verstorbener Kater im Irrgarten

Träume erzählen, Träume miterleben, Träume deuten

verstorbener Kater im Irrgarten

Beitragvon sequana » Fr 12. Dez 2014, 21:47

Hallo nochmal,

ergänzend zu meinem anderen eben geposteten Traum möchte ich noch einen anderen Traum erzählen, der ebenfalls mit meinen Katzen zu tun hat, bzw. speziell mit unserem Kater Jack, der leider verstorben ist:

Ich bin in einem Irrgarten. Es ist wunderschönes sonniges Wetter und der Irrgarten ist toll gepflegt. In jedem Quadrat (der Irrgarten war sehr übersichtlich, ähnlich eines langen Flurs mit vielen quadratischen "Zimmern" zu den Seiten, die natürlich nur von Hecken eingezäunt sind) gibt es etwas Schönes zu sehen. Ich komme in einem dieser "Zimmer"/Abteilungen an, wo es besonders hübsch ist. Dort steht ein kleiner weißer Springbrunnen, eine weiße Bank und eine Art Schminktisch mit einem antiken, verzierten Spiegel. Außerdem sind dort 1-2 Dienstmädchen in Uniformen. Ich kann es gar nicht glauben, als ich dort unseren Kater Jack auf dem Schminktisch sitzen sehe, wie er stolz sein Spiegelbild betrachtet und zufrieden grinst. Ich rufe ihm zu "Jack! Was machst du denn hier?" und freue mich, bin aber natürlich auch irritiert weil er ja eigentlich gestorben ist. Ich beginne mich zu fragen, ob ich im Himmel bin. Jack sieht mich an und redet (!) mit mir :"Hallo. Wenn du willst, kann ich zu dir zurück kommen. Du musst dir aber darüber im Klaren sein, dass das nur für ein paar Wochen geht. Ich kann nicht länger bleiben." Er wirkte absolut glücklich, wie er da saß in dieser tollen Welt (Himmel?). Ich überlegte, was ich tun sollte. Ihn wieder zu mir holen, aber nur für ein paar Wochen und dann aber den gleichen Schmerz wieder ertragen wenn er stirbt? Andererseits ihn wenigstens für ein paar schöne Wochen bei mir haben und ihm eine wunderschöne Zeit schenken? Ich war fix und fertig mit den Nerven.

Ich muss dazu sagen, dass wir den Kater haben einschläfern lassen, weil er einen sehr bösartigen Krebs hatte, der nicht heilbar war und es ihm sehr schlecht ging. Ich musste noch nie zuvor ein Tier einschläfern lassen und das ist mir sehr schwer gefallen. Obwohl er große Qualen erlitten hat, fragt man sich trotzdem immer wieder ob das wirklich die richtige Entscheidung war :sad:
Benutzeravatar
sequana
Träumer
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 05:35
 

Re: verstorbener Kater im Irrgarten

Beitragvon Carl Jung » Sa 13. Dez 2014, 11:23

Das Labyrinth steht mal für deinen Lebensweg. Anscheinend geht es da Harmonisch zu (Springbrunnen) und auch ruhig (Bank). Allerdings gibt es auch ein bisschen Ärger (Dienstmädchen).
Träumen wir die Realität oder realisieren
wir die Träume?

© Franz Friedrich Kovacs (*1949)
Benutzeravatar
Carl Jung
Träumer
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 23. Okt 2014, 13:03
Wohnort: Traun
 

Re: verstorbener Kater im Irrgarten

Beitragvon Xephyr » Sa 13. Dez 2014, 17:19

Hallo Sequana!

Der Irrgarten ist eine Irrlehre. Was immer gemeint ist, muß eine saubere, einfache und übersichtliche (Irr-)Lehre gewesen sein. Sie (die Irrlehre) ist der übergriffige Irre aus dem anderen Traum. Der Geistesgestörte, der erst so richtig irre und aggressiv wird, wenn man ihn loswerden will. Die Irrlehre ist quadratisch, also konservativ und sie ist ästhetisch, es gibt dort also Hübsches und Schönes zu sehen. Der Mercurius-Brunnen und die Bank sind weiß, demnach geben sich Magie und Kontemplation dort gut, unschuldig und rein.

Der Kater ist als Katze weiterhin Symbol der verloren geglaubten weiblichen Attraktivität und damit der eigenen Sexualität. Du weißt, daß der Kater tot ist und (hoffentlich) im Himmel. In der Analogie ist deine sexuelle und weibliche Attraktivität tot und Himmel. Du besuchst sie dort.

Der Schminktisch mit seinem Spiegel als Sinnbild venusischer Sinnlichkeit ist antik. Also schon lange Vergangenheit. Der Kater ist Sinnbild deiner gestorbenen Venus, die sich einmal stolz und zufrieden im Spiegel betrachtete. Sie (er) sagt, er könne zu dir zurückkommen. Aber die Schönheit sei natürlich nicht von Dauer, sondern doch irgendwann vergänglich.

Mir fallen dazu zwei Möglichkeiten ein (es kann noch mehr geben): Entweder du glaubst fälschlicherweise mit der Jugend sei auch der Sex vorbei (völliger Blödsinn) oder eine religiöse (Irr-)Lehre hat versucht dir Sex als Schlecht zu verkaufen (völliger Schwachsinn).


Unabhängig davon tut mir deine Trauer und dein Schmerz um den Verlust des Katers sehr leid. Würdest du deine weibliche Attraktivität und deine Sexualität verlieren, wären Trauer und Schmerz um diesen Verlust sicherlich nicht geringer. Über diese Assoziation nährt sich der Traum. Als kleiner Trost: Spiegelkatze!

Bild

Xephyr

:Sol: in 21° :Sagittarius: : :Luna: in 12° :Virgo: : dies :Saturni: : Anno Vo era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: verstorbener Kater im Irrgarten

Beitragvon Xephyr » Sa 13. Dez 2014, 17:23

Carl Jung hat geschrieben:Allerdings gibt es auch ein bisschen Ärger (Dienstmädchen).

Ein bißchen Ärger kann es auch geben, wenn du nicht aufhörst mit unzusammenhängenden Traumsymbolen aus Büchern zu nerven. Noch einmal: Bringe Symbole in einen sinnvollen und logischen (sic!) Zusammenhang! Und versuche zusammenhängende Traumdeutung! So bringt das nichts und ist völlig sinnbefreit.

Xephyr

:Sol: in 21° :Sagittarius: : :Luna: in 12° :Virgo: : dies :Saturni: : Anno Vo era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben

Re: verstorbener Kater im Irrgarten

Beitragvon sequana » So 14. Dez 2014, 00:17

Hallo und danke schonmal für eure Deutungen :)
Ich glaube allerdings nicht dass der Traum etwas mit meiner Sexualität zu tun hat, da ich diese keineswegs als tot empfinde, eher im Gegenteil. Und körperlich unattraktiv fühle ich mich auch überhaupt nicht. Kann der Traum nicht tatsächlich etwas über den Verlust meines Katers aussagen? Schließlich ist sein Tod noch nicht lange her und ich hatte wie gesagt ein furchtbar schlechtes Gewissen, ihn eingeschläfert zu haben.
LG
Benutzeravatar
sequana
Träumer
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 05:35
 

Re: verstorbener Kater im Irrgarten

Beitragvon Xephyr » So 14. Dez 2014, 14:43

sequana hat geschrieben:Hallo und danke schonmal für eure Deutungen :)
Ich glaube allerdings nicht dass der Traum etwas mit meiner Sexualität zu tun hat, da ich diese keineswegs als tot empfinde, eher im Gegenteil. Und körperlich unattraktiv fühle ich mich auch überhaupt nicht. Kann der Traum nicht tatsächlich etwas über den Verlust meines Katers aussagen? Schließlich ist sein Tod noch nicht lange her und ich hatte wie gesagt ein furchtbar schlechtes Gewissen, ihn eingeschläfert zu haben.
LG

Die Deutungsebene des schlechten Gewissens bzgl. dem Einschläfern ist und bleibt intakt und unangefochten wahr. Aber da ist noch eine weitere Ebene, die ich glaube zu sehen. Es geht hier nicht um ein entweder oder, sondern ein sowohl als auch. Ausserdem muß der Traum nicht die Gegenwart abdecken. das Unbewusste repräsentiert Zeit nicht wie das Bewusste. Für dich läuft Zeit sequentiell, eines geschieht nach dem anderen. Dein Unbewusstes repräsentiert thematisch, also assoziiert, ziemlich egal wann es passiert ist.
Was ich da sehe, war ein Angriff auf dein weibliches Selbstbewusstsein. Jemand (vielleicht auch etwas, ein moralisches Weltbild vielleicht) wollte den Tod deiner neugierigen und verspielten weiblichen Sexualität. Irgendwann einmal, vielleicht sogar in deiner Kinderzeit. Den Traum erinnert "schlechtes Gewissen" und "evtl. war das Einschläfern nicht richtig" bzgl. des Katers an das Erlebnis mit dem Angriff auf deine Weiblichkeit. Wann auch immer der geschehen ist. Ich kann das ja sehen in dem Traum. :lupe:

Xephyr

:Sol: in 22° :Sagittarius: : :Luna: in 22° :Virgo: : dies :Sol: : Anno Vo era novis
A.D.A. - Publikation der Klasse [E] von X°=XEPHYR
Benutzeravatar
Xephyr
Toltork
Piper at the Gates of Dawn
 
Beiträge: 1430
Registriert: Do 8. Apr 2010, 17:28
 
Embleme und Trophäen: 7
Traumstein I Traumrad Kaos Traumbingo-Bronze Magische Wesen
Trance Automatisches Schreiben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron