Tod als Traumsymbol und Archetyp

Alles rund ums Träumen

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Carl Jung » Di 30. Jun 2015, 16:05

Gut, das mag in dem Fall stimmen. Doch es gibt andere Faelle: Angst vor Terrorismus. Gute Moeglichkeit fuer Regierungen das Volk zu manipulieren.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Xephyr » Di 30. Jun 2015, 16:41

Oh, ja. Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen! :lach:

Xephyr

:Sol: in 8° :Cancer: : :Luna: in 20° :Sagittarius: : dies :Martis: : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Carl Jung » Di 30. Jun 2015, 17:22

Also. Gilt jetzt die Neurotik fuer alle Bsps.?
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Xephyr » Mi 1. Jul 2015, 10:46

Alle auffällig prohibtiven, abstinenten und selbstversagenden Tendenzen haben eine neurotische Tendenz. Der Begriff Neurose beinhaltet diese Definition. Die andere Richtung, Permissivität, Liberalität und (im Extremum) Ausschweifung wird als Perversion beziffert.

Egal. Das sind nur Worte. Alles was radikal und extrem daherkommt ist nun mal problematisch. So wie in: Kein Sex, kein Alkohol, kein Koffein, keine tierischen Produkte. Oder nur Sex, nur Alkohol, nur tierische Produkte. Das sind zwei Seiten derselben Medaille.

Während die Perversen direkt nach grenzenloser Befriedigung streben, aber stets unbefriedigt bleiben, versagen sich die Neurotiker die Befriedigung. Während sich die Perversen in aller Regel selbst schädigen, neigen die Neurotiker zu Faschismus und Militanz - und schädigen andere. Man sieht das sehr schön an einem relativ neuen Lifestyle von Asketen, den sXs (Straight Edge). Die Hardliner bildeten in den 90ern die militanten Conservatives und die militant-religiöse Krishna Conciousness heraus.

Mit einer Metaposition hat das nicht direkt etwas zu tun. Metaposition heißt nichts anderes als Beobachterposition. Es gibt drei grundsätzliche Wahrnehmungspositionen. Erstens die assoziierte, die Ich-Position. Das ist die gefühlsstarke, die im-Körper-Position. Zweitens die empathische, die Du-Position. Die ist einfühlsam, man fühlt den Körper (und Geist) des Anderen. Drittens, die dissoziierte Position. Da ist nix mehr mit Körper, man geht völlig raus aus dem Gefühl. Dein Geist setzt sich auf den Ast eines Baumes und guckt von oben zu. Kein Körper. Diese Position wird zur Hypnoamnesie genutzt (schmerzfrei durch Hypnose) oder bei schweren Traumata (als Doppel-Dissoziation bekannt) um sich dem Kern des Traumas ohne Affekte nähern zu können.

Die Metaposition entspricht vollumfänglich der Dissoziatiation. Kein Gefühl. Kein Genuss. Und das streben auch Neurotiker an.

Xephyr

:Sol: in 9° :Cancer: : :Luna: in 0° :Capricorn: : dies Mercurii : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Carl Jung » Mi 1. Jul 2015, 14:38

Aber, deswegen sind nicht ALLE Asketen Neurotiker, bloß weil Neurotiker Asketen sein können
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Xephyr » Mi 1. Jul 2015, 15:34

In psychologischer Terminologie ist Enthaltsamkeit prinzipiell eine neurotische Bewegung. Jede Selbstversagung. Das ist so definiert. Heißt aber nicht, dass der Mensch nur weil er keinen Schnaps trinkt ein Neurotiker ist. Natürlich nicht. Und schon garnicht, wenn er keinen schnaps mag. :nope:

Das sind recht grobe Kategorien, in der gesunden Realität mischt sich alles durcheinander. Je wenig es sich mischt, desto ungesünder.

Xephyr

:Sol: in 9° :Cancer: : :Luna: in 3° :Capricorn: : dies Mercurii : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Carl Jung » Mi 1. Jul 2015, 18:16

Ich denke nicht, dass jeder der Daoist ist bspw. gleich ungesund lebt. Aus Enthaltsamkeit folgt nicht automatisch ungesundes Leben.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Xephyr » Mi 1. Jul 2015, 20:00

Ich denke das auch nicht. Psychologie als Teil der Medizin beobachtet kranke Menschen. Das ist natürlich ein gewisser Filter.

Xephyr

:Sol: in 9° :Cancer: : :Luna: in 5° :Capricorn: : dies Mercurii : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Carl Jung » Mi 1. Jul 2015, 21:03

Eben. Das lateinische Wort Vegetus heißt nicht umsonst fit, munter.
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: Tod als Traumsymbol und Archetyp

Beitragvon Xephyr » Do 2. Jul 2015, 16:30

Carl Jung hat geschrieben:Eben. Das lateinische Wort Vegetus heißt nicht umsonst fit, munter.

Nur, dass Vegetarismus nun mal nicht von Vegetus abstammt. :nope:

Bild

Wikipedia.

Xephyr

:Sol: in 10° :Cancer: : :Luna: in 17° :Capricorn: : dies :Iovis: : Anno Vi era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron