile sind ihr aber meine TicTac auf die Theke gefallen und ich sammele sie mir selber zusammen. Ihr Boss grinst mich an und bedankt sich.
Ich verlasse die Eisdiele wieder und gehe zurück zu Freund1. Wir sind jetzt jedoch nicht mehr in derselben Straße wie vorher waren, sondern irgendwo am Wasser. Freund2 ist jetzt auch noch mit bei uns. Ich esse eines der TicTac, jedoch ist es leider verbrannt. Ich sage: „Pfui schmeckt das Scheiße!“. Als ich sehe, dass die anderen TicTac auch verbrannt sind, schmeiße ich sie einfach neben mich auf die Geste, die vor der Eisdiele sitzen. Freund2 lacht.
Wir gehen aus der kleinen Gasse raus, auf eine größere Straße, wo wir rechts runter gehen zu einer Ecke mit einem Blumenbeet in das wir uns rein setzten. In der Stadtgegend stehen nur prunkvolle Häuser aus der Gründerzeit. Beim Angucken der schönen Fassaden bemerke ich, dass schräg gegenüber von uns ein Kindergeburtstag stadtfindet. Im ersten und zweiten Stock des Hauses ist richtig Kinderparty.
Ich sitze jetzt nicht mehr nur mit Freund1 und Freund2 auf dem Blumenbeet, Freund3 und Freundin1 und Freundin2 sind auch noch da.(Freundin1 und 2 habe ich eigentlich seid der Grundschule nicht mehr gesehen)
Die Kinder haben jetzt bemerkt, dass wer vor ihrem Haus sitzt und sie kommen alle ans Fenster.(so um die 18 Stück) Sie sind so um die 12Jahre und wollen sich cool fühlen, weshalb sie jetzt anfangen irgendwelche Kindergartenlieder zu singen um uns zu nerven.
Ich sage Freundin2, dass das Kindergartenlieder sind und sie nickt. Mittlerweile beschuldigen uns die Kinder auch noch, dass wir irgendeine klebrige Pampe in ihre Wohnung geschmiert hätten. Sie werden total agro und es fliegen Beleidigungen, sowie diverser Knabberkram über die Straße.
Es ist Nacht geworden und das Zimmer der Kinder leuchtet in orangenem Stroboskoplicht. Sie drehen laut Musik auf. Irgendein Kerl mit Kappe sitzt jetzt neben uns und schleudert eine fette Abrissbirne auf eines der Kinder. Die Kinder sitzen jetzt zusammen mit uns in einem orangenen Raum. Das Kind, welches von der Abrissbirne getroffen wurde Fliegt durch die Wand mit samt Abrissbirne. Wenig später kommt es zurück und wird von der Abrissbirne gegen die andere Wand geklatscht. Die Abrissbirne löst sich auf. Das Kind hängt in einem Loch in der Wand. Anscheinend war es der Anführer, da es den anderen Kindern mit weinerlicher Stimme sagt, dass sie aufhören sollen. Die Kinder hören auf. Es ist überall Blut auf dem Boden und das Kind an der Wand gleitet langsam auf den Boden. Es ist jetzt eine lehre Saftpackung in Lila mit Gesicht, Beinen und Armen. Die Saftpackung weint und fragt uns nach Saft, da wir aber keinen Saft haben, schieben wir ihr eine Hünerbox von KFC hin. Die Saftpackung weint jetzt noch mehr.
Anzug
Träumer
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Jun 2015, 16:33
 

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Carl Jung » Fr 26. Jun 2015, 12:18

Die Eisdiele ist positiv und die Asiaten stehen für Weisheit (vorausgesetzt du stehst Asien nicht negativ gegenüber). Eis steht in dem Falle für einen Standpunkt, eine Haltung (Eis allgemein würde für erstarrte Gefühle stehen, aber wir sprechen ja von Eiscreme). So dieser Standpunkt wird aber von den Asiaten geändert und er ist "nicht mehr nach deinem Geschmack" ("das schmeckt scheiße" ist hier sprichwörtlich zu deuten). Du verwirfst ihn also und entfernst dich von dieser Weisheitsquelle und setzt deinen Lebensweg (Straßen, Gassen und Wege stehen meistens für Weg die wir einschlagen, nur in Ausnahmefällen haben sie eine andere Bedeutung, was aber hier nicht der Fall ist, da in deinem Text nirgends steht, dass das Haus Parallelen mit einem dir bekannten Haus aufweist.) Geburtstag steht für Neuanfang. Nun scheint anscheinend entweder deine komplette männliche und weibliche Seite oder jeweils drei Aspekte in das Ganze involviert zu sein.

So das wäre mal der erste Teil. Ich hoffe er hat seine inspirierende Funktion erfüllt.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon oYo » Fr 26. Jun 2015, 12:40

Hallo Anzug,

willkommen erstmal! :blume:

Du träumst ja echt wild. :wirr: Das mit dem Kind und der Abrissbirne ist ja heftig. Wie fühlt sich das für Dich an? Und als Ihr Euch ins Blumenbeet gesetzt habt, habt Ihr da Blumen zerdrückt oder war das eher so ein Gefühl wie sich in einen schönen Park zu setzen - also eher aggressiv oder eher genußvoll?

Ansonsten muss ich noch ein bisschen drüber nachdenken. Ich schreib heute oder morgen mehr zu Deinem Traum. :-)

Dein Avatar ist ja ein witziges Bild... :grins:

oYo :wave:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Carl Jung » Fr 26. Jun 2015, 13:12

Stimmt, auf den Avatar habe ich noch nicht so stark geachtet.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon oYo » Fr 26. Jun 2015, 17:52

Hi Anzug,

uff, nicht einfach zu verstehen, Dein Traum. Das mit dem TicTac ist mir nicht ganz klar. Gibt es überhaupt TicTac-Eis? Oder hast Du im Traum 6 Packungen TicTac gekauft, die sich für Dich im wie Eis anfühlten? Oder 6 Einzel-TicTac, also so 6 kleine TicTac-Pillen?

Ich fürchte, ich muss noch eine Weile über dem Traum brüten. Einige Ideen habe ich bereits dazu, aber manches ist mir einfach nur rätselhaft. ;-)

Schönen Abend,
oYo :weg:
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

do You want to See
what is behind the Veil?
maybe You'll Know sometime -
but not Today

oŸo
Benutzeravatar
oYo
Toltork
Traumberauscht
 
Beiträge: 3010
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:15
Wohnort: Abyssos
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Blogger Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Carl Jung » Sa 27. Jun 2015, 08:16

Stimmt, danke oyo. Tictac-Eis gibt es nicht. Ich vermute das ist wieder so eine Traumkombination: Die Bedeutung von Tic-tac-Tabletten mit der von Eis gemischt.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Anzug » Sa 27. Jun 2015, 11:41

Hallo Zusammen :)

Erstmal Danke das ihr euch mit meinem Traum auseinandersetzt. Und auch danke für die Komplimente zu meinem Bild :grins:
Du träumst ja echt wild. :wirr:

So ziemlich alle Träume die ich habe sind so...
Das in das Blumenbeet setzten war jetzt so aus der Erinnerung eher irelewant... wir haben uns halt einfach reingesetzt, aber Blumen sind nicht dabei zu schaden gekommen.
Das mit dem TicTac ist mir nicht ganz klar. Gibt es überhaupt TicTac-Eis? Oder hast Du im Traum 6 Packungen TicTac gekauft, die sich für Dich im wie Eis anfühlten? Oder 6 Einzel-TicTac, also so 6 kleine TicTac-Pillen?

Es waren 6 einzelne TicTac :)
Die Eisdiele ist positiv und die Asiaten stehen für Weisheit (vorausgesetzt du stehst Asien nicht negativ gegenüber). Eis steht in dem Falle für einen Standpunkt, eine Haltung (Eis allgemein würde für erstarrte Gefühle stehen, aber wir sprechen ja von Eiscreme). So dieser Standpunkt wird aber von den Asiaten geändert und er ist "nicht mehr nach deinem Geschmack" ("das schmeckt scheiße" ist hier sprichwörtlich zu deuten). Du verwirfst ihn also und entfernst dich von dieser Weisheitsquelle und setzt deinen Lebensweg (Straßen, Gassen und Wege stehen meistens für Weg die wir einschlagen, nur in Ausnahmefällen haben sie eine andere Bedeutung, was aber hier nicht der Fall ist, da in deinem Text nirgends steht, dass das Haus Parallelen mit einem dir bekannten Haus aufweist.) Geburtstag steht für Neuanfang. Nun scheint anscheinend entweder deine komplette männliche und weibliche Seite oder jeweils drei Aspekte in das Ganze involviert zu sein.

So das wäre mal der erste Teil. Ich hoffe er hat seine inspirierende Funktion erfüllt.

Asiaten stehe ich eigentlich neutral gegenüber...wie anderen Menschen auch. Ein Neuanfang...zugegeben ist dieser Traum nicht einer meiner neusten die ich aufgeschrieben habe aber er ist mir ziemlich doll im Kopf hängen geblieben. Aber mein Freundeskreis hat sich ziemlich doll verändert. z.B. Habe ich mit Freund2 und der Ganzen Gruppe um ihn rum, eigentlich garnicht mehr viel zu tun. Ich sehe sie nur noch in der Schule. Dafür bin ich jetzt aber in einer neuen größeren Gruppe in der ich fast alle Leute schon vorher kante, aber damals eigentlich nie richtig Freundschaften ausgebaut hatte, oder die Freundschaften sich damals halt auseinandergelebt hatten.
Anzug
Träumer
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Jun 2015, 16:33
 

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Carl Jung » Sa 27. Jun 2015, 15:00

Das Blumenbeet könnte dafür stehen, dass in deinem Leben etwas erblühen wird/erblüht ist. Ich glaube die Kinder stehen für deine Kindheit, scheint ein Rückblick zu sein.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Xephyr » Sa 27. Jun 2015, 16:15

Grüß dich Anzug,

freut mich ja echt, dass keine Blumen zu Schaden gekommen sind. :blume:

Wie dem auch sei, so ein verrückter Traum hat auch eine verrückte Traumdeutung verdient. Und wer wäre für diesen Job besser geeignet als ich? Ein begnadeter und talentierter Traumdeuter (ich glaube, das war ich selbst) hat ja einmal gesagt: Ein Traum, den man nicht von hinten nach vorne gelesen hat, ist wie ein ungeöffneter Brief. Also halte ich mich mal an meinen eigenen Tipp und zäume das Pferd von hinten auf: Die Saftpackung.

So weinerlich und jammernd wie die Saftpackung da am Boden liegt, so leer und ohne Saft und Kraft, so energielos, fällt mir dazu nur ein: Saftsack. Okay, also ein lila Saftsack. Wieso lila? Naja, weil Lila ein helles Violett bedeutet! Und was bedeutet Violett? Das bedeutet Religion und Spiritualität! Macht zusammen: Religion + Licht (und Liebe) = Lila = Esoterik. Aber kein esoterischer Saftsack, weil Säcke sind ja rund und der hier ist kantig. Eine Packung, ein Tetrapack. Darin liegt das Wort Tetraeder und das sind Pyramiden - und das ist der wahre Grund, warum der Sack eine Packung ist! Der Esoteriker ist eine weinerliche nach Energie jammernde Pyramide mit Armen, Beinen und Augen, die am Boden liegt und winselt. Und das ist ihr Anführer! :zwins:

Du schiebst dem Esoteriker eine KFC-Hühnerbox rüber und er weint noch mehr. Jaja, Fleisch mögen die Esoteriker nicht und schon gar kein Fastfood. Kein Wunder, dass der heult. Nur am Rande erwähnt: Bei der Hühnerbox fehlt in deiner Beschreibung ein "h": Da steht "Hünerbox". Dieses fehlende "h" könnte am Anfang des Traumes zu finden sein, bei den "Zehn Cents". Bringen wir das überflüssige "h" wieder an seinen Platz, dann heisst es "Zen Cents". Oder "Zen-Sense". Ich komme gleich zu der genauen Bedeutung des "Zen-Sense". Zunächst noch etwas über die kindischen (Kinder) Esoteriker am Ende des Traumes: Es sind 18. Und so um die 12 Jahre alt. Genauer gesagt, Helena Petrovna Blavatsky hat im 19. Jhdt jene anglo-indische Theosophie begründet, die wir heute Esoterik nennen. Aber nicht um das Jahr 1812, sondern, genauer: 1875. Gegründet, denn das Haus mit den Kindern, die nervige Kinder-(=Kirchen?)lieder singen, stammt ja aus der Gründerzeit (... der Esoterik ist gemeint). Der Raum ist orange und Orange spielt im (tantrischen) Buddhismus und Hinduismus (Yoga) eine große Rolle. Die Gewänder buddhistischer Mönche sind in dieser Farbe gehalten, die ihnen für die höchste Stufe der menschlichen Erleuchtung steht.

Es kommt zu Aggressionen, denn die Esoteriker werfen euch vor eine klebrige Pampe bei ihnen reingeschmiert zu haben. Und das bringt uns endlich zum ersten Teil des Traumes, der uns Antwort auf die Frage gibt, was denn nun mit der klebrigen Pampe und dem Reinschmieren gemeint war:

Wer im Traum mit dem Fahrrad fährt, der bewegt sich aus eigener Kraft voran. Er verlässt sich nur auf seine eigene Kraft und seine eigenen Ressourcen. Man könnte hier auch annehmen: Sein eigenes Denken. Die Idee ist, sich eine Eiscreme zu kaufen. Eiscreme ist eine kühle und süße Leckerei, der Traum assoziiert das gerne mit Lustgewinn, manchmal auch sexuell. In der Traumdynamik werden jetzt aber (wegen Hochbetrieb, das heißt "Massenbewegung") die Angestellten durch Asiaten ersetzt. "Asiaten" sind jene Personen, denen dein Traum später "orange" zuordnen soll. Also (tantrische) Inder und Chinesen...

================================================

Intermezzo

Ich brauche jetzt erstmal eine Tasse Kaffee... :tee:


================================================

Interessant oder? Ich meine, nehmen wir mal an, was ich da schreibe würde wirklich stimmen. Diese Kinder sind Esoteriker und du beobachtest, wie sie und ihre ganze weinerliche Esoteriknummer von einer Abrissbirne zerschmettert werden. Ihr Anführer, der Weichlappen, die Pyramiden-Saft-Sack-Packung jammernd am Boden. Und du schiebst (hämisch?) ne Packung Chicken rüber! Ja, "Chicken" heisst "Feigling" auf Englisch, ich weiß. Schon interessant. Und der Traum beginnt mit Lust! Du erwartest dir (sexuelle?) Lust, als du Eiscreme beim Esoteriker orderst. Also was würdest du bestellen? Im Traum? Tantra? :hmm: Schauen wir mal:

Du bestellst "6 TicTac. Eins kostet 10cent."

Moment mal, TicTac ist doch ein scharfes Pfefferminz-Bonbon? Ach so, es ist scharf und süß! Und was noch? Wie ging die Werbung nochmal? "TicTac ist die neue Taktik..." OMG! Du hast dir eine süße und scharfe 6-Taktik geordert! Und was hindert uns jetzt noch daran die 6 als Sex zu verstehen? Du bestellst also bei der Tantra-Esoterikerin eine süße und scharfe Sex-Taktik ! :lach:

Und jede Sex-Taktik kostet "Zen-Sense" (zehn Cents)! Zen-Sense ist eine Umschreibung für sinnliche (und erotische) Wellness, mithin Ölmassage (Bsp.: http://www.zensense.co.za/). Da wundert es auch nicht mehr, dass die Asiatin anfängt zu kneten (massieren)... ABER, sie macht es lustlos! Würde man sich darüber bei ihr beschweren, eine lustvolle süße und scharfe Sex-Taktik- Massage einfordern, dann verließe sie wortlos den Raum und ihr Chef würde weiterkneten. So auch geschehen. Aber bei dem ganzen Kneten ging es ihnen ohnehin nur um Knete, nicht wahr? Und die landet früher oder später auf der Theke.

Das ist schiefgegangen und die Sex-Taktik ist verbrannt. Das schmeckt dir nicht und wütend schmeißt du die verkokelte Sex-Taktik auf die Gäste (die ihrerseits Esoteriker sind). Damit ist auch geklärt woher der Vorwurf der Esoterikerkinder kam, du hättest ihnen "irgendeine klebrige Pampe in ihre Wohnung geschmiert". Die klebrige Pampe ist nämlich genau jene libidinös besetzte Erwartungshaltung, die du an Esoterik gestellt hast (Libido ist für das Unbewusste "klebrig"...)

Und hier drin steckt auch der Kern der Wut, der später zur rächenden Abrissbirne werden soll. Wut aus Enttäuschung.

Und was steckt jetzt dahinter? Wieso träumst du sowas? Eine interessante Frage, die ich nicht beantworten kann. Eine nervige Esoteriker-Mutter (die vielleicht Ayurveda-Massagen anbietet) im Lichte einer ödipalen Traumphase kann ein Grund sein. Eine tatsächliche erlebte Enttäuschung einer sexuellen Erwartung bzgl. Zen-Sense ist denkbar. Oder einfach nur eine aggressive Skeptiker-Sicht auf Esoterik und Esoteriker. usw usf

Soll heißen, ich weiß es nicht. Ich sehe nur die große Wut und die Häme und das bedeutet, dass deine Sicht auf Esoterik zur Zeit des Traumes im wahrsten Sinne des Wortes niederschmetternd war.


Liebe Grüße vom

Xephyr :wave:
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Asiateneis und Terrorkinder

Beitragvon Carl Jung » Sa 27. Jun 2015, 18:09

Eins habe ich noch vergessen TicTac wurde nach dem Geräusch benannt, dass es macht. Das heißt, da die Firma italienisch ist, heißt es auch deutsch TickTack
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron